Hercules Ultra die Rote

Beitragvon cluberer2003 » 04.12.2017 21:38

Warum?
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3662
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Supra-4 » 04.12.2017 21:51

Naja weil der Motor so schön geworden ist .
Das ist halt so eine Redewendung.
Gruß Bernd
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon cluberer2003 » 04.12.2017 22:06

:D :top:
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3662
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 04.12.2017 23:03

Echt schön,aber nichts für eine 50ziger. Passt kultmäßig auf keinem Fall .
Wenn man es so gut findet ok.
Gruß Klaus.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1238
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra-4 » 05.12.2017 05:56

Moin
Original wird das Moped nicht, das fängt beim Rahmen an, dann die Tauchrohre, Motor eventuel Drehzahlmesser,
Verkleidung hab ich auch keine.
Na ja nicht für ungut ich will halt ein rotes Moped haben. :mrgreen:
Gruß Bernd
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 05.12.2017 10:42

Jedem so wie er möchte . Dieser Motor ist ja technisch auch sehr gut.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1238
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 05.12.2017 19:20

Ist ein 80 schwarz-weiß! Da toben die Mainzelmännchen!
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3198
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Supra-4 » 06.12.2017 18:26

Hallo
Ein kleines Problem ist aufgetreten! Der Kunststoffbehälter von der Bremsanlage ist undicht.
Hier ist eine Flachdichtung aus Gummi, aber durch das Zerlegen schein der Kunststoff etwas ausgeleiert.
Gibt es Kleber der Bremsflüssigkeitbeständig ist???? oder Silicone.
Gruß Bernd

20171206_181314.JPG
20171206_181314.JPG (58.62 KiB) 151-mal betrachtet
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 06.12.2017 18:42

Das kleben ist nicht ratsam.

Lese folgenden Bericht und versuche die Leute zu kontakten.
http://81679.forumromanum.com/member/fo ... _ig_e.html
Vielleicht kann Holger Kontakte zu den Leuten herstellen, ich denk er kennt sie schon länger.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1238
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra-4 » 06.12.2017 19:23

Hallo Klaus
Den Bericht hab ich schon gelesen, der bringt mich aber nicht weiter.
Wenn ich das ganze Teil neu kaufen könnte würde ich das sofort machen, es ist schließlich eine Bremsanlage.
Gruß Bernd :mrgreen:
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 06.12.2017 19:45

Warum bringt das nichts . Man kann genau so vorgehen wie die als damals gemacht haben. 10 Behälter sind nicht viel. Du bist nicht der einzige mit dem Problem. Es würden sich bestimmt genug Leute finden die auch Intresse hätten.
Kunststoffe unterliegen einem Alterungsprozess und werden borös .
Kannst ja auch was anderes kaufen, wo dieses Problem vielleicht auch wieder auftaucht. Ein neuer Behälter wäre optimal.
Ich würde auch welche nehmen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1238
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra-4 » 06.12.2017 19:54

Als nächstes kommt das Problem mit der Dichtung die muß man ja auch irgentwo her bekommen.
Deshalb ordentlich geklebt und gut ist. :mrgreen:
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 06.12.2017 20:25

Dann mach das mal so

-- 06.12.2017 20:29 --

Problem Dichtung hat nichts mit dem Behälter zu tun. Wenn du klebst hast du immer noch keine neue Dichtung.

-- 06.12.2017 21:42 --

Wenn Du den Behälter unbedingt einkleben möchtest nimm :
http://www.delker-werkzeuge.de/Technisc ... &l=3&c=EUR

-- 06.12.2017 21:53 --

https://www.safeline-bremen.de/product/ ... __Online_/

-- 06.12.2017 21:57 --

https://produkte.liqui-moly.biz/buchsen ... ung-3.html
L-Moly ist bestimmt sehr gut.

-- 06.12.2017 21:58 --

Hier Zusatzinfo anklicken.

-- 06.12.2017 22:05 --

https://profiteile.de/werkstatt/kleben-dichten

-- 06.12.2017 22:06 --

BESCHREIBUNG
ZUSATZINFORMATION
Paletteneinheit 4000
Anwendung Die zu verbindenden Teile grob von Verunreinigungen wie Ölfilmen, Schmutz, Farbe oder anderen Beschichtungen befreien, um eine optimale Befestigung der Fügeteile sicher zu stellen. Fügeteile mit Buchsen- und Lager-Befestigung benetzen und diese anschließend zusammenfügen.
Inhalt 10 g
Verpackungseinheit 20
Technische Eigenschaften
Aushärtung ohne Sauerstoffzutritt
beständig gegen Benzin und Bremsflüssigkeit bei Raumtemperatur sowie weitere Stoffe
hervorragende Kapillarwirkung
hohe Festigkeit
niedrigviskos

-- 06.12.2017 22:11 --

Buchsen und Lagerbefestigung von Liqui Moly kann man auch als Schraubensicherung benutzen,nur dann ganz wenig auftragen. Geht immer gut los.

-- 06.12.2017 22:58 --

Bei Verbindung Kunststoff/Metal braucht man einen Aktivator:
https://www.ebay.de/itm/Marston-Domsel- ... SwGtNXiilz

-- 06.12.2017 23:06 --

Bei Liqui Moly wohl nicht erforderlich, siehe folgender Text :
Zum Befestigen von coaxialen Fügeteilen wie z. B. Lager, Buchsen, Wellen und Naben sowie zum Verbinden von Kunststoff- bzw. Gummi/Metall oder Metall/Metalloberflächen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1238
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 07.12.2017 05:45

Vielleicht erstmal mit Curil, Hylomar o.ä. probieren, das kriegt man ja wieder raus.
Falls die Dichtung etwas lose ist, weil das Teil nicht mehr ganz passig ist könnte es gehen.
Kleben kriegst du nicht mehr auseinander, jedenfalls nicht unter 150 Grad bei Buchsenkleber :mrgreen:

Wenn's dann nicht dicht ist gude Nacht...

Bei Klebern sollte man dann wohl auf ein großes Spaltüberbrückungsvermögen achten.
Dünnflüssige Kleber scheiden da eher aus.

Motordichtmasse ist auch immer ölbeständig.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3198
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Supra-4 » 07.12.2017 05:57

Moin
Ich hatte an UHU Endfest 300 gedacht.
Aber die Vorschläge von Klaus sind sicher auch brauchbar.
Ich denke hier gilt probieren geht über studieren.
Gruß Bernd
Suche K 50 oder Ultra 50 Tank
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 139
Bilder: 7
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], QP50, Sachscupspezi und 11 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum