Sachs 50 SW, 80 SW Zylinderkopf

Beitragvon cluberer2003 » 18.12.2017 08:24

Hallo zusammen,

ich möchte hier mal meine Erfahrungswerte bzgl. den Zylinderköpfen vom Sachs 50 bzw. 80 SW berichten. Leider ist es so, dass viele Köpfe verzogen sind. Auch wenn nicht auf den ersten Blick sichtbar, kann es dann sein, dass der Motor Kühlwasser verliert. Dies tritt dann im Bereich der Dichtfläche äußerer O-Ring aus. Ich hatte früher ein paar Fälle. Dann hab ich das mal gemessen. Die äußere Ringnut darf nicht mehr als 0,4/0,5 mm unterhalb der Linie zur Dichtfläche Brennraum sein. Auf den Bildern ist das anschaulich erklärt. Ist dieses Maß darüber, wirds gefährlich. Über 0,6/0,7 mm kann man davon ausgehen, dass Kühlwasser austritt. Viele Motoren wurden früher ohne bzw. mit zu wenig Frostschutz gefahren, falsch gelagert usw. Ich behaupte, dass fast die Hälfte aller Köpfe aus vorgenannten Gründen verzogen sind. Also lieber nachmessen und genau prüfen, bevor man einen Motor komplettiert. Auch bei Käufen aus unbekannten bzw. dubiosen Quellen würde ich vorsichtig sein.

Bild

Bild

Bild


Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4442
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114
 

Beitragvon Sachscupspezi » 18.12.2017 12:18

@ Holger
Das ist immer ärgerlich, vielleicht könnte man außen einen etwas dickeren 152 mm Oring nehmen,der Nut im Zylinderkopf ist breit genug. Nur beim 55 mm Oring in der Mitte wird es etwas schwieriger. Ich denk man könnte diesen Kopf je nach Verzug von eine Fachfirma planen lassen,das wäre wohl sinniger als mit dem breiteren Oring.
https://www.hug-technik.com/shop/produc ... fpm75.html
Gruß Klaus

-- 18.12.2017 11:29 --

https://www.hug-technik.com/shop/produc ... nbr70.html
FPM gib es bestimmt auch.
Mit etwas dickeren Oringen wäre es ein Versuch wert.
Hab zwei Köpfe vom 50SW kontrolliert ,da ist zum Glück alles noch passend.

-- 18.12.2017 13:12 --

Die orginal Maße der SW Oringe bekommt man dort auch.
https://www.hug-technik.com/shop/produc ... fpm75.html

-- 18.12.2017 13:59 --

Hab einen 152x4 eingelegt,es ist an allen Stellen möglich eine Fühlerlehre 1,1mm ohne quetschen des Runddichtrings dazwischen zu bekommen. Der kleine Dichtring 55x müsste so gewählt werden,das beide Rundichtringe circa auf eine Ebene liegen. Ob das machbar wäre könnte man ausprobieren.

-- 18.12.2017 14:11 --

Die Hauptsache ist doch das genug Gummi vorhanden ist das gequetscht werden kann,was bei einem Spalt von über 0,5mm wie Du auf deinem Bild schön anzeigst nicht mehr möglich ist.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2862
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum