Hercules Mk2 optimieren

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 02.09.2017 15:04

Hallo guten Tag,

Ich habe eine wichtige Frage an euch und zwar habe ich mir vor knapp zwei Wochen eine gut erhaltene Hercules Mk2 Baujahr 1978 gekauft und möchte die etwas optimieren. Die originale Übersetzung ist 13:40 läuft mit der ca. 45 km/h. Jetzt meine Frage welche Ritzel benötige ich um auf eine höher Geschwindigkeit zu kommen?
Hab mir zudem noch einen originalen Sprint Zylinder mit 5,3 PS und einen originalen Bing 1/18/29 gekauft.
2017-08-19 09.04.00.png
2017-08-19 09.04.00.png (1.53 MiB) 652-mal betrachtet
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Mopedikürer » 02.09.2017 21:24

Moin H.Mk2 F.,

ich würde den 4 Gang nicht mit dem großen Vergaser verheizen, außer vielleicht bei 15:35.
Der 5,3er und der 5,8er läuft schon echt gut und echte 70 mit dem eingetragenen 12er Bing, HD 66 mindestens erforderlich.
Übersetzt mit 15:40 dann.
Aber: Wenn die Kurbelwelle schon alt ist, kann es auch ein jähes Ende nehmen :lol:

Zündung muss auf 1,4 mm oder 1,5 mm vor OT eingestellt werden, keinesfalls mehr als 1,5 mm. Sonst wird's bissl heiß...

Zündkerze W5 oder W4, ich würde die W4 nehmen, auch wenn man keinen Unterschied merkt und ich meine 8000 U/min auch jahrelang mit ner W5 gefahren bin.
Die W7 kann schon anfangen zu spinnen :D
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3042
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 02.09.2017 21:58

Ok. Danke für deine Antwort also würde der 1/18/29 Leistungsmäßig nicht mehr bringen?

Mfg Markus
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Mopedikürer » 02.09.2017 22:13

Der würde mehr bringen, als es dem Motor bekommt..

80km/h im 4. Gang bei über 9000 U/min sind zu brutal.
Sowieso kann so eine alte KW ganz schnell mal kaputt gehen dabei.
Wenn dann noch die Zündung nicht angepasst wird, dann noch schneller.

So ein Satz läuft auf nem 5 Gang bei 14:35. Mit bis zu 85 km/h bei ca. 9000 U/min.

Ich hatte auch mal nen 5,8er mit 18er Bing auf nem 4 Gang. Da merkt man schon, dass das zu heftig ist.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3042
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 02.09.2017 22:33

Ok. Also wäre es sowieso erstmal ratsam den Motor neu zu lagern mit renn kurbelwelle.

Ein Problem habe ich noch bei mir springt der 4 Gang immer wieder raus nur durch längeres nach oben drücken geht er rein un bleibt drinnen, was könnte den da die Ursache sein?

Mfg Markus
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Mopedikürer » 03.09.2017 10:25

Leute bauen auch Parmaschinken mit 12ooo Umdrehungen auf 4 Gang Motoren.
Da geht dann sogar die Lagerbuchse der Vorgelegewelle bei drauf :lol: völlig verrückt...

Schaltproblem: Es kann sein, dass entweder die Abtriebswelle Spiel hat, wo das Kettenritzel dran sitzt, oder die Schaltwelle, wo der Fußhebel dran sitzt oder die Schaltnabe am Schaltautomaten.
Einfach mal ziehen, axial verschieben zum Prüfen.

Kann auch sein dass der Ziehkeil im Getriebe verschlissen ist, oder die Indexierung (Rastfunktion) der Schaltstange, oder aber das Langloch der Schaltnabe bzw der Nupsi an dem am Gehäuse gelagerten Hebel - alles schon gesehen.

Oder einfach falsche Einstellung der Nutmutter oder der Grundplatte.
Auch der Schaltschuh könnte verschlissen sein.

Wenn der 1. Gang sofort reingeht und man vielleicht per Hand merkt, das der Fußhebel schon vor seinem eigenen Anschlag auf Widerstand stößt, bzw. dass man das Greifen der Schaltautomatik beim Runterschalten deutlich früher spürt als beim Raufschalten,
dann ist es wohl eher Einstellungssache.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3042
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 03.09.2017 18:57

Ok. Vielen Dank
Eine Frage habe ich noch ist es möglich als leihe einen sachs 501 4BKF selbst zu überholen?

Mfg Markus
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Mopedikürer » 03.09.2017 19:11

Du brauchst schon ein einigermaßen gutes handwerkliches Geschick, jetzt also nicht in Bezug auf Holz oder Schweißen oder Trockenbau...

Mit Messschiebern genau messen können z.B., auf Details achten, dass Lagerringe z.B. ganz und gar anliegen, alles richtig zusammengesetzt ist, fühlen, ob und warum Wellen spielbehaftet oder schwergängig sind.

Man braucht einige Abziehwerkzeuge, auch wenn man ne neue KW verbaut sollte man den BO Innenring noch abziehen können, falls das Ausgleichmaß doch nicht stimmt.
Hier hab ich mal ne Anleitung gemacht, da ist fast alles beschrieben:
tipps/Sachs-501-4-Motorueberholung.php
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3042
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 07.09.2017 10:29

Hallo guten Tag,

Ich habe gestern meinen gebrauchten Hercules sachs 5,3 PS zylinder bekommen und muss sagen, ich frage mich ob der noch läuft da er leichte Spuren auf der Lauffläche hat! (Bilder stell ich nachher noch rein)!

Weis jemand zufällig einen der Sachs Zylinder hohnt mit neuen Übermaßkolben!

Oder verkauft jemand zufällig einen guten original 5,3 oder 5,8 Ps Zylinder!

Mfg Markus
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Sachscupspezi » 07.09.2017 11:40

Hi
Ist der Zylinder mit dem Kolben bestückt der in diesem lief sind Laufspuren normal . Je nach Kilometerleistung wird der Verschleiß größer. Man sollte dies aber beurteilen können ob Kolben und Zylinder noch fahrbar sind.
Im Internet bieten es viele Firmen an, Zylinder bohren/hohnen.
Gruß Klaus

-- 07.09.2017 11:43 --

http://www.zweiradwiebusch.de/?page_id=601
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1106
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon oskar » 07.09.2017 12:15

Bloß den passenden Kolben (KS roter Punkt) wird sehr schwierig

Gruss Jörg

Ps Wiebusch kann ich auch nur empfehlen
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 185
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Sachscupspezi » 07.09.2017 12:47

Oben nicht falsch verstehen , wenn du den Kolben hast, der im Zylinder lief ,kann man diesen Satz je nach Verschleißzustand noch fahren. Besser ist neu Bohren/Honen auf das nächste Übermaß.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1106
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 07.09.2017 12:49

Hab jetz nochmal nachgeschaut der Kolben der dabei war hat einen Durchmesser von 39,2 m und ist neu. Mir kommt das ziemlich groß vor für einen 5,3 PS Zylinder!
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453

Beitragvon Sachscupspezi » 07.09.2017 14:27

Das ist das 4. Übermaß und laut Sachs das letzte Übermaß. Messe deinen Zylinderdurchmesser mal.
Hast Du 38,0 würde ich noch nicht auf 39,2 mm den Zylinder machen lassen,außer es sind Riefen vorhanden die es erforderlich machen .
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1106
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Hercules MK2 Fahrer » 07.09.2017 14:35

20170907_142554.jpg
20170907_142554.jpg (1008.73 KiB) 386-mal betrachtet


-- 07.09.2017 14:37 --
Dateianhänge
20170907_142728.jpg
20170907_142728.jpg (539.72 KiB) 385-mal betrachtet
20170907_142640.jpg
20170907_142640.jpg (661.64 KiB) 386-mal betrachtet
20170907_142709.jpg
20170907_142709.jpg (526.89 KiB) 386-mal betrachtet
Hercules MK2 Fahrer
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2017
Fahrzeug(e): Hercules Mk 2
Postleitzahl: 84453
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 14 Gäste