Hercules prima 5 stottert stark im höheren Drehzahlbereich

Beitragvon Prima5ridaa » 10.10.2017 18:11

Hallo liebe Community,
Ich habe gleich 2 Probleme mit meiner Prima 5.

1. Ich wollte nachdem ich meinen Motor neu aufgebaut habe meine Zündung einstellen dort ist mir aufgefallen das der Unterbrecher immer viel zu früh öffnet. Als ich sie dann einstellen lassen wollte kam dann heraus das selbst wenn ich die Grundplatte komplett, bis auf Anschlag entgegengesetzt der Laufrichtung drehe der Unterbrecher immernoch ein Stück zu früh öffnet :? Die frage ist nun woran es liegen kann und was ich tun könnte.

2. Trotz falsch etwas verstellter Zündung läuft die prima, jedoch fängt sie jedes mal im oberen Drehzahlbereich an zu stottern und läuft jedoch nur ca. 20 kmh. Die Frage hier ist nun wieder, woran es liegen könnte

Vielen Dank im Vorraus :D
Prima5ridaa
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules prima 5
Postleitzahl: 56288
 

Beitragvon AGM835 » 11.10.2017 07:16

Servus,

Bei deinem zweiten Problem hört es sich danach an das du eine zu große Düse drinnen hast. Schau am besten mal dein zk Bild an und düse solange runter bis sie bei vollgas nichtmehr stottert und sauber hochdreht. Könnte aber auch mit der verstellten Zündung zusammenhängen das sie nicht sauber läuft. Wüde erstmal das Problem mit dem Unterbrecher lösen und dann runterdüsen bis sie sauber läuft.

Gruß
Benutzeravatar
AGM835
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.05.2017
Fahrzeug(e): Cpi sx 50, Hercules prima GT, Lifan 125

Beitragvon Prima5ridaa » 11.10.2017 12:19

Ich habe beim Umbau der Prima auf ihren original Zustand schon eine 48er Düse eingebaut da vorher eine 55er drin war. Die Zündkerze ist jedoch trotz kleinerer Düse oft sehr nass und etwas ölig. Möglicherweise liegt es jedoch auch daran das ich für den neuen Koben etwas mehr Öl in den Sprit gekippt habe als sonst. Ich werde mich wie sie schon sagen erstmal aber dem Problem mit der Zündung zuwenden.
Vielen Dank für ihre Hilfe
Prima5ridaa
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules prima 5
Postleitzahl: 56288

Beitragvon Mopedikürer » 11.10.2017 15:01

1. Abrissmaß ungefähr einstellen, indem man versucht, über das Ändern des Kontaktabstandes das Öffnen im ZZP zu erreichen.
Der Abriss des Magneten sollte so einen halben cm hinter dem Polschuh liegen.
Also man dreht das Polrad auf ZZP (Marke M bzw Messuhr o. Totpunktsucher mit Skala), dann dreht man die Grundplatte auf optimalen Abriss.
Dann stellt man den Kontaktabstand so, dass das Öffnen im ZZP erfolgt.
Da das über den Abstand nicht 100%ig geht, den Rest durch minimales Drehen der Platte.

Das alles setzt voraus, dass passende Zündung, richtige Welle (Stellung Nutenkeil) verbaut sind und das Polrad auch richtig a.d. Keil steht.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3198
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976
 

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: oskar, Sachscupspezi, Yahoo [Bot] und 6 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum