50S macht nicht das, was er soll....

Beitragvon cluberer2003 » 29.06.2017 14:58

Wenn du zufällig mal in Nordbayern bist, nehme den Motor mit, dann schauen wir mal... Mehr kann ich Dir nicht anbieten.

Zylinder und Kolben schließe ich aus, falls bei der Montage nicht irgendwas kaputtgegangen ist - was aber auch unwahrscheinlich ist.

Bleiben noch Vergaser und Zündung. Oder irgendeine Welle dreht schwer.

Mach mal folgendes: Man hat es ja so ungefähr im Gefühl.... Zündkerze raus, rechten Seitendeckel runter und Polrad mal mit der Hand drehen. Das muss leicht vonstatten gehn - ohne Widerstand bei einer Umdrehung, außer dem leichten "Einrasten" der Magnete Polrad zu den Spulen.

Was mich stutzig macht, ist dass der Leerlauf nicht ordentlich hält. Entweder Vergaser falsch eingestellt oder falsche Komponenten oder verschlissen

Oder mit der Zündung ist irgendwas im argen...

Sehr komisch jedenfalls.

Ohne jetzt irgendjemanden zu Nahe zu treten zu wollen (wirklich nicht!!): Bei Aufbau bzw. Reparatur eines Komplettmotors sollte dieser auch unbedingt zur Probe gefahren werden. Ich selbst mache oft auch gleich noch ein Video dazu. Ansonsten ist es bzw. kann es in manchen (seltenen) Fällen zu Problemen kommen.

Geprüft werden sollte:

- Anspringverhalten kalt und warm
- Kompression
- Standgas
- Gasannahme
- Schaltung
- Kupplung
- Geräusche
- allg. Fahrverhalten
- Leistung
- ggf. Vmax

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114
 

Beitragvon Pabstat » 29.06.2017 15:20

Danke für dein freundliches Angebot, falls es sich ergibt, komme ich durchaus gerne darauf zurück.

Ich denke, ich werde es schon finden...das ist bestimmt irgendeine Kleinigkeit...und wer weiß, vielleicht war ja wirklich irgendein Kanal im Vergaser zu, das werd ich dann sehen. Jetzt ist erstmal der Nachwuchs primäre Baustelle :D

Das mit dem Leerlauf....ja, einerseits macht er Mucken, wenn es ans anhalten geht, andererseits, siehe Video, welches ich gepostet habe, lief er eigentlich recht schön im Stand...

Na, man wird sehen.

Eins noch: ist es korrekt, dass der Motor ausgeht bzw. die Drehzahl umgehend massiv abfällt, wenn ich im Leerlauf oder auch in leichter Fahrt den Startzug ziehe? Schon, oder?

Ich glaub ja, dass der aus irgendeinem Grund viel zu fett läuft. Die Zündkerze ist auch nass nach den kurzen Testfahrten, mal die STraße runter und retour, ca. 1km. Ist halt die Frage, wie man nass definiert, jedenfalls ist sie klar nicht trocken.

Ah..und bezüglich Welle dreht schwer...also die KW flutscht schön...da könnte ich nicht sagen, dass da irgendwas schwer geht...ich habe aber den Eindruck, der natürlich täuschen kann, dass die Getriebe/Hauptwelle schwerer läuft als es beim 501er der Fall war....aber das müsste ich nochmal genau vergleichen, als ich den Motor eingebaut hatte, Kette und so aufgezogen habe, viel mir aber schon auf bzw. war ich etwas verwundert, dass sich das Hinterrad nicht so schön gedreht hat, wie beim 501er...da ist das ewig gelaufen, wenn man es mit der Hand angedreht hat.....hier macht es ein paar Umdrehungen und bleibt dann von alleine stehen.

Im Leerlauf dreht das Ding einwandrei hoch, da merkst richtig, dass da mehr drinsteckt als beim 501er...alleine vom Sound her. Ach, es ist ein Kreuz :-) :D :psycho:
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 584
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon cluberer2003 » 29.06.2017 16:11

Hast du genügend Spiel im Kaltstartzug?
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon citybiker » 29.06.2017 17:24

Holger,
was meinst du könnte eventuell der Kurbelwellensimmering auf der Primärseite beim einbau der Welle beschädigt worden sein,eventuell der Federring rausgerutscht.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 743
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Sachscupspezi » 29.06.2017 18:07

Hi
Das Verhalten hat höchstwahrscheinlich nichts mit dem Wellendictring zu tun . Gestörter Verbrennungsablauf, Nach Testfahrt Zündkerze nass. Zuviel Sprit oder zu wenig Luft. Zündung vielleicht.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon oskar » 29.06.2017 19:18

Mag sich jetzt vielleicht dumm anhören, war bei mir ähnlich.
Wenn warm wollte sie partout nicht mit Kickstarter anspringen. Und nach kurzer Probefahrt Kerze ebenfalls nass.
Mit anschieben sprang sie an.

Nadel eine Kerbe nach unten gesetzt und seit dem alles fein
Gruß Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 185
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Mopedikürer » 29.06.2017 19:20

Welchen Vergaser hast du denn probegefahren?
Du sagtest, der vorgesehene ist jetzt ultraschallgereinigt, aber du konntest ihn noch nicht einbauen, und ei en anderen 1 18 12 auch nicht.

Was ist denn jetzt da drinn?

Einen 1 12 228 würde ich mal probieren. Einen wo weiß man der geht.

Wenn das nicht geht, dann stelle ich die Zündung oder meine Einstellung in Frage.

Auch mal die Vergasernadeln der beiden 18er mal genau vergleichen.
Ich hab mal ne falsche in so einem Ding gefunden, zu dünn an der Spitze.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Pabstat » 30.06.2017 00:07

Bis jetzt bin ich den neuen 1/18/12 gefahren. Erst mit einer 105er HD, dann mit einer 95er. Mit der 95er geht es etwas besser, aber das kann auch täuschen. laut Werk ist in dem Setup, mit dem 50S samt 5,3 PS Zylinder und Micronicluftfilter eine 100er vorgesehen...die muss ich aber noch bestellen.

Gestern wollte ich mal einen anderen 1/18/12 testen, solange der andere im Ultraschallbad liegt, aber das hat sich mangels der fehlenden Isolierbuchse dann erledigt.

Kaltstartzug hat das vorgesehene Spiel, also der sitzt definitiv dicht.

Uh...moment. Jetzt fällt mir grade was ein....er geht aus, wenn ich maximal Lenkereinschlag habe, also auf engem Raum wende.... :idea: :idea: ...da muss ich schauen, ob da nicht eventuell der Knackpunkt liegt. :idea: :idea: ...denn in der Tat hört sich der Motor dann so an, wie wenn ich absichtlich den Starterzug während Fahrbetrieb ziehe....klingt dann dumpf und Drehzahl fällt in den Keller.

Was aber immer noch nicht erklärt, warum sie nicht anspringen will.

Das mit der Veränderung der Nadelposition werde ich beim Wiedereinbau des gereinigten Vergasers testen.

Ich sags ja, das wird ne Kleinigkeit sein. :D
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 584
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon maz » 04.07.2017 10:21

Hallo,
ich bin zwar kein Profi, aber evtl. kann ich auch einen Tip geben: Ich hatte das gleiche Problem: Springt schlecht an und zu wenig Leistung. Ich habe dann den alten 28 mm Kürmmer und Auspuff gegen neuen 32mm ausgetauscht. Der alte Auspruff war vermutl. auch noch dicht. Dann ist das Ding prima gelaufen.
Benutzeravatar
maz
 
Beiträge: 26
Bilder: 78
Registriert: 16.10.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK3M
Postleitzahl: 95615

Beitragvon Pabstat » 04.07.2017 17:49

maz hat geschrieben:Hallo,
ich bin zwar kein Profi, aber evtl. kann ich auch einen Tip geben: Ich hatte das gleiche Problem: Springt schlecht an und zu wenig Leistung. Ich habe dann den alten 28 mm Kürmmer und Auspuff gegen neuen 32mm ausgetauscht. Der alte Auspruff war vermutl. auch noch dicht. Dann ist das Ding prima gelaufen.


Danke für deine Hilfe, aber das ist es nicht, da wie gesagt ein NOS 32mm Krümmer sowie ein neuer 32mm Jamarcol Auspuff verbaut sind.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 584
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon maz » 05.07.2017 01:11

Dann ist der Kolben der Falsche :-)
Sommer und Hercules ist toll. Verbrauch in der Stadt weniger als Hybrid ->
Benutzeravatar
maz
 
Beiträge: 26
Bilder: 78
Registriert: 16.10.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK3M
Postleitzahl: 95615

Beitragvon Pabstat » 05.07.2017 19:23

maz hat geschrieben:Dann ist der Kolben der Falsche :-)
Sommer und Hercules ist toll. Verbrauch in der Stadt weniger als Hybrid ->


Hast den Thread komplett gelesen?
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 584
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon maz » 06.07.2017 10:43

Ja schon. Aber wenn Du schreibst dass alle Teile passen, dann weiss ich die Lösung auch nicht.

Bei meiner war es eben das gleiche Verhalten: Springt schlecht an und zu wenig Leistung. Im Stand hat der Motor schön hochgedreht. Dann neuen Luftfilter und neuen Auspuff mit 32mm und jetzt läuft das Ding wunderbar. Wenn ich den Kaltstarter ziehe geht der Motor sofort aus und springt dann auch schlecht wieder an...
Benutzeravatar
maz
 
Beiträge: 26
Bilder: 78
Registriert: 16.10.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK3M
Postleitzahl: 95615

Beitragvon Mopedikürer » 06.07.2017 22:46

Wenn edwas mitdem linken Semmelring wäre, dann würde er auch sicherlich Getriebeöl ansaugen, wenn man das Moped auf die linke Seite schaukelt, und dann würde man sicherlich auch weißen Qualm vernehmen, der sich etwas schwerer veflüchtigt als der normale bläuliche Mopedqualm.

Was wohl wäre, wenn man einfach vergisst, den linken Simmerring einzubauen...?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Pabstat » 09.08.2017 13:58

So, ich darf vermelden, dass der Fehler wohl gefunden wurde.

Nach Einbau der wie ab Werk vorgesehenen 100er HD macht der Motor nun was er soll: er bringt seine Leistung im Fahrbetrieb.

An Stellen, wo ich vorher mit Ach und Krach im 2. Gang hochgekommen bin, kann ich nun gemütlich im 5. hoch cruisen.

Ob ich der GPS Messung Glauben schenken darf, muss ich noch mal testen, auf meiner Teststrecke lagen angeblich an leichtem Gefälle 100 km/h an :shock: ...auf gerader Strecke sind anscheinend 70 gut möglich, was ich ok finde. Bin ja nicht der leichteste und natürlich muss da noch etwas Feintuning am Vergaser vorgenommen werden, was die Einstellung angeht.

Das Startverhalten (kalt) hat sich auch gebessert, ist aber noch weit von "so wie es sein soll" entfernt. Wenn der Motor aber warm ist, ist da mit dem Kicker nichts zu machen. Anrollen geht hingegen....na, das ist jetzt aber nicht so schlimm, das wird sich finden.

Jedenfalls macht die Kiste so weit mehr Spass als mit 40km/h, alleine der Sound :-)
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 584
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: K50bruno, mx-action und 6 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum