Supra 4 + K50 Zylinder?

Beitragvon supersupra » 17.01.2018 02:14

Hallo,

ich versuche einer Supra 4 mit dem originalem 50/4 EKF Motor ein wenig mehr km/h zu entlocken. Statt dem 1/12/320 Vergaser steckt schon ein 16er drin und auch der Krümmer ist ein wenig vergrößert worden. Obwohl es für die Supra 4 leider wenig bis keine passenden Zylinder-Kits gibt, liest man trotzdem in manchen Foren einen K50 Sprint Graugusszylinder mit 5,8 PS ohne rumgefeile am Motor einbauen zu können.

Es gibt verschiedene Versionen der K50 Zylinder, meine Frage also welcher passt auf den 50/4 EKF drauf?
Anderen Ideen für mehr Leistung sind natürlich auch willkommen.

Vielen Dank für alle Antworten
supersupra
 
Beiträge: 58
Registriert: 14.01.2018
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4
 

Beitragvon cluberer2003 » 17.01.2018 08:14

Du kannst im Prinzip viele Zylinder auf den EKF bauen, ob es Sinn macht, ist ne andere Frage. Die Kurbelwellenlagerung ist beim EKF nun mal überhaupt nicht auf viel Leistung ausgelegt. Deine Entscheidung....

Es passen alle Graugusszylinder vom Sachs 50 S ab Bj. 1962, sprich die runden mit einer Leistung von anfangs guten 4 PS, über den eckigen GG-Zylinder mit 5,3 PS (der mit den 6 Schrauben durch den Kühlrippen; je 3 links und rechts) bis hin zum 5,8 PS "Sprint"-Zylinder.

Deinen orig. Kopf solltest du behalten, da dort die Motorhalterung ist.

Es gingen aber auch sämtliche Tuning-Zylinder von Parmakit, Meteor, usw., auch Mahle 6,25 PS Zylinder funktionieren - dann eben mit langen Stehbolzen. Hub ist überall gleich. Nur hat man dann hier das Problem, dass man einen dazu passenden Kopf benötigt, welcher dann ohne Motorhalterung wäre.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4632
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 17.01.2018 12:49

@supersupra
Mal was nebenbei. Jeder sollte ja das machen was er für richtig hält. Diese 50/4 EKF Motoren sind schon selten, überlastest Du durch Tuning Maßnahmen diesen Motor und es geht was kaputt ,hast Du Schwierigkeiten Ersatzteile zu bekommen. Ich persönlich würde bei diesem Motor, mit 60 Km/h zufrieden sein.
Für Hercules MK Modelle Motortyp 501/3+4 ist noch genug auf dem Markt .
Gruß Klaus

-- 17.01.2018 12:06 --

Die Motoren sind auch schon relativ alt, Verschleiß Zustand berücksichtigen. Bei mehr Drehzahl höherer Verschleiß, 100 Pro.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3186
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon supersupra » 17.01.2018 16:20

Es scheint so, dass ich den EKF wohl eher schonen sollte. Ein größerer Zylinder würde wohl nur kurzen Spaß bereiten, wenn ich keine Ersatzteile für anfällige Teile des Motors bekommen kann.

Lieber Luftfilter und Auspuff erneuern und das Ding eher entspannt fahren, was meint ihr?
supersupra
 
Beiträge: 58
Registriert: 14.01.2018
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4

Beitragvon Sachscupspezi » 17.01.2018 16:41

Hallo
Ich würde es schonend angehen lassen. Das Getriebe selbst ist gut ausgelegt da könnte man schon schneller mit fahren. Die Lagerung der Getriebe-Wellen ist mit einzelnen Zylinderrollen Zylinderrollen/Lagerung ausgeführt. Es gibt Motoren z.B die älteren Sachs 100/4 oder 100/4S ,die sind Getriebe und Kupplungsmäßig ähnlich aufgebaut 8,5 PS , aber auch nicht hochtourig bis 8000-9000 U/min.so höchsten 7000U/min

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3186
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon supersupra » 17.01.2018 17:05

Momentan fahre ich schon im 4. Gang ca. 55 km/h bei 8000 Umdrehungen. Tacho und Drehzahlmesser können aber natürlich abweichen..
supersupra
 
Beiträge: 58
Registriert: 14.01.2018
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum