Hercules Supra 4 GP Tachoschnecke/antrieb funktioniert nicht

Beitragvon 12mofa » 23.07.2017 11:16

20170617_104244.jpg
20170617_104244.jpg (3.35 MiB) 602-mal betrachtet

Hallo,
ich habe eine Hercules Supra 4 GP 506/4 AKF restauriert, jetzt habe ich noch 2 Baustellen wo ich unbedingt eure Erfahrungen / Meinungen benötige. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Mein Problem ist, dass die Tachoschnecke vom Tachoantrieb, im Zündungsdeckel, nicht weitgenug in den Schlitz von der Ritzelwelle geht. An der Tachoschnecke hat sich die Querfräsung von der Ritzelwelle im Kreis gedreht. D.h. die Tachoschnecke kann micht mehr angetrieben werden. Wie auf dem Bild zu sehen.
Die Abnutzung an der Tachoschnecke, könnte ich mit einem ganz dünnen Blech, das darumgebogen wird, reparieren.

- Hat jemand von euch zufällig noch so eine Tachoschnecke mit 7 Zähnen und würde sie mir verkaufen ???

- Die Tachoschnecke könnte ich im Zündungsdeckel anheben, aber ich denke, dass ich somit die Übersetzung verändere und dann der Tacho nicht mehr stimmt. Ist das Korrekt ????

- Gibt es eine andere Lösung, dieses Problem zu beheben ??

Vielen Dank im Vorraus.
12mofa
 
Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2017
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4 Gp, Hercules Prima 5
Postleitzahl: 78559
 

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2017 11:30

Hmmm...

eigentlich sollte es immer noch passen. Außer, es ist wirklich mehr eingedrückt, als es das Foto vermuten lässt.
Vielleicht etwas heißmachen und wieder reinbiegen dann?

Beim Aufsetzen des Deckels unbedingt auf Stellung achten.

Ist das ein 501 ckf? Vielleicht ist im Getriebe auf der linken Seite der Abtriebswelle keine 1mm Scheibe gesetzt worden, dann fehlt rechts am Ende dieser 1 mm.

Die Kunststoffschnecken werden eigentlich ohne die darunterliegende Anlaufscheibe verbaut, da sie etwas tiefer sind vom Maß.

Hat die Hauptwelle viell. axiales Spiel, also lässt sich in den Motor rein und raus schieben? Das wäre ganz ungünstig...
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 23.07.2017 11:47

Berend, er hat einen 506er....!!
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2017 11:50

Oh ja, steht da ja.

Aber ne Hauptwelle hat der ja auch, und konstante Scheiben links und rechts und Schiebesitze doch wohl auch?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon 12mofa » 23.07.2017 12:16

Die Hauptwelle hat nur minimales Axialspiel ca. 0,1mm.
Das Spiel der Schaltung wurde mit Scheiben eingestellt.
12mofa
 
Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2017
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4 Gp, Hercules Prima 5
Postleitzahl: 78559

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2017 12:21

0,1mm Spiel ist da schon nicht so gut. Dann die Frage, ob die Scheiben richtig gesetzt wurden, so dass die Welle auch weit genug heraussteht.
1mm weniger plus leicht eingedrückter TA kann da schon was ausmachen.

Also du bist sicher, dass die Welle nicht i.d. Schnecke greift, auch wenn du sie in richtige Stellung bringst, bevor du den Deckel montierst?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon 12mofa » 23.07.2017 12:28

Ja leider, die Welle greift nur ganz minimal in der Tachoschnecke.
Wie weit ist die Welle bei Tachoantrieben die funktionieren in der Tachoschnecke drin ??
12mofa
 
Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2017
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4 Gp, Hercules Prima 5
Postleitzahl: 78559

Beitragvon Sachscupspezi » 23.07.2017 12:39

Hi
Ich sende mal Bilder und die Anleitung. Wenn alle Teile keine Defekte aufweisen und man hat alles vernünftig eingebaut sollte es funktionieren. Defekte Teile benutzen oder Bleche irgendwo drum wickeln ist nicht im Sinne des Erfinders.
IMG_2420.JPG
IMG_2420.JPG (3.58 MiB) 572-mal betrachtet
IMG_2425.JPG
IMG_2425.JPG (3.98 MiB) 572-mal betrachtet
IMG_2423.JPG
IMG_2423.JPG (3.57 MiB) 572-mal betrachtet

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2017 12:47

Weit genug auf jeden Fall! :D

Also du musst ja auch an der Hinterseite der Schnecke sehen können, ob es schon eingewölbt ist, weil es vielleicht falsch montiert war, so dass die Welle es halt eindrückt - das ist meistens der Fall, es bricht auch oft dann.

Wenn es eingewölbt ist und von vorne eingeschliffen, dann reicht es auch nicht mehr.
Man kann nur versuchen, es wieder nach vorne zu drücken, etwas Hitze oder ne Nacht im Schraubstock mit ner M8 Mutter gepresst, muss man probieren, aber behutsam halt.

Man könnte es zusätzlich auch entfetten und mit JB Weld oder 2K Kunststoffkleber reparieren. Vieles würde noch gehen.
Halt bloß nicht im Napf festkleben dann! :mrgreen:
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 23.07.2017 12:50

Hauptwelle ist eher nicht das Problem. Mach es mal nach der Anleitung.

-- 23.07.2017 13:28 --

IMG_2427.JPG
IMG_2427.JPG (3.33 MiB) 553-mal betrachtet

Schraubenrad 7 Zähne links benötigt man.

-- 23.07.2017 13:37 --

Hatte oben nicht genau geschaut,
Zur Bestätigung siehe auch mal hier.http://www.mopedparts.de/de/hercules-sa ... nksdrehend
Das passt mit dem anderen nicht. Problem gelöst.

-- 23.07.2017 14:53 --

Das Ritzel sollte auch passend sein, hat 12 Zähne schrägverzahnt.http://www.mopedparts.de/de/hercules-sa ... supra-4-gp

-- 23.07.2017 14:58 --

Die Ersatzteilnummern wurden mal geändert. Bei Mopedparts keine Bestellung möglich.

-- 23.07.2017 15:28 --

http://www.mopedparts.de/de/hercules-sa ... -50-5-k125

Der 0246 052 000 passt auch beim 506/4 AKF . siehe Teileliste Foto. Falls defekt aus anderem Deckel der oben genannten Motoren ausbauen,falls vorhanden.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon 12mofa » 23.07.2017 16:36

Vielen Dank erstmal.

Bis auf die Dichtung hab ich alles.
Ich glaub ich hab das Prolem gefunden. Wenn ich im eingebauten Zustand mit einer Flachzange das Schraubenrad nach rechts drehe läuft das Ritzel leicht ohne Probleme. Drehe ich es nach links, so wie die Fahrtrichtung ist, dann klemmt es.

Das müste doch dann heißen, dass der Vorgänger hier ein falsches Ritzel und Schraubenrad eingabut hat oder ??? Beim Versuch müsste es dann das Plastik von dem Schraubenrad beschädigt haben.
Bei welchem Typ braucht man ein rechtläufiges Schraubenrad ?
12mofa
 
Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2017
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4 Gp, Hercules Prima 5
Postleitzahl: 78559

Beitragvon Sachscupspezi » 23.07.2017 17:27

Hi
Ich habe Dir alle Teile genannt die Du benötigst. Baust Du die ein, klappt es mit dem Tachoantrieb.
Vergleiche die Teile. Das Ritzel ist auch anders ,oben und im Link Mopedparts beschrieben.
Die Ritzel und Schraubenräder anderer Sachs Motoren sind unterschiedlich , auch aus Kunstoff oder aus Metall, gradverzahnt oder auch schrägverzahnt. Manchmal auch an verschiedenen Motortypen teilweise identisch. Dein Antrieb passt vom Schraubenrad und Ritzel nur auf den 506 , Lagernapf und die Dichtung sind identisch wie bei vielen Sachs Motortypen,oben schon beschrieben.
Bau mal dein Ritzel aus vergleiche es bei Mopedparts. Es hat 12 Zähne ist schrägverzahnt und aus Kunstoff.
Gruß Klaus
Gruß Klaus

-- 23.07.2017 17:35 --

Zeig mir mal dein passendes Schraubenrad. Weil Du sagst du hast es .Ich habe vom passenden ein Foto gemacht 0234 071 404.
Das hat einen rechteckigen Zapfen und steht viel näher zur Welle,er greift bei aufgeschraubten Deckel in die geschlitzte Hauptwelle. Dein Schraubenrad hat einen tiefliegenden Steg dort kommt die Welle doch kaum hin,und kann somit das den Steg nicht packen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra4GP-Fahrer » 23.07.2017 18:27

Hallo Klaus.

Dein verlinktes und abgebildete Schraubenrad ist für die Variante vom 506/4 AKF, wenn dieser bei KTM eingebaut wurde.
Da baut der Lima Deckel höher als beim 506er, wie er in der Supra4GP verbaut wurde. (siehe Bild links)

Bild


Mit dem schwarzen Schraubenrad funktioniert das ganze wunderbar.
Wenn er das mit dem erhöhten Steg verbaut, wird er den Deckel nicht mehr befestigen können.
Mich würde vielmehr mal die Antriebswelle interessieren, wie die am Ende aussieht. Vielleicht wurde die ja mal zu sehr beim Ritzel lösen vergewaltigt.

Ein Bild davon wäre nicht schlecht.

Gruß, Stefan
Ich glaub nur das, was ich sehen... und davon nur die Hälfte!


https://www.youtube.com/user/HerculesSupra4GP
Benutzeravatar
Supra4GP-Fahrer
 
Beiträge: 316
Registriert: 06.02.2013
Fahrzeug(e): Hercules KX-5, Supra4 GP Bj. 79, 81, 83
Postleitzahl: 58675

Beitragvon Sachscupspezi » 23.07.2017 19:23

IMG_2432.JPG
IMG_2432.JPG (3.83 MiB) 488-mal betrachtet
IMG_2435.JPG
IMG_2435.JPG (3.28 MiB) 488-mal betrachtet
IMG_2434.JPG
IMG_2434.JPG (4.02 MiB) 488-mal betrachtet
@Supra4GP-Fahrer

Ich schaue nicht unter KTM nach wenn es sich um Hercules Zweiräder handelt.
Ich habe auch nicht unter Sachs Fichen nachgeschaut.
Genau Hercules Fiche Motor Fahrgestell.
Du liegst da echt falsch. Siehe Foto Microfich von Hercules Supra 4 Enduro oder Supra 4 GP:
Beide 506/4 AKF :Deckel schwarz 45mm.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra4GP-Fahrer » 23.07.2017 19:27

Du brauchst mich mit Deinen Fischen nicht zutexten, Klaus.
Interessieren mich null (0).

Fakt ist, Dein verlinktes Schraubenrad mit erhabenen Steg hat im 506er der GP NICHTS, aber wirklich überhaupt nicht zu suchen.

Und nun darfst Du weiter über Deinen Teilelisten brüten und weiter Unsinn raushauen.

FF = Viel Vergnügen !

:lol:
Ich glaub nur das, was ich sehen... und davon nur die Hälfte!


https://www.youtube.com/user/HerculesSupra4GP
Benutzeravatar
Supra4GP-Fahrer
 
Beiträge: 316
Registriert: 06.02.2013
Fahrzeug(e): Hercules KX-5, Supra4 GP Bj. 79, 81, 83
Postleitzahl: 58675
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot], K50bruno und 7 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum