Hercules Graugußzylinder Moped, Mokick??? 21 mm ASS

Beitragvon cluberer2003 » 20.04.2017 15:00

Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114
 

Beitragvon Sachscupspezi » 20.04.2017 18:48

Das wissen wohl nicht so viele Leute auch der Beck nicht.
Mann kann sich schon vertun beim 50/ 3D Motor gibt es auch zwei verschiedene Zylinder einer davon sieht diesem sehr ähnlich.
Ich sehe einen SC 50 Zylinder. Ansaugstutzen 23 mm für Vergaser !7/15/...


Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 20.04.2017 19:15

Richtig - SC 50. Ein ganz wunderbarer Zylinder. Hab ich hier schon mal beschrieben. Ansaugstutzen: 21 mm. Mal sehen, welchen Motor ich damit auf- oder umbaue. Neue Zylinder sind immer gut... Und auf meinen Preisvorschlag ist der Bernward auch eingegangen.....

viewtopic.php?f=20&t=13620
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 20.04.2017 19:36

Hab mal mehrere neue davon gehabt , einen guten gebrauchten habe ich irgendwo noch rum liegen. Kolben gab es für diesen Zylinder auch in 39 mm . Ich hab mich weiter noch nicht um einen Umbau mit diesen Zylinder beschäftigt. Das wäre mal ein intressantes Projekt. Die Kanäle werde ich mir gleich mal anschauen , wenn ich den Zylinder dann mal auf die schnelle finde.
Gruß Klaus

-- 20.04.2017 19:18 --

Dieser SC Zylinder wird betrieben mit Bing Vergaser 17/15/107 HD80, ND1647, NP2,LD30.
Ansauggeräuschdämpfer = wie bei KX5.
Der Kolben ist identisch Hercules K50 Aluzylinder , 0286 344 111, mit einem L-Ring 0215 102 100. Rechteckring 0215 100 010.
Der 39 mm Kolben 0286 344 113 ,L Ring 0215 102 101 für 39mm, Rechteckring 39mm 0215 100 011.
Mal zur Info. Ob es Unterschiede in der Leistung bei diesem SC gab und vielleicht auch andere Zylinder ist mir nicht bekannt.
Gruß Klaus

-- 20.04.2017 19:45 --

Was mich irretiert ist der Kolben mit zwei Rechteckringen vom Beck.
Deswegen meine Angaben sind von SC50 Baujahr in etwa 1981-1984 .
Bei diesem Motor wurde der Zylinderkopf 90 Grad versetzt eingebaut .
Und die Frage ob da noch was anderes auf dem Markt war.

-- 20.04.2017 20:03 --

Hab noch was nachgeschaut, es muss doch zwei Varrianten gegeben haben, am Zylinderflansch mit Kennbuchstaben für die Kolben Zuordnung,was ich auf dem vom Beck nicht erkennen kann. Mit Kennbuchstaben passt auch für die von mir angegebenen Kolben.

-- 20.04.2017 20:58 --

http://www.ebay.de/itm/Luftfilterkasten-Hercules-Fichtel-Sachs-50ccm-Motor-Ligier-Optima-Prima-Bonny-/272584694993?hash=item3f77505cd1:g:t8IAAOSw44BYG7qO

-- 20.04.2017 21:32 --

@ Holger
viewtopic.php?f=20&t=13620
Das beantwort alles. Danke .
Ich mach das auch mal.
Gruß Klaus

-- 20.04.2017 21:56 --

Ist ja Sachs !!!!!!!!!!!

-- 20.04.2017 22:23 --

Meine Güte hab ich gesucht aber gefunden. Werde ihn jetzt auf 38,3 machen lassen und dann mal angreifen. Neuen original 38,3 Kolben hab ich. Der kommt auch unter meine MK1. Speichenrad.
DSC01127.JPG
DSC01127.JPG (570.35 KiB) 579-mal betrachtet

Gruß Klaus

-- 21.04.2017 00:26 --

Passende Isolierbuchse auch schon gefunden,innen noch etwas ausdrehen . Länge ist schon passend.Passt dann auf Typ 17 und 18 Bing. Für den 21mm Ansaugstutzen SC50 Zylinder.








DSC01127.JPG
DSC01127.JPG (570.35 KiB) 579-mal betrachtet
Dateianhänge
DSC01112.JPG
DSC01112.JPG (466.11 KiB) 583-mal betrachtet
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Sachscupspezi » 23.04.2017 16:24

Thema Sachs SC Zylinder : Da es kaum Informationen über diese Zylinder gibt ist es sehr schwierig sich genau festzulegen. Es gibt wohl einen Film Reparaturanleitung bei der Hercules IG noch nicht auf DVD konvertiert.
Also meine Infos die ich habe ,werden hier angegeben. Von Microfilmen Sachs ,folgendes:
1. Es gibt zwei SC Zylinder S00 2887 025 000+SOO 2887 025 001 der 001 ist für Ölinjektion.
Beide Zylinder werden mit dem Kolben gleich Sachs Fächerzylinder/Alu oben ein L-Ring und unten Rechteckring betrieben.
Es gibt keine Info über SC Zylinder mit BKF Kolben.
Kennbuchstaben sollten bei beiden Zylinder genau auf der Dichtfläche am Zylinderfuß vorhanden sein.
Ich finde dort keine . Habe aber folgenden Verdacht. Kennbuchstaben können auch mit Lack aufgetragen sein,wie der rote Punkt und auch bei Fächerzylinder zusätzlich zum eingeschlagenen Kennbuchstaben. Irgendwann dann nicht mehr zu finden,wenn nur lackiert.

Beispiel: BKF Zylinder neu roter Punkt ist die Zylinderbohrung ziemlich genau 38,00 Kolben 37,944mm.
Einbauspiel ca.0,06mm.
Sachs könnte diese SC Zylinder so gerfertigt haben, das genau wie beim 50S Alu Zylinder/ Kolbenpaarung möglicht ist. Beispiel Kolben B= 37,97 . Zylinder B=38,026 mm Einbauspiel ca. 0,06mm.

Der SC Zylinder ist höchstwahrscheinlich kein Nikasil Zylinder. Der dazu gehörige Kopf wird in der Preisliste als Breitwand benannt. Beide Zylinder nur mit schlichter Angabe Zylinder, ohne das Grauguss oder Nikasil beschichtet genannt wird. Lasse meinen Kollegen noch mal nachschauen. Habe kurz einen Test mit Wasser gemacht fängt an zu rosten , daher schon kein Nikasil.
Ich habe einen Bericht gelesen Sachs Microcar Bonny Legier Optima ,dort war ein L-Ring Kolben im Gespräch, dort wurden dann Aussagen getroffen ,er hätte den falschen Kolben drin, es gehörte da ein BKF Kolben rein.
Ich bezweifel das langsam. Aber ohne Gewähr. Mit den Zylinder ist spekulativ. Aber warum finde ich in den Unterlagen , Sachs Microfichen und im Internet nichts über SC mit BKF Kolben?
Gruß Klaus
Die Angaben sind vom Microfich von 1981 -1989 , ab 1986 taucht der 2. Zylinder für Ölinjektion auf.

-- 23.04.2017 15:30 --

Ich hatte mal vor vielen Jahren neue SC Zylinder ,hab sie wieder verschleudert , leider nicht mehr im Kopf was da für Kolben drin waren. Da wusste der Käufer was mit anzufangen .
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 23.04.2017 16:46

Ich habe zwei Sätze, einen gebrauchten mit 38er Bohrung und einen neuen, ebenso mit 38er Bohrung. Beide mit KS-Kolben.

Den gebrauchten fahre ich auf meiner MK 1, läuft sehr schön damit.

Mir würde es widerstreben einen Kolben für beschichtete Zylinder darin zu fahren, obgleich ich es nicht weiß. Ich lasse mein Setup auf jeden Fall erst mal so - läuft ja prima damit. Und verkehrt können KS-Kolben im Graugußzylinder ja wohl nicht sein.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 23.04.2017 16:48

Ps
@ Holger
Dein Zylinder ist neu und habe ich keinen Kennbuchstaben gesehen, vielleicht auch mit Lack der nicht mehr da ist ,oder es gibt doch diese andere Version.
Vermessen wäre eine Alternative um was rauszufinden. Dein Zylinder müsste ja passend zum Kolben sein.
So wie BKF Diameter. Falls da was nicht stimmt und der Zylinder wäre größer um mehr als 0,06 als der Kolben. Zu berücksichtigen ist auch BKF mit weißen Punkt.

-- 23.04.2017 16:10 --

@ Holger
Es ging mir erstmal um die Zuordnung.
Nikasil hätte ich nicht auf 38,3 machen können.
Da mein Zylinder noch keine Riefen hat und die Zylinderbuchse rund ist ,hab ich geprüft. Werde ich erstmal den Zylinder so honen lassen ,das ein L-Ringkolben mit 0,06 -0,07 mm Einbauspiel dort passt.
Die Zylinder/Bohrung ist 38,02 = A Kolben 37,96 also kann ich max 3-4/100 noch honen lassen und passenden Kolben rein,B,C,D,E
Kreuzschliff rein und fertig.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 23.04.2017 17:13

Ich werde den Zylinder und Kolben mal vermessen und berichten. Ich meine den neuen.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 23.04.2017 17:15

Die Kolbenschmidt ist super. Der K50 L-Ringkolben denk ich hat keine Nachteile Mahle 138. Wird ja original im SC50 betrieben . Bohren honen beim nächsten mal dann KS rein.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1104
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 26.04.2017 18:46

So, wie versprochen:

Bild

Bild

KS-Kolben, Maß 37,94 mm
Zylinder, genau 38,00 mm

Laufspiel demnach exakt 6/100 mm. Bin sehr zufrieden. Die Buchse ist auch schon auf dem ASS. Und zwar so, dass sie fest sitzt. Der Vergaser soll sich wieder demontieren lassen, ohne Buchse - die soll schön auf dem ASS bleiben. Zylinder wird nie ohne Buchse gebraucht, Vergaser schon. Ist mir zu pobelig im Fall der Fälle das Ding da wieder aus dem Vergaser heraus zumachen.

Der Zylinder wird auf jeden Fall noch anthrazit dunkel hitzebeständig lackiert.... Geht ja so gar nicht.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 26.04.2017 20:37

@Holger:

Ich komme glaube ich nicht ganz mit....

Der SC Zylinder - zumindest der, den du auf deiner mk1 hast - ist doch von der Höhe dem bkf entsprechend, hat aber andere Kanäle, wie du beschrieben hattest?

Da wäre der 50sa Kolben doch nicht ganz richtig, da der etwas kürzer ist in Komp.höhe und Wölbung, so auch der vom 5,8/5,3ps Grauguss?

Die Kolben vom 50sa werden oft im 501 bkf verwendet, laufen auch, aber sind eigentlich nicht hoch genug.

Oder entspricht der SC dem 5,8ps von der Höhe, also auch dem 50sa?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 26.04.2017 21:47

Richtig. Der Zylinder entspricht von der Bauform genau den Graugußzylindern der MK-Modelle. Zumindest, die die ich habe. Bohrungen anders, größer, etwas schärfere Steuerzeiten als in 2,9 PS-Varianten.

Ich persönlich würde auch keinen Kolben von den beschichteten Zylindern für meine Zylinder nehmen. Nicht nur wg. der Kompressionshöhe usw., sondern auch weil ich aus Erfahrung weiß, dass diese Kolben nicht gut laufen. Ausdehnungsverhalten ist mir auch nicht bekannt. Somit für mich keine Option.

Vielleicht hat Klaus ja eine andere Serie - welche es lt. seinen Unterlagen geben soll. Bei meinen passen - bei beiden - die Kolben genau zum Hub bzw. schließen genau oben bündig bei OT mit dem Zylinder ab.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 26.04.2017 22:06

Die Sprint-Grauguß-Zylinder sind ca. (habs nur grob gemessen) 1,5 mm von Dichtfläche Zylinderfuß zu Dichtfläche Zylinderkopf kürzer als die Mokick-Varianten bzw. auch die SC-Varianten.

Kann man bei den Sprintzylindern sehr schön sehen, wenn man obenauf schaut. Da ist die Dichtfläche zum Kopf fast schon bündig mit der obersten Kühlrippe.

Würde heißen: Kompressionsverlust bei Verwendung von SA-Kolben.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 28.04.2017 08:15

Läuft bekanntermaßen aber trotzdem. Ist aber nicht der richtige.
Verbraucht wahrscheinlich mehr dann. Man muss höher drehen, um die gewünschte Leistung zu erhalten.
Kaputt gehen sollte deswegen nichts. Warum auch.

Beim Bkf-Kolben würde ich aber trotzdem die Position im OT überprüfen und auch Ringstöße/Kanalfenster.

Den bkf Kolben im 50s verbauen ist schlimmer...
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3041
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 28.04.2017 08:27

Man braucht das nicht im verbauten Zustand prüfen, diese Mühe bzw. Arbeit braucht man sich nicht machen.

Zylinder messen von Dichtfläche Zylinderfuß bis Dichtfläche zu Zylinderkopf, hab ich oben schon geschrieben. Das geht schnell und man muss nichts verbauen oder simulieren.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3595
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: K50bruno, mx-action und 6 Gäste