Hercules KX5 will nicht laufen

Beitragvon Danikolai » 18.05.2017 14:44

Hallo zusammen, nach einiger Abstinenz bin auch ich wieder am Schrauben.
Habe die KX5 einens bekannten seit einigen Wochen auf der Bühne und bin mittlerweile ziemlich ratlos.
Der Motor besteht aus Original Getriebe mit Ducati Zündung. eingestellt auf ca. 1,2mm vor OT.
Montiert ist ein 6,25PS Zylinder mit passendem Kolben. Befüllt wird über einen Bing 21/20/217 mit 81er HD, Nadel 2. Kerbe von oben.
Funken ist gut in meinen Augen.
Sie springt an und läuft kurz im Standgas (ca 10-15 Sekunden) und geht dann aus. Wenn ich den Gashahn auch nur berühre geht sie sofort aus.

Als erstes ist mir aufgefallen das sie zu fett life. Ursache war das im Choke nichts drin war. haben nun einen Kolben und die Feder im choke. Das Problem ist immer noch das gleiche.

Vielleicht hat jemand eine Idee was ich noch alles eventuell prüfen kann? Luftfilter ist der Originale drauf, hat der genug Durchsatz? Ohne Luftfilter geht sie erst gar nicht an.

Ich bin für jede Anregung dankbar.

Mfg Niko
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 18.05.2017 16:03

Hallo Niko,

du meinst sicherlich den Bing 21/20/127. Hier würde ich mit einer 90er Düse anfangen, keinesfalls kleiner. Achte darauf, dass die Chokeeinrichtung komplett ist, außerdem muss der Bowdenzug etwas Spiel haben.

Ich gehe davon aus, dass Dein Vergaser sauber ist, die Originalkomponenten daran verbaut sind, der Auspuff sauber ist und der Kolben/Zylinder im lauffähigen Zustand sind. Auch dass Falschluft über ASS oder rechten Simmerring Kurbelgehäuse ausgeschlossen ist.

Mit der 90er HD sollte der Motor in Kombi mit dem orig. Luffilter und -kasten schon mal relativ gut funktionieren. Ob nun eine 92er/95er oder 88er/85er Düse besser ist, erkennst du an der Gasannahme, Drehzahl, Drehwilligkeit und Zündkerzenbild.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3393
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Danikolai » 18.05.2017 16:10

Hallo Holger. Vielen Dank schon mal für die ausführliche Antwort. Ich werde da ich momentan keine Düsen zum probieren habe, mal meinen 1/19/31 vom 50S Motor aus meiner supra probieren. Der ist eingestellt und funktioniert. Damit sollte es ja dann theoretisch laufen wenn alles andere in Ordnung ist. Ich melde mich wieder wenn ich ein Ergebnis habe.
Mit freundlichen Grüßen niko.
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 18.05.2017 18:12

Hallo Niko,

mit dem 19er Bing läuft sie natürlich auch, Düsengröße zwischen 90 und 95 (probieren).

Allerdings sag ich Dir jetzt schon, dass die Ducati-Unterbrecherzündung ab gut 8.000 U/min. "zu" macht. Ist wie abgeregelt dann. Vielleicht ist es bei Deiner ja nicht so...

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3393
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 19.05.2017 09:36

@Holger:

Worauf beruht das DZ-Limit bei der Ducati eigentlich?
Ist ne Unterbrecherzündung mit außenliegender Hochspannungsspule ähnlich der alten Bosch, Dia an den alten Fzg. mit 50s dran war, gell?

Ich meine, das kann nur daran liegen, dass dass entweder das LC Glied (HSP-Ladespule-Kondensator) die hohe Frequenz ausfiltert,
oder dass die erzeugte Spannung gerade so ausreicht znd bei größerer Frequenz aufgrund zunehmendem Blindwiderstand unter einen kritischen Wert sinkt.

Hat das Ding 3 Polpaare? Das würde die Frequenz nochmal deutlich steigern im Vgl. zu einer Zündung mit 2 Polpaaren.

Ob man mit anderem Abrissmaß oder kleinerem Kondensator da was ändern kann?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 2751
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 19.05.2017 12:49

http://www.motelek.net/andere/ducati/he ... dkurve.png
Gruß Klaus

-- 19.05.2017 15:34 --

Vor Beginn der Höchstdrehzahl geht es schon in Richtung spät.
Zuviel spät Leistungsverlust. Bei über 8000 U/min kommt der Zündfunke zu spät um das Gemisch unter höchstem Druck zu zünden und dementsprechend eine schnellere Kolbenbewegung zu erzeugen.

-- 19.05.2017 15:52 --

Etwas muss ich berichtigen ,man spricht nicht vom höchsten Druck, sondern von optimalen Druck um eine schnellere Kolbenbewegung zu erzeugen.

-- 19.05.2017 16:37 --

http://www.motelek.net/bosch/zuendung/zuendkurven5.png

-- 19.05.2017 16:41 --

Dieser Link zeigt nur das Ducati bei niedrigen Drehzahlen schon in Richtung spät geht.

-- 19.05.2017 18:30 --

@Danikolai
Da du den 50/5 AKF Motor mit hohen Drehzahlen fährst 6,25 PS würde ich auch mal das Pleuel prüfen ob die Kurbelwelle Höhenspiel hat.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 799
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Danikolai » 22.05.2017 07:59

Hallo zusammen.

@sachscupspezi: Das Pleul hat kein Spiel. Der Motor wurde laut Verkäufer komplett überholt und neu gelagert. Ich bezweifle aber, dass das hier ordentlich gemacht wurde, denn : Aussage verkäufer: " wenn der Motor warm wird neigt er zum blockieren". Ich hab meinen Kollegen gefragt warum er dann so nen mist überhaupt kauft, aber der hat keine Ahnung und dachte es ware ein Kolbenfresser gewesen da der original Zylinder Fresspuren hatte.

Ich werde jetzt mal Versuchsweise das große 5 Gang Getriebe aus meiner KX5 verbauen um zu sehen ob die Zündung oder das Getriebe das Problem sind.

Frage: Bei meinem Getriebe gehen die Gänge nur sporadisch rein. 1.,2.,3. Gang gehen eigentlich immer, aber 4. und 5. Gang kommen oft nicht direkt. Ist dann wie leerlauf und ich muss öfter den Hebel hoch ziehen um einen Gang zu finden. Kann man das von aussen einstellen oder muss das Getriebe dafür auf gemacht werden?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Mfg Niko

-- 22.05.2017 07:59 --

Hallo zusammen.

@sachscupspezi: Das Pleul hat kein Spiel. Der Motor wurde laut Verkäufer komplett überholt und neu gelagert. Ich bezweifle aber, dass das hier ordentlich gemacht wurde, denn : Aussage verkäufer: " wenn der Motor warm wird neigt er zum blockieren". Ich hab meinen Kollegen gefragt warum er dann so nen mist überhaupt kauft, aber der hat keine Ahnung und dachte es ware ein Kolbenfresser gewesen da der original Zylinder Fresspuren hatte.

Ich werde jetzt mal Versuchsweise das große 5 Gang Getriebe aus meiner KX5 verbauen um zu sehen ob die Zündung oder das Getriebe das Problem sind.

Frage: Bei meinem Getriebe gehen die Gänge nur sporadisch rein. 1.,2.,3. Gang gehen eigentlich immer, aber 4. und 5. Gang kommen oft nicht direkt. Ist dann wie leerlauf und ich muss öfter den Hebel hoch ziehen um einen Gang zu finden. Kann man das von aussen einstellen oder muss das Getriebe dafür auf gemacht werden?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Mfg Niko
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 22.05.2017 10:03

Hallo Niko,

bzgl. der rausspringenden Gänge: schau mal hier, Sachs 80 SA - gleiches Prinzip:

viewtopic.php?f=20&t=13857

Die Zugfeder sollte natürlich intakt sein, die reißt schon mal gerne ab.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3393
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Danikolai » 22.05.2017 10:07

Danke Holger. Werde ich mal studieren.
Hab mir einen 80sa Motor für meine kx5 gekauft. Macht es Sinn den da mit original Übersetzung zu fahren? Also kx5 Übersetzung? Würde der Tacho dann stimmen?
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 22.05.2017 12:15

Wenn du 11 zu 35 fahren willst, müsstest du in Deinem KX 5 Seitendeckel das 7er Schraubenrad gegen ein 8er austauschen, dann müsste es ca. passen.

Oder das 12er Schraubenritzel gegen ein 11er.

Sinn macht das nat. keinen, du solltest vorne mind. ein 13er Ritzel fahren.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3393
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Danikolai » 22.05.2017 12:31

Danke für die schnelle antwort Holger. Wenn ich den originalen 80SA Deckel drauf mache und die 11-35 Übersetzung? Stimmt der Tacho dann ca.?

Mfg Niko
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon Sachscupspezi » 22.05.2017 12:40

@Danikolai
So wie ich alles verstanden habe, hat dein Kollege einen Motor gekauft der laut Aussage des Verkäufers zum blockieren neigt wenn er warm ist. Der Zylinder weißt auch Fressspuren auf. Wahrscheinlich zu enges Einbauspiel Kolben/Zylinder oder Überhitzung durch falsche Zündeinstellung wäre denkbar.
Kolben und Zylinderpaarung nach Kennbuchstaben beachten.
Du benutzt aber jetzt nicht den Zylinder mit den Fressspuren, oder ?
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 799
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Danikolai » 22.05.2017 13:18

Hi Spezi,
es ist insgesamt etwas komplizierter. Ich schreibs einfach mal runter.

Der Kumpel fährt ne Supra 4GP in sehr gutem Zustand. Alles original usw..
Dann hat er sich da auf den 506er Motor nen KKR Zylinder drauf gebastelt der eine Reduzierung am ASS hatte um mit dem Original Vergaser der Supra zu fahren.
Das hat nicht gelaufen also hat er sich nen 21er Vergaser geholt und wollte dass dann so fahren. Ich habe ihn gebeten das zu lassen weil das der KW etc. nicht lange gut getan hätte, und die 506er Motoren eh schon recht selten sind.
Er hat dann bei Kleinanzeigen besagte KX5 gekauft um den KKR Zylinder darauf zu montieren.
Nach der Beschreibung des Verkäufers sollte das Moped bis auf den Kolben ( angeblich für ein Anders Moped ausgebaut) komplett sein.
Wir haben dann einen passenden Kolben bestellt nachdem er mir die Toleranzangabe vom Zylinder gegeben hatte. Wollten dann erstmal original wieder den Motor aufbauen und Probefahren ( zunächst mit dem original Zylinder)
Leider war ich beim Kauf nicht dabei und habe erst nach 2 Wochen das Moped zum ersten Mal gesehen.
Der Zylinder war dermaßen übel mit Feile und Fräser zugerichtet das ich nicht glaube das er überhaupt so mal gelaufen hatte. Fresspuren im Zylinder kamen noch dazu. ASS war nicht dabei. Zündung hat zu allem übel auch gefehlt.
Wir haben also direct den KKr Zylinder montiert und er hat ne gebrauchte Ducati Zündung gekauft. Viel weiter sind wir jetzt noch nicht also wie schon oben beschrieben. warten jetzt auf größere Düsen und dann gucken wir weiter.
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 22.05.2017 14:53

Orig. 80 SA-Deckel rechts: schauen was verbaut ist, entweder 8/11 oder 8/12.

Bei 11:35 mit 80er primär lang, wäre das dann ca. 8/12 oder 7/11 - im Prinzip das Gleiche, was auch für den AKF-Deckel gilt.

Die längere Primärübersetzung im 80er Motor muss berücksichtigt werden.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3393
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 22.05.2017 15:41

Jetzt habe ich verstanden der Supra Zylinder hat Fressspuren und 6,25 PS Zylinder auf 506 Motor wolltet ihr nicht verbauen.

Ihr habt wahrscheinlich einen Nachbaukolben für den 6,25 Ps gekauft,aufpassen Kennbuchstaben Mahle geben andere Maße aus als Meteor oder Barikit. Mahle A=37,96 Barikit A= 37,94, Meteor A=37,95.
Besser vermesssen lassen ,Einbauspiel 0,04mm. Zylinderzustand prüfen auf Beschädigungen ,Auswaschungen.u.s.w.

Die Kurbelwelle Stahlpleuel vom 50/5 AKF ist nicht so stark wie die vom 50S,obwohl es laut Hurri Hoeckle es sich um ein und die selbe Kurbelwelle handelt. Die Ersatzteilnummer für den 50S und 50/5 waren erst verschieden ,wurden dann ersetzt und siehe beide Kurbelwellen haben die gleiche Ersatzteile Nummer.
Siehe oben da die Ducati Zündung wie es Holger geschrieben hat abriegelt, durch Zündkurve spät wird das Setup wohl nicht so hohe Drehzahlen erreichen wie mit Bosch oder Motoplat.
Wenn es so fahrbar ist und weniger Drehzahl ensteht ,braucht man sich weniger Gedanken machen das die Kurbelwelle vom 50/5 Schaden erleidet.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 799
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 24 Gäste