Rentiert sich das noch?

Beitragvon gs-ralle » 25.03.2018 19:28

Hallo, habe eine Hercules MK1 erstanden.
Leider nicht komplett! Muss ich da zu Viel reinstecken das die wieder läuft? Der Motor ist auch fest und vorhanden ist das was auf den Bildern zu sehen ist. Papiere gibt's auch keine.
Gruss Ralf!
Dateianhänge
IMG_6852.JPG
IMG_6852.JPG (105.99 KiB) 833-mal betrachtet
IMG_6851.JPG
IMG_6851.JPG (112.2 KiB) 833-mal betrachtet
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 171
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595

Beitragvon LaurieLee » 25.03.2018 19:46

Rein wirtschaftlich gesehen rechnen sich solche Totalrestaurationen meistens nicht. Da steckt man immer mehr rein als man nachher evtl. rauskriegt. Ansonsten kommt's eben drauf an was man bereit und in der Lage ist selbst zu machen. Bei so vielen Fehlteilen könnte man allerdings tatsächlich gleich 'ne andere komplette nehmen.
Für mich haben solche Überlegungen allerdings nie eine grosse Rolle gespielt.
Wolfsburg ist mehr als nur Arbeiterstadt. Naja jetzt hamse zumindest wieder eine blöde Arbeiterin weniger. Geht doch...
Benutzeravatar
LaurieLee
 
Beiträge: 135
Registriert: 16.01.2018
Plz/Ort: Otjiwarongo/Namibia
Fahrzeug(e): Hier erstmal keine, während meines Lebenslaufs aber so ungefähr 30.

Beitragvon Sachscupspezi » 25.03.2018 20:46

Hey

Das ist ja fast nichts ,Fehlteile,Festhaufen und sonst was da dran ist vielleicht noch ausreichend. LOHNEN ???????
Das sieht man doch selbst!!!
Sowas ist Hobby und bei diesem Zustand wird sich das für diejenigen lohnen, die Dir die Teile verkaufen und den Motor reparieren.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1757
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon citybiker » 25.03.2018 21:35

Für jemand mit einem großen Teilefundus und dem Wekzeug und Wissen alles selbst zu machen rentiert sich das.
Aber wenn du die Sachen einzeln kaufen mußt und den Motor nicht selbst machen kannst,dann lass die Finger davon.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 896
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Sachscupspezi » 25.03.2018 23:02

Die Teile an dem Moped sind verrostet und verbeult und abgenutzt, Reifen, Felgen, Speichen Lampenring ,Tachometer, Gepäckträger , Zustand vordere Bremstrommel? Gabel? Motor fest, weitere Schäden an Kurbelwelle und Getriebeblock sind nicht auszuschließen. Dann die ganzen fehlenden Teile.Da bleibt doch nur noch der Rahmen und der könnte auch noch Beschädigungen aufweisen. Keine Papiere,die kosten auch noch Geld . Da kann man sich besser einen Rahmen mit Betriebsbserlaubnis für kleines Geld kaufen ,damit wäre genau so weit ,hätte aber schon Papiere..Diese MK1 lohnt sich nicht wirklich, eigentlich auch nicht für den der Teile hat. Ich habe bestimmt viel Teile ,das Ding könntest mir schenken, würde ich nicht annehmen.
Gruß Klaus

-- 25.03.2018 23:03 --

Ja der Motor ,den findet man wie Sand am Meer.

-- 25.03.2018 23:36 --

Dann lieber sowas anpacken , könnte günstiger werden.
https://www.ebay.de/itm/Hercules-MK-4-X/253507466927?hash=item3b0638f6af:g:HLIAAOSw7J5ajvdr
Ist wohl keine MK1:
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1757
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon LaurieLee » 26.03.2018 17:02

Zugegebenermassen schon etwas besser. Hätte ich sofort genommen. Aber jetzt wohl ein bißchen zu weit weg...
Wolfsburg ist mehr als nur Arbeiterstadt. Naja jetzt hamse zumindest wieder eine blöde Arbeiterin weniger. Geht doch...
Benutzeravatar
LaurieLee
 
Beiträge: 135
Registriert: 16.01.2018
Plz/Ort: Otjiwarongo/Namibia
Fahrzeug(e): Hier erstmal keine, während meines Lebenslaufs aber so ungefähr 30.

Beitragvon Death Proof » 26.03.2018 18:32

Na geschenkt würd ich die schon nehmen :lol:

Ich hab auch mal so ne Mk1 Leiche wiederbelebt.

Bild

Bild

Gruß Chris
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 212
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon gs-ralle » 26.03.2018 21:47

Hallo Chris, so sieht meine MK1 auch fast aus. Anfänglich wollte ich den Schrotthaufen nur als Ersatzteile, nun überlege ich halt das Ding für meine Tochter aufzubauen. Mal schauen was ich mache?
Dateianhänge
1522093576986696743353.jpg
1522093576986696743353.jpg (2.4 MiB) 657-mal betrachtet
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 171
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595

Beitragvon QP50 » 27.03.2018 00:05

Hallo,
ich glaub die mk kauf ich,weiss jemand eine gute Spedition ?
Preis passt denk ich.

Gruss Rainer
QP50
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: 09.11.2016
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 2 LC,Yamaha DT 50 R

Beitragvon Sachscupspezi » 27.03.2018 11:33

Meinst Du die MK4X
Das ist ja kein Sofortkaufpreis.
Speditionen googeln,mit 100€ passt das wohl.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1757
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon QP50 » 27.03.2018 11:59

dank dir Klaus,
ja ich weiss ,viel teurer darf sie nicht werden dann lohnt sich das nicht mehr.
So um die 600 würd ich wohl zahlen.

Gruss Rainer
QP50
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: 09.11.2016
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 2 LC,Yamaha DT 50 R

Beitragvon gs-ralle » 28.03.2018 20:17

Hallo, da war wohl Wasser im Motor! Der Kolben und die KW ist fest. Raufkloppen will ich nicht so sehr. Hat jemand einen Tipp zum Lösen?
Danke Ralf
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (1.26 MiB) 553-mal betrachtet
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 171
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595

Beitragvon cluberer2003 » 28.03.2018 21:59

WD 40 reinsprühen, jede Menge. Einwirken lassen. Am nächsten Tag warm machen, heiß machen. Stehen lassen. Einsprühen, wieder warm machen - dann vorsichtig versuchen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3876
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 28.03.2018 22:08

Hallo
Erstmal Rostlöser über längere Zeit einwirken lassen. Denn Zylinder erwärmen. Es wird so wie es ausschaut ohne mechanische Maßnahmen nicht klappen. Stück Holz auf den Kolben aufsetzen und erstmal leicht drauf schlagen und schauen was sich da tut. Die Kurbelwelle wird bestimmt auch verrostet sein, die wirst Du wohl wechseln oder instand setzen lassen müssen.
Also nicht unbedingt Rücksicht auf die Welle nehmen.
Gruß Klaus

-- 28.03.2018 22:10 --

Hat sich überschnitten.

-- 28.03.2018 22:15 --

Wenn der Kolben fest ist, kann sich die Kurbelwelle nicht drehen. Die Lager können aber so stark verrostet sein ,das die Welle sich schwer oder garnicht mehr dreht.

-- 28.03.2018 22:24 --

Mach mal Fotos wenn der Kupplungsdeckel ab ist, da könnte auch noch eine Überraschung auf dich warten.
Hoffen wir mal nicht.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1757
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon gs-ralle » 28.03.2018 22:34

WD40 und Warmmachen hab ich schon. Holz und klopfen auch. Ich werde mir einen Deckel für den Kopf machen mit einem Schmiernippel drin und werde es mal mit der Fettpresse probieren. Die Muttern vom Zylinder sind schon lose und dann kann ich die Welle ein Stück drehen. Wenn man aber unter reinschaut sieht es auch nicht gut aus. Nach dem Getriebeöl zu urteilen ist kein Wasser im Getriebe, und die Abtriebswelle lässt sich schön drehen.
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 171
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Laderl 44, marcomarone, Sachscupspezi und 27 Gäste