Kurbelwellen Sachs Alu- u. Stahlpleuel Diskussion

Beitragvon Raisch » 18.03.2017 23:33

Holger , die kratzen ganz schön an deinem Ego . Auch wenns in den Fingern juckt - Manchmal ( in letzter Zeit ) ist weniger schreiben Mehr .
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio
 

Beitragvon Sachscupspezi » 18.03.2017 23:36

@ Holger
Du verstehst mich nicht . Es wird von Fachleuten behauptet das die Aluwellen in hochdrehenden
Rennmotoren als Verschleissteil angesehen werden.
http://die-kleinkraftrad-ig.de/pdf/182sachsgs501979.pdf
Das ist Rennsport. Egal ob dieser Motor in irgendeiner Serienmaschine eingebaut wird, entwickelt wurde der GS für den Rennsport. Sag mal begreifst du das nicht.
Ich will nichts besser wissen, richtige Speziallisten wissen es besser als Du. Ich habe nie gesagt das die nicht halten. Du verdrehst mal wieder alles. Ich glaube den Fachleuten mehr als Dir .
Gruss Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 18.03.2017 23:39

Raisch hat geschrieben:Holger , die kratzen ganz schön an deinem Ego . Auch wenns in den Fingern juckt - Manchmal ( in letzter Zeit ) ist weniger schreiben Mehr .



Stimmt eigentlich....

Wobei Hercules niemals ein straßenzulassungstaugliches GS-Modell mit Alupleuel an der Kurbelwelle herausgebracht hätte, bei welchem man nach einer Tagesausfahrt das Pleuel wechseln hätte müssen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 18.03.2017 23:40

Siehe den Bericht um was handelt es sich, nicht um Motocross MC
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 18.03.2017 23:46

Mir ist Dein Bericht egal. Ich habe von GS geschrieben. Und du hast mich dann belehrt, dass ein GS-Motor ein Rennsportmotor ist und das Alupleuel dort drin ein Verschleißteil ist. Somit kennst du - zumindest bei Hercules - nicht den Unterschied zwischen GS und MC. Meinst du wohl Hercules hätte ein GS Modell rausgebracht, bei dem nach wenigen Km die Kurbelwelle hinüber ist?

Laß das jetzt, sonst platzt mir echt der Kragen.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 18.03.2017 23:46

Wir lassen das mal lieber, da wird mir zuviel reininterpretiert. Da braucht man sich nicht drüber zu unterhalten.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 18.03.2017 23:50

Sehr gut.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 18.03.2017 23:53

Nochmals ich hab nicht behauptet das da was kaputt geht. Sicherlich wird sowas getestet. Ich verstehe nicht was du meinst. Die Information das ein Alupleuel in Rennmotoren als Verschleissteil angesehen wird stammt doch nicht von mir, von Fachleuten.
Gruss Klaus

-- 18.03.2017 23:56 --

Dann lass mal platzen
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 19.03.2017 00:19

Der gibt einfach keine Ruhe... Es mag sein, dass ein Alupleuel in Rennmotoren ein Verschleißteil ist. Aber doch nicht in einem Hercules GS-Motor. Jetzt verstanden? Mopedforum. Kein Rennsportforum, kein Käferforum, nein: Mopedforum.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 19.03.2017 00:51

Aluminium Pleuel
Sind sehr leicht und sehr stabil. Es ist der populärste Pleuel. Aber für Alltagsmotoren nicht geeignet. Fakt ist, dass sie auch schneller verschleißen und Alu wird schneller "müde" als Stahl. Und es dehnt sich mehr aus unter Drehzahl als Stahl. Allerdings wenn ein Motor nie die 7000 U/Min grenze sieht hält es auch ca. 35000 - 40000 KM. Für Rennmotoren die sowieso kurze Überholungsintervalle haben ist es egal. Alu Pleuel sind für Rennmotoren die hochdrehen. Der Pleuel ist dabei fast ein Verschleißteil.

Ich verstehe dich die ganze Zeit. Hier oben stehen Angaben allgemein über Pleuels, das gilt nicht nur für Käfer. Ein GS Motorrad das für den Strassenverkehr zugelassen ist , mit 12000U/min würde laut dieser Aussage ,nicht von mir . Schon Probleme mit dem Alupleuel bekommen.
Gruss Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 19.03.2017 00:56

Sachscupspezi hat geschrieben:Aluminium Pleuel
Sind sehr leicht und sehr stabil. Es ist der populärste Pleuel. Aber für Alltagsmotoren nicht geeignet.


"Für Alltagsmotoren nicht geeignet....."

Also so einen Schmarrn muss man sich hier anhören bzw. lesen. Ich fasse sowas nicht.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 19.03.2017 01:24

Stammt nicht von mir. Es gibt noch viele andere Information die das gleiche bestätigen.
Holger das ist kein schmarrn , rechachier doch mal selbst.
Ich will dich nicht ärgern. Jetzt hören wir echt damit auf. Ich lese das nur und lerne dazu. Nicht mehr nicht weniger.
Gruss Klaus
http://admatc.com/anwendungen/automobil ... ium-motor/
Allgemeinwissen über Materialien im Bezug auf die Kurbelwelle /Pleuel
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 1234
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 19.03.2017 01:39

Du schreibst Sachen - egal ob von Dir oder anderen - einfach hier rein. Jeder der das liest denkt sich "Hä? Mopedforum - Moped - Motor - Kurbelwelle- Alupleuel - schlecht-......."

Deine Ausschweifungen taugen nichts. Jeder kann google nutzen, keiner ist blöd hier. Wenn sich einer dafür interessiert, kann er das nachschauen.

Und es gehört nicht zum Allgemeinwissen. Also das ist ja unglaublich.

Du schreibst jetzt hier in diesem Thread nichts mehr rein, ansonsten lösche ich das.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3660
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 19.03.2017 07:27

Ich nehme mal an, dass an den Pleuelaugen beim Aluminium schon eine Verformung Auftritt, das passiert beim Stahlpleuel schließlich auch.
Nur, dass beim Sachs Alupleuel ne Stahlbuchse drin ist und nicht wie beim Käfer Gleitlagerschalen (ist dich richtig oder?), ergo stabilisiert die Stahlbuchse das Pleuelauge, wird aber selbst vom weicheren Material nicht verformt.
Das wird der Grund für die Langlebigkeit dieser Pleuel sein.

Das obere Pleuelauge hat nur eine Bronzebuchse, die zwar nicht i.d. Lage ist das Auge gegen Längsverformung zu stabilisieren, jedoch geschieht diese Verformung so langsam und gering, dass eben auch solch eine Buchse bis zum Ende fahrbar ist und nicht nach 8ooo km der Kolbenbolzen festklemmt.

Man kann auch in ein altes Pleuel eine neue Bronzebuchse einpressen, sie wird dann ausgerieben und ist definitiv rund und in Passung, selbst wenn das Auge (nicht sichtbar) verformt ist.

Natürlich interessiert es mich, was für Schäden und Probleme mit diesen Sachs Alupleuel aufgetreten sind.
Ich weiß nur, dass sie bei nem starken Klemmer reißen und verbiegen können.
Allerdings hört man auch, dass manche Leute beim Sterben zu Tode kommen...
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3198
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Raisch » 19.03.2017 07:45

Du fragst die Falschen . Du mußt Allah fragen den Allwissenden . Aber der würde dir die Frage um die Ohren schlagen .
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: oskar, Sachscupspezi, Yahoo [Bot] und 6 Gäste