Hercules Motor Sachs 50 S Hardcore Instandsetzung

Beitragvon cluberer2003 » 03.05.2018 19:06

Bin mal gespannt...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3988
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114
 

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2018 21:25

Ich auch.
Das sind immer Überraschungseier.
Kann ja auch mal was gutes drin stecken. Viel Glück.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2044
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 03.05.2018 23:49

Das Ding dreht auf jeden Fall nicht. Mal sehen, morgen oder Samstag. Werde es dokumentieren.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3988
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Helme » 04.05.2018 04:39

Holger hast Du deine Teilewaschanlage schon ,würde dem Teil sehr entgegen kommen.
Bin auch gespannt was in ihm steckt. Mach viele Bilder bitte.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 754
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Sachscupspezi » 04.05.2018 11:06

Hi
Ich hab auch noch eine etwas verbastelte K50RX , Teile alle vorhanden . Auspuffanlage hochgezogen liegt schon bereit. Sonst auch noch viel zu erneuern.Zylinder ist noch sehr gut. Motor dreht . Gänge schalteten per Hand .Tank ist rostfrei. Muss ich auch mal dran. Irgendwie für dieses Moped noch keine Zeit gefunden. Ich denk das bekommt man noch hin. Das Moped stand aber nicht im Freien. Holgers Moped stand vielleicht im Garten und war extremer Feuchtigkeit ausgesetzt. Das ist dann noch eine andere Hausnummer. Obwohl stark oder stärker beschädigte Teile macht nicht den großen Unterschied, die müssen eh ausgetauscht werden.
IMG_0084.JPG
IMG_0084.JPG (3.3 MiB) 908-mal betrachtet

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2044
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 04.05.2018 17:47

So, heute hab ich den Motor ausgebaut....

Bild

Bild

Bild

Der Kolben sieht durch den Auslass noch sehr gut aus. Der festsitzende Motor ist gar nicht fest, lediglich das Polrad war innen etwas angegammelt, deshalb hat es leicht blockiert.

Bild

Bild

Bild


Noch ein paar Bilder.....

Bild

Bild

Bild


Dann habe ich den Kopf und den Zylinder abgebaut. Die Muttern von den Stehbolzen gingen natürlich - bis auf eine - nicht runter, die hab ich dann zusammen mit den Stehbolzen ausgedreht. Macht aber nichts....


Bild

Bild

Bild


Zum Vorschein kam ein orig. Mahle Zylinder, Toleranz A mit sehr guter Laufbahn. Auch der Kolben ist von Mahle, Zustand sehr gut.



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Keine Riefen, kein Tuning, alles in Ordnung. Kolbenringe nicht fest, auch nicht angegammelt, glänzen noch schön.

Die Kurbelwelle dreht leicht und ohne Geräusche, Kurbelgehäuse ist nicht so schlimm versifft. Fahren könnte man so natürlich nicht damit. Aber ich war erstaunt, dass selbst die Kurbelwelle noch in Ordnung ist. Wäre sie auf UT gestanden, hätte mit Sicherheit der untere Zapfen Rost angesetzt. Hat sie aber nicht, durch den Auslass war der Kolben ja sichtbar.

Abtriebswelle ist ohne Ausbrüche, Gehäuse ist auch unbeschädigt, original Ölablaßschraube mit intaktem Gewinde. Bin zufrieden...

Dann schnell den Vergaser inspiziert. Gewinde in Ordnung, auch das vom Kaltstart, nicht selbstverständlich - hier wurde noch nicht gemurkst. Schwimmerkammer versifft, geht aber zum reinigen. Der wird mal wieder sehr schön werden.


Bild

Bild

Bild

Bild

Dann Kupplungsdeckel runter.... Innendrin keine bösen Überraschungen. Nichts schlimm angerostet, alles verwendbar. Kupplung muss natürlich zerlegt, gereinigt und neu belegt werden. Neue Stahl- und Reiblamellen, dann passt das wieder.



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Noch ein paar Bilder vom Limaraum, Zylinder und Kopf, Kolben.

Die Tage mache ich weiter....

Das Gehäuse ist eines der letzten Serie, mit den großen Aussparungen. An den Schraubenköpfen und dem Sicherungsblech M 12er Mutter Primärtrieb kann man sehen, dass es noch nie offen war. Alles noch jungfräulich.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3988
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Death Proof » 04.05.2018 19:27

Wahnsinn, da würde mich mal interessieren wie der Rest vom Moped ausschaut und was das mal war.

Gruß Chris
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 214
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon orangejuice12 » 04.05.2018 22:10

Hallo Holger,

interessantes Projekt. Da hast du aber Glück gehabt, dass das Innenleben noch so gut in Schuss ist, oder?

Gruß,
Jona
orangejuice12
 
Beiträge: 261
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, 2x Hercules Prima 5S, Hercules KX5

Beitragvon citybiker » 04.05.2018 22:13

Scheint ja dann nicht der Orginale Motor gewesen zu sein, der muß mal irgendwann ausgetauscht worden sein.
Ich denke der wird wieder richtig gut, aber die Zündung hats glaub ich hinter sich. :mrgreen:
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 943
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 05.05.2018 10:15

Außen pfui, innen hui! :D

Echt Glück gehabt mit dem Teil.
Meine konnte ich oft kaum noch auseinander kloppen und die KWs waren auch nur für den Schrott... :D
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3511
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Death Proof » 05.05.2018 10:32

Hey Holger,
ich glaub du hast meine Nachrichten nicht bekommen, die hängen irgendwie im Postausgang.

Gruß Chris
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 214
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon Mopedikürer » 05.05.2018 13:40

Was mich da speziell geärgert hätte:

Ein Toleranz A Zylinder eignet sich am allerbesten zum Nachhonen, man landet da wohl dann auf Tol. C - diese Kolben sind immer leicht verfügbar.

Bei Holgers Satz aber erübrigt sich das Ganze, der Kolben sieht ja gerade mal eingefahren aus...

Und die verbrauchten, die nachgehont und erneuert werden müssen sind meist ab Werk schon auf Toleranz C... :x
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3511
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 05.05.2018 14:15

Hi
Der Motor hat wohl nicht das meiste gelaufen .Vorgelegerad , Zylinder Kolben Schaltung ,so was man sehen kann sieht echt gut aus. Ein reiner Feuchtigkeitsschaden an manchen Teilen. Ist doch sehr erfreulich.

Mit der Kurbelwelle würden wohl viele was neues einbauen , Holger wird es ja beurteilen können. Ich habe auch schon so aussehende Wellen richtig gesäubert und wieder eingebaut. Hatten nach der Reinigung kein fühlbares Spiel und so was man erkennen konnte auch am Pleuellager unten kein Rost. Motoren laufen heute noch gut ,so wie die Besitzer mir das berichteten.

@ Mopedikürer
Der Kolben ist aber schon :roll: etwas mehr als nur eingefahren.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2044
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 05.05.2018 14:45

Ja, aber den würde ich nicht tauschen, dazu ist er noch zu gut.
Nach weiteren 15ooo km könnte man das machen mit Nachschliff und Neukolben.
Ich denke mal, der ist wohl um die 10ooo gelaufen.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3511
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 05.05.2018 15:16

Das wäre auch Unsinn da was zu tauschen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2044
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Herculesheizer21 und 23 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum