Wiederbelebung eines Hercules SB3

Beitragvon marcus80 » 06.05.2017 13:54

Hallo Leute,

wie ich schon kurz in meiner Vorstellung gepostet habe, hab` ich von meinem Opa ein Hercules SB3 geerbt, welches ich wieder auf die Straße bringen möchte

Das gute Stück hat mir damals im zarten Alter von 12-14 Jahren doch immer mal wieder reichlich Spaß gebracht :mrgreen:

Nun stand es wohl die letzten 20 Jahre echt nur in der Garage herum

Es war original mal Stratoblau, da drüber dann rot und zum Schluss bekam es noch nen schwarzen Anstrich verpasst :psycho:

Hier mal ein paar Bilder:

20170502_151929.jpg
20170502_151929.jpg (3.72 MiB) 959-mal betrachtet


20170502_151935.jpg
20170502_151935.jpg (3.48 MiB) 959-mal betrachtet


Hab das gute Stück schon mal etwas zerlegt:

20170502_164832.jpg
20170502_164832.jpg (3.49 MiB) 959-mal betrachtet


20170502_171205.jpg
20170502_171205.jpg (3 MiB) 959-mal betrachtet



Der Motor, der verbaut ist, ist nicht mehr der 3-Gang sondern schon der 4-Gang, der seit heute sehr wohl behütet beim Holger (Clubberer) ist und eine komplette und vor allem kompetente Überarbeitung bekommt :top:

Da freu´ ich mich schon total drauf :rider: Wir waren uns da heute glaube ich doch recht schnell einig, dass der Motor einmal und gleich richtig gemacht wird :mrgreen:

20170505_140253.jpg
20170505_140253.jpg (2.42 MiB) 959-mal betrachtet


Ja, viele Teile fehlen an dem guten Stück nicht

Die hinteren Fußrasten fehlen, die vorderen sind nicht die Originalen, der Außenspiegel ist nicht der Ursprüngliche und die Unterlage auf dem Heckfender für´s Kennzeichen fehlen.

Aber ansonsten ist recht viel noch da :wink:

Jetzt wird in nächster Zeit mal alles zerlegt, gestrahlt, gepulvert und gelackt

Dann noch einige Neuteile (vor allem Reifen und so :D ) besorgen, dann kann ich mal wieder losknattern


Freu mich schon drauf. Auch wenn es jetzt definitiv keine HauRuck-Resto in ein bis zwei Wochen wird, halt immer stückweise, wenn es die Zeit denn hergibt

Gruß Marcus und Euch allen noch ein schönes Wochenende :rider:
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149
 

Beitragvon cluberer2003 » 06.05.2017 17:29

Marcus, ich glaub die Gabel ist von einer MK - Mokick Hercules. Die schaut so lang aus. Außerdem hat sie die Faltenbälge.

Kann man aber so lassen. Das Schutzblech würde ich tiefer anbringen. Die Standrohre oben ca. 2 cm an der Gabebrücke höher klemmen, dann kann man das etwas kaschieren.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3563
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon marcus80 » 06.05.2017 18:59

Hhm

Jetzt wo du es sagst, fällt mir das auch auf

Im Hinblick auf die im Internet zu findenden Vergleichsbildern sind die Faltenbälge etwas "lang"....

Mal gucken, ich werde das mal so versuchen wie du geschrieben hast

Weißt du zufällig, wie lang die originalen Heckdämpfer sind?

Gruß Marcus
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149

Beitragvon oskar » 06.05.2017 19:20

Moin
Das ist ein MK Gabel
Die Halterungen für das Schutzblech sind sehr weit oben ,
Also eigentlich für ein 17 Zoll Rad.
Vielleicht setzt Du das Schutzblech hoch unter die untere Gabelvrücke wie beim SB2.
Aber ist reine Geschmackssache.
Deine Dämpfer h7nten scheinen original, nur die Federn scheinen schwarz lackiert

Gruss Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 183
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon marcus80 » 06.05.2017 19:25

Ja,

die wurden leider auch angepinselt. Die haben so ca. 310mm?

Da dürfen aber auch Neue ran :roll:

Mit dem vorderen Schutzblech werd` ich mal etwas herumspielen, was denn am Ende besser aussieht. Also eher oben oder eher unten. So mittig schaut´s etwas verhungert aus :mrgreen:

Gruß Marcus

-- 06.05.2017 18:53 --

Gleich mal die nächste Frage in Sachen Bereifung:

Die Reifen sind ja in der Größe 3.00-12

Was könnt ihr mir da für welche empfehlen?

Gruß Marcus
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149

Beitragvon oskar » 06.05.2017 20:15

Musst du mal bei Reifendirekt.de schauen.
So gross ist die Auswahl nicht
Gruß Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 183
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon marcus80 » 06.05.2017 20:18

Der Heidenau K38 taugt dafür oder?
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149

Beitragvon oskar » 06.05.2017 20:34

Ich fahre die Heidenau K61
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 183
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Mopedikürer » 08.05.2017 06:04

Frage: Kann man solche Halterungen fürs Schutzblech besorgen oder improvisieren?
Ich habe so eine Gabel für mk, Bremsanschlag rechts, keine Schutzblechbefestigungen unten.

Ich brauche aber diese Gabel für ein Gussrad mit Bremse rechts, da man Bremse rechts und links nicht vertauschen kann - hab ich probiert, die Haterung vom Bremszug stößt gegen das Gabelrohr - nichts zu machen.

Ich dachte, eine geschellte Halterung fürs Schutzblech wäre Frickelkram, aber dort sind ja auch nur Schellen dran.
Weil das Schutzblech die Gabel ja stabilisiert und es ohne echt gefährlich wird.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 2961
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon citybiker » 08.05.2017 08:17

Für einen Schlosser dürfte das kein Problem darstellen. Die Laschen aus Blech anfertigen und an den Tauchrohren anschweißen.
Diese natürlich vorher entlacken und innen das Fett entfernen und säubern,sonst qualmt es gewaltig beim schweißen. :mrgreen:

Frag doch mal den Klaus,der kann das bestimmt.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 742
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon marcus80 » 08.05.2017 21:04

So, im Laufe der Woche geht's mal etwas weiter mit der Zerlegerei/Reinigung,
damit die Rahmenteile ab zum Strahlen können

Kurze Frage zu den Felgen:

hab´ ich das bislang richtig mitbekommen, dass die verzinkt sind? Also nicht lackiert etc?



Nach reiflicher Überlegung werde ich das SB entgegen der Originaltünchung Stratoblau eher im schwarz/gelb Look herrichten, da mir das einfach selbst besser gefällt :wink:

Hab heute gesehen, dass sogar der Luftfiltereinsatz noch drin und praktisch nagelneu und nichtmal angestaubt ist :mrgreen:

Gruß Marcus
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149

Beitragvon citybiker » 08.05.2017 22:09

Die Felgen sind Glanzverzinkt,also Galvanisch behandelt,nicht feuerverzinkt.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 742
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon marcus80 » 09.05.2017 18:01

Super, danke für die Info

So, Heidenau K61 sind auch geordert :top:

Gruß Marcus
Benutzeravatar
marcus80
 
Beiträge: 38
Registriert: 01.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules SB3
Postleitzahl: 96149

Beitragvon K50bruno » 10.05.2017 10:38

Hallo ,

jepp , galvanisch verzinken lassen.

Bild

Bild



vom pulvern und galv. verzinken zurück


Bild

Bild

Bild



und hier nochmal ein vorher/nachher Foto:



Bild

Bild

Bild

Bild






Bild

Bild

Bild




Bild



Bild

Bild






Bild

Bild

Bild



.... und hier mal Bilder in Aktion:

Sportbikes live ....

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
K50bruno
 
Beiträge: 30
Registriert: 05.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 1
Postleitzahl: 29323

Beitragvon cluberer2003 » 10.05.2017 12:14

Hallo Jürgen,

du hast doch noch auch Bilder, wo man die Dichtmasse sieht, welche du zwischen die Felgen machst. Kannst du das auch mal posten? Würde Marcus auch helfen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3563
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zündappbuarsch und 22 Gäste