Herkules MK3x Radlager f. Nabe HS115V

Beitragvon BHorst » 08.05.2018 22:30

Hallo zusammen,

ich bin Martin und schon länger hier am mitlesen.

Ich habe leider das Lager von meinem Hinterrad defekt.
Es ist ein lager mit Konus und Schale, die Nabe ist eine HS115V.
Aussendurchmesser 41mm.
Ist leider kein Normteil sondern Sachs Eigenkonstruktion.
Habe leider keinen Umbausatz o.ä. gefunden.
Im netz nur einen Abieter bei dem die Lager für ein Rad ca. 170€ kosten.

Hab ihr Ideen oder Vorschläge was ich tuen könnte.

Evtl lager mit 40mm nehmen und einen 0,5 mm starken blechring ausesen drumm und alles einkleben?

Gruss BHorst
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570
 

Beitragvon Sachscupspezi » 09.05.2018 01:07

Hallo
Das zu bekommen ,ist etwas schwer.
Für das Vorderrad Achse Festkonus und Deckel kein Problem.Kugeln 7,144mm bekommt man auch.
IMG_0094.JPG
IMG_0094.JPG (2.86 MiB) 1029-mal betrachtet


Lagerschalen vorne und hinten sind identisch.
Die Konusbuchse mit Festkonus und Staubdeckel für hinten ist sehr schwer zu bekommen.
Man wechselt Konus Kugel Lagerschale,dann ist es erst richtig top. Wenn es nicht ganz vermurkst ist und Du nichts bekommst ,versuch mal alles zu säubern,schaue dir den Zustand an ob da was möglich ist und verbaue neue Kugeln. Schön fetten.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2829
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon BHorst » 09.05.2018 05:20

Das Problem ist das eine Lagerschale gebrochen ist und die konusse auch nicht mehr gut aussehen.
Gibt es keine Chance da was anderes einzubauen?

Gruss BHorst
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570

Beitragvon BHorst » 09.05.2018 21:33

Noch bilder von der defekten Lagerschale.
Die Zweite ist komplett in Stücke zerbrochen.

Habe mir überlegt Rillenkugellager 6203 17x40x12mm
Einzubauen und den fehlenden mm mit einem 0,5mm starken Blech ringsherum auszigleichen.
Dass ganze dann noch mit locktite einkleben.
Wie seht ihr dass?
Dateianhänge
20180509_052447.jpg
20180509_052447.jpg (8.26 MiB) 962-mal betrachtet
20180509_052413.jpg
20180509_052413.jpg (5.61 MiB) 962-mal betrachtet
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570

Beitragvon Sachscupspezi » 10.05.2018 00:00

Das mit den Blech ist nicht so gut.
Ich hab noch Stellkonus mit Deckel ,das Teil mit dem Gewinde.
Die Lagerschalen mal suchen MK3M ,MK4M, DKW RT139,DKW RT159 JET. Diese Fahrzeuge hatten unter anderem auch die 115 V Radnabe und die Lagerschale mit Sachs Nummer 0835 100 000
Die alte K50 Sprint von anfang der siebziger so 1971, 1972 hatte auch diese Naben.

Ich würde andere Räder von den neueren Mokicks wie MK 1 MK 2 mit besseren Bremsen einbauen.

-- 10.05.2018 00:13 --

Vielleicht finde ich noch Lagerschalen weiß im Moment nicht wo sie sind. Kugellger 6203 kommt auf die Kettenradseite.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2829
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon BHorst » 10.05.2018 00:17

Hab leider schon neue Speichen, felge und mantel.
Wolte die Felge zentrieren und da ist mir das klappern aufgefallen.
Hab eine seite im netz gefunden, da kostet 1 konus 40€ und ne Schale auch 40 euro.
Mit staubdeckeln kugeln usw. Ist man da bestimmt 200€ los.
Wieso ist das mit dem blech nicht gut, was könnte passieren?
Oder lieber kleinere lager mit ner gedrehten Buchse drum?
Ich kann keine 200€ für das Lager ausgeben.

Gruss BHorst
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570

Beitragvon Sachscupspezi » 10.05.2018 00:41

Du musst echt aufpassen ,vieles was im Internet angeboten wird ist nicht immer passend. Es wird oft falsch deklariert. Auf Deutsch gesagt passt dann so ziemlich überall.

Ich muss bei den alten Naben /Achsen auch schon ein Vergleichsstück haben ,oder eine eindeutige Sachsnummer auf der Verpackung um es bei deinem Hinterrad zuordnen zu können. Diese Räder hab ich noch nicht so oft auseinander gebaut und es gibt sehr viele verschiedene Lagerschalen .
Folgender Link nur ein Beispiel die passen glaub nicht, ich würde mal da anfragen,um Maße zu erhalten.
Ich weiß nicht auf was für Seiten Du schaust. Deine Preise sind der Wahnsinn. Das kann man nicht kaufen. Mit etwas Geduld bekommt man die Teile für echt kleines Geld.


http://www.moped-garage.net/Moped-Baugr ... -Satz.html

-- 10.05.2018 00:52 --

Außendurchmesser 38,5mm Gewinde M16x1 ,Höhe 14mm ,Konus ca. 26,5mm unten ca.22mm oben.
IMG_0114.JPG
IMG_0114.JPG (3.1 MiB) 939-mal betrachtet


-- 10.05.2018 01:03 --

Deine Lagerschalen haben die eine andere Form als die von dem Link? Außen /Innen Durchmesser ?
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2829
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon BHorst » 10.05.2018 01:03

20180510_005105.jpg
20180510_005105.jpg (5.61 MiB) 937-mal betrachtet
20180510_005105.jpg
20180510_005105.jpg (5.61 MiB) 937-mal betrachtet
Also von der Schale hab ich ne ersatzteilnr.
351000
Konus nr. 081010
Konus wird der oben abgebildete sein Masse passen.
Schale hab ich hier gefunden sonst leider nicht.

http://www.victoria-oldtimer.de/webshop ... --NOS.html

Gruss BHorst
Dateianhänge
20180510_005412.jpg
J
20180510_005412.jpg (6.24 MiB) 937-mal betrachtet
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570

Beitragvon Sachscupspezi » 10.05.2018 01:10

08(35 100 0)00 Das ist die Sachs Nummer kommt 351000 drin vor. Das wird passen ist aber zu teuer .

Das hab ich auf der Victoria Seite schon gesehen , Wucherlümmelmäßig!!!
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2829
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon BHorst » 10.05.2018 01:19

Deswegen hab ich gedacht ich könnte einfach ein Normales Lager einbauen unter Hilfenhame von 0,5mm Blechsstreifen und loctite.
Haben das damals auf der firma mit Grossen Pumpen gemacht wenn der Lagersitz ausgelutscht war ne Buchse mit Locktide reingeklebt bzw. Dünne Bleche aus Fühlerlehren.
Hab in anderen foren auch schon gelesen das es kaum möglich ist an neuteile zu kommen.
Für andere mopeds gibts ja auch umbausätze auf normale Radiallager.

Grusd BHorst
BHorst
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2018
Fahrzeug(e): Hercules MK3x
Postleitzahl: 51570

Beitragvon Sachscupspezi » 10.05.2018 01:38

Kannst ja mal versuchen Lager /Buchsen Kleber . So 20 Nm hält der . Das Blech klemmt.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2829
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Bastischäfer » 01.10.2019 10:49

Schon etwas her, dass hier geschrieben wurde...aber sehr informativ!
Ich muss meine Lager auch mal überholen. Leider hab ich keine Ahnung wie ich die zerlegen kann. Bevor mir da irgendwas verreckt frag ich lieber nach. Hier mal Bilder meiner Naben:
Dateianhänge
20191001_104636.jpg
20191001_104636.jpg (2.01 MiB) 288-mal betrachtet
20191001_104639.jpg
20191001_104639.jpg (2.66 MiB) 288-mal betrachtet
20191001_104651.jpg
20191001_104651.jpg (2.63 MiB) 288-mal betrachtet
20191001_104654.jpg
20191001_104654.jpg (2.58 MiB) 288-mal betrachtet
Bastischäfer
 
Beiträge: 14
Registriert: 31.07.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK3
Postleitzahl: 36041

Beitragvon Atomi » 17.10.2019 14:40

Hallo Zusammen,

für die 115er Naben müsste das passen. Am besten zur Sicherheit nochmal nachmessen:

https://www.moped-garage.net/Moped-Baug ... nen%20satz

Infos zum Thema Einbau findet ihr hier:

https://81679.forumromanum.com/member/f ... 679&cron=1

Gruß
David

-- 17.10.2019 16:52 --

https://www.moped-garage.net/Moped-Baug ... se%20lager
Benutzeravatar
Atomi
 
Beiträge: 83
Registriert: 15.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra, Hercules K50 Sprint, Kreidler RS´78, Heinkel Tourist
Postleitzahl: 74906
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste