Hercules KX-5 umtypen auf Ultra 80

Beitragvon citybiker » 05.09.2018 13:17

Die RX9 hat ja auch nur eine Bremsscheibe, das reicht für eine 80er vollkommen aus.
Dein Vorgehen war richtig, alles im Vorfeld mit dem Prüfer absprechen. Die meisten sind bei solchen Sachen sehr hilfsbereit.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955
 

Beitragvon Hercules-Heizer » 05.09.2018 21:27

Hallo,

stimmt bei dem KX-5 Rahmen denn auch der Luftdurchlass im Rahmen zum 80SW?

Danke u. Gruß
Hercules-Heizer
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules KX-5
Postleitzahl: 58675

Beitragvon cluberer2003 » 05.09.2018 21:48

Die Rahmen sind dort identisch.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon citybiker » 05.09.2018 22:15

Das müßte doch im Prinzip auch bei der RX9 der selbe Rahmen sein?
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon cluberer2003 » 06.09.2018 07:50

Der RX 9 Rahmen ist in Details anders (Batteriehalterung, Seitendeckelaufnahme.....) als alle 686 und 687 Rahmen wobei der 686 Chopper Rahmen (AC und LC) auch wieder anders ist...

Die Rahmen RX 9, Ultra 80 und KX 5 (690, 686 und 654) unterscheiden sich marginal auch in der Schwinge, bzw. Schwingenaufnahme, Halter für Bremsankerplatte, Rahmenhecklänge der verschiedenen Unterversionen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon orangejuice12 » 15.09.2018 21:23

Hallo zusammen,

wie sind die Ultra 80er übersetzt?
Gibt es Unterschiede zwischen den Modellen oder Baujahren?

Danke und Gruß,
Jona
orangejuice12
 
Beiträge: 327
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules Prima 5S, Hercules KX5

Beitragvon Mopedikürer » 15.09.2018 23:30

@orangejuice:

Hat dich das Gespräch beim Prüfer Geld gekostet?

Bekommt man vom TÜV dann einen Fahrzeugschein?
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3869
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon orangejuice12 » 15.09.2018 23:32

Hi Mopedikürer,

das Gespräch hat mich nichts gekostet. Es war aber auch sehr kurz und der Prüfer hat sich die KX nur von weitem und durchs Fenster aus dem Augenwinkel angesehen.

Ich nehme doch mal schwer an, dass der TÜV dann einen Fahrzeugschein ausstellt.

Gruß,
Jona
orangejuice12
 
Beiträge: 327
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules Prima 5S, Hercules KX5

Beitragvon citybiker » 15.09.2018 23:42

Der TÜV stellt keinen Fahrzeugschein aus, der TÜV schreibt ein Gutachten mit dessen Daten die Zulassungsstelle den Fahrzeugschein ausstellt.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon orangejuice12 » 15.09.2018 23:44

:!: Alles klar.
Und dann kriegt man mit dem Fahrzeugschein ein Kennzeichen, und muss dann nochmal zur Hauptuntersuchung und TÜV-Plakette zum TÜV?
orangejuice12
 
Beiträge: 327
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules Prima 5S, Hercules KX5

Beitragvon citybiker » 16.09.2018 00:13

Nein, du must als erstes zum TÜV, der erstellt das Datenblatt und macht eine TÜV Abnahme, damit und mit der eVB Nummer gehst du zur Zulassungsstelle und meldest das Moped an, nur wenn du ein Fahrzeug anmeldest bekommst du einen Fahrzeugschein. Die Zulassungsstelle weist dir eine Kennzeichen zu das du dann bei einem Kennzeichenmacher anfertigen lässt, mit dem Kennzeichen wieder zur Zulassungsstelle die machen dir dann TÜV und Zulassungsplakette drauf und du erhälst auch den Fahrzeugschein.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 09:33

:top:

Jetzt hab sogar ich es kapiert! :D

Was ist mit der alten Betriebserlaubnis? Einrahmen und an die Wand hängen?
Bekommt man einen neuen Fahrzeugbrief?
Das Typenschild wird ja laut Jonas auch erneuert.

Oder mal so: Man hat einen Rahmen ohne Typenschild oder das Ding ist zur Hälfte unlesbar, sagen wir mal, der Typ ist gerade noch erkennbar.
(Genauer gesagt: Baujahr und Fzgnummer sind runter)

Oder einfach nur keine Papiere, keine BE oder dergleichen. Das wäre beim Umbau komplett egal, gell?
Solange das Schild am Rahmen komplett erhalten ist?
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3869
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon citybiker » 16.09.2018 10:12

Ein Fahrzeugbrief bekommst du nicht, da der bis 125ccm nicht benötigt wird.
Auf Wunsch und gegen extra Geld bekommt man aber auch einen Brief ausgestellt.
Mit der Betriebserlaubnis, das handhaben die Zulassungsstelle unterschiedlich, mache ziehen sie ein und manche lochen sie und klammern sie ans Datenblatt vom TÜV.
Ein neues Typschild brauchst du nicht, da ändert sich ja nichts drauf, die Fahrgestellnummer bleibt ja die gleiche, das Baujahr und das zulässige Gesamtgewicht auch.
Das Fahrzeug bleibt auch weiterhin eine KX5, allerdings mit geändertem Motor und Höchstgeschwindigkeit.

Sollte das Typschild unleserlich oder defekt sein brauchst du natürlich ein neues.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 11:27

Das Typenschild wird geändert, ich soll so einen Rohling kaufen und mitbringen.


So schrieb der Orangensaft...

Warum jetzt so?

-- 16.09.2018 11:30 --

Und ohne Fahrgestellnummer wirds problematisch?

Oder ist die am Rahmen nochmal eingeschlagen?
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3869
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon orangejuice12 » 16.09.2018 12:19

Hallo Hans-Joachim,

danke für die Erklärung!

Zu mir meinte der TÜV-Prüfer, dass das Typenschild geändert werden muss. Denn es ist ja jetzt von der Art. Nr. her keine KX-5 mehr.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -306-18624
Sollte ich den kaufen? Sind die Dellen vielleicht sogar original?

Vom Udo könnte ich einen RX-9 Auspuff mit Knick haben.

Gruß und Danke,
Jona
orangejuice12
 
Beiträge: 327
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules Prima 5S, Hercules KX5
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google Adsense [Bot] und 11 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum