hercules k50 rl

Beitragvon greg » 20.03.2017 19:06

Hallo, kann mir jemand weiterhelfen? das Moped läuft schlecht an.wenn ich sie anschiebe läuft sie sofort
greg
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.03.2017
Fahrzeug(e): hercules k50 rl
Postleitzahl: 72270
 

Beitragvon Sachscupspezi » 20.03.2017 19:25

Hi
Läuft sie nach dem anschieben gut.
Zünderkerze mal kontrollieren ,gegebenenfalls wechseln. Auspuff reinigen . Zylinderauslass kontrollieren ob Ablagerungen,dann mal wieder versuchen.
Wenn es nichts bringt, einmal Kompression messen , sollte um die 9-10 Bar schon bringen.
Beim runtertreten des Kickers, wie ist der Widerstand.
Dann mal weiter sehen. Es kann auch wo anders dran liegen.
Gruss Klaus

Gruss Klaus

-- 20.03.2017 18:32 --

Ein zu sitzender Auspuff wirkt wie eine Kartoffel im Endpott ,springt dann wohl gar nicht mehr an.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1007
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 20.03.2017 21:18

Richtige Vorgehensweise:

- Zündkerze: Elektrodenabstand auf 0,4 mm einstellen.
- Vergaser säubern, alle Bohrungen ausblasen, auswaschen, ggf. mit Bremsenreiniger und Preßluft durchpusten.
- Vergasereinstellung kontrollieren. Luftschraube beim 1/19/31 halbe Umdrehung auf, beim 21/20/101 ca. 1 Umdrehung auf

Mit dem Auspuff hat das erstmal nichts zu tun. Solange er nicht komplett zu ist und das ist er nicht, da sie nach anschieben ja läuft.

Auch verkoken beschichtete Zylinder ganz wenig. Damit hängt das schlechte Anspringen auch nicht zusammen.

- Zündung: Alle Steckverbindungen kontrollieren, Lüsterklemmleiste und Steckverbindungen der Zündspule kontrollieren ggf. anschleifen bzw. die Kabelende in der Klemmleiste mit Aderendhülsen versehen, falls die Enden unsauber oder ausgefranzt sind.

- Polrad und Stator: Polrad abbauen, Magnete reinigen falls rostig. Kann man mit feinem Schmirgel anschleifen oder das komplette Polrad glasperlstrahlen. Kontakte am Stator ebenfalls entrosten falls dort rostig.

- ZZP kontrollieren. Einstellung: ca. 1,2 bis 1,5 mm vor OT

Zum Schluß die Gretchenfrage: Am Moped alles original? Vor allem Vergaser und Luftfilter bzw. -gehäuse.

Wenn sie läuft, hat sie dann normale Leistung? Hält sie das Standgas? Falls ja, ist die Kompression in Ordnung, man braucht dann auch keine Messung durchführen, die eh für die Katz ist. Da von zuviel Faktoren abhängig. Kompressionsmessung kannst du Dir sparen, falls sie normal läuft.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3542
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 20.03.2017 21:25

Hab ich vergessen: Kerzenstecker checken: Es sollte ein 1 kOhm Stecker verbaut sein, kein 5 kOhm. Zünderze ohne "R".

Zündkabel an der vordersten Stelle ca. 5 mm abzwicken, Stecker neu aufschrauben.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3542
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 20.03.2017 21:45

@ Holger
Alles richtig.
Warum sollte er den Auspuff nicht kontrollieren und die Kompression nicht messen. E wie einfach.
Sind doch feste Werte und Zustandsfeststellung die man schon mal hat. greg soll mal Bilder schicken.
Gruss Klaus

-- 20.03.2017 21:15 --

@ greg
Vorab auch mal schauen ob beim kicken ein starker Zündfunke vorhanden ist.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1007
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 20.03.2017 22:18

Weil man mit dem einfachsten anfängt: Wenn ein Moped nicht mit Kickstarter anspringt und ansonsten normal läuft und nur durch anschieben anspringt, sollte man erstmal die Zündung und den Vergaser kontrollieren. Wenn kein Sprit ansteht (Vergaser) kannst du bei der besten Kompression und dem saubersten Auspuff und der neuesten Zündung kicken wie du willst. Also Vergaser checken. Vielleicht die Entlüftungsbohrung zugesetzt, dann läuft schlecht Sprit nach und wird erst durch Unterdruck beim Anschieben "geholt".

Ist der Vergaser i. O. und die Zündkerze hat einen zu großen Elektrodenabstand oder ist falsch eingestellt oder hat verdreckte oder verrostete Magnete bzw. Kontakte kommt das aufs Gleiche raus: schlechtes Ansprigen.

Auspuff kann er - falls Leistung fehlt - immer noch kontrollieren. Aber das war nicht seine Frage. Seine Frage war - siehe oben - "Das Moped läuft schlecht an - wenn ich sie anschiebe läuft sie sofort...." Ein Auspuff kann so zugesetzt sein, dass fast keine Leistung mehr da ist. Trotzdem springt der Motor immer noch an. Warum sollte er dann zuerst den Auspuff kontrollieren?

Kompression messen? Wie? Subjektiv oder mit Vorrichtung? Falls mit Vorrichtung, ist das dann "e" wie einfach? Wenn das Moped keine Leistung hat, ja - aber das hat greg nicht erwähnt.

Außerdem - siehe auch oben - habe ich gefragt, ob der Motor Standgas hält und normale Leistung da ist. Falls das nicht der Fall ist, kann man weiter gehen. Aber nicht zuerst. Sonst hätte er doch anders geschrieben.

Wg. Kompressionsmessung: Bevor ich hier pseudo-professionell messe, d. h. mit Meßgerät (was nicht wirklich aussagekräftig ist - hier spielen soviele Faktoren eine Rolle), schraube ich schnell den Auspuff, Vergaser und Zylinder runter und schaue mir Kolben, Kolbenringe, Dichtungen und Zylinder an. Aber das braucht er zunächst (!!) mal nicht machen, da wir nicht wissen ob Standgas und Leistung i. O. sind.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3542
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 20.03.2017 22:20

Jetzt bin ich da raus ,erstmal abwarten.

-- 20.03.2017 21:27 --

Er hat ja noch keine aussagekräftigen Angaben gemacht.
Ich kontrolliere als erstes immer den Zündfunke dann den Vergaser und Auspuff. Weiteres folgend.
Ich hab dich sonst schon verstanden.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1007
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon greg » 21.03.2017 09:10

Hallo, vielen dank für die guten tips.Werde mal mit der Zündkerze anfangen.Gruss greg.
greg
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.03.2017
Fahrzeug(e): hercules k50 rl
Postleitzahl: 72270
 

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste