Hercules Daten mal intressant HSN TSN

Beitragvon Sachscupspezi » 16.02.2017 03:08

Vielleicht hat jemand ja Lust drauf.
Jede Hercules und auch alle anderen Fahrzeuge haben wie beim PKW vom Kraftfahrtbundesamt HSN und TSN. Auf Bild 1-6-8 am links zu 1 zu 2 , sind 4 stellige und 3 stellige .
Ich habe nur mit diesen Nummern ohne eine ABE vorzulegen, bei der Versicherung ein Mofa Haftplicht versichern können. Die Betriebserlaubnis muss ja mitgeführt werden. Ich kann das Mofa aber schon auf
die Straße bringen. Ob es bei jeder Versicherung so ist ,behaupte ich nicht. Wie die Polizei damit umgeht ?
DSC00824.JPG
DSC00824.JPG (514.37 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00826.JPG
DSC00826.JPG (546.07 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00827.JPG
DSC00827.JPG (571.15 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00828.JPG
DSC00828.JPG (170.32 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00829.JPG
DSC00829.JPG (575.28 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00830.JPG
DSC00830.JPG (548.41 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00831.JPG
DSC00831.JPG (166.54 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00832.JPG
DSC00832.JPG (591.26 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00834.JPG
DSC00834.JPG (511.62 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00835.JPG
DSC00835.JPG (582.81 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00836.JPG
DSC00836.JPG (543.55 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00837.JPG
DSC00837.JPG (184.4 KiB) 709-mal betrachtet
DSC00838.JPG
DSC00838.JPG (545.63 KiB) 709-mal betrachtet


Nur grob fotografiert wer genaue Daten haben möchte ,kann mich fragen.
Gruß Klaus

-- 16.02.2017 02:21 --

Ein Fehler hab ich dort entdeckt Supra 4 GP Chopper ist mir nicht bekannt. Aber wer weiß, manche wissen mehr.

-- 16.02.2017 02:27 --

DSC00838.JPG
DSC00838.JPG (545.63 KiB) 709-mal betrachtet
DSC00837.JPG
DSC00837.JPG (184.4 KiB) 709-mal betrachtet
Noch zwei Fotos

-- 16.02.2017 02:45 --

Diese Schlüsselnummer stehen auch in der Betriebserlaubnis . Wann diese Nummern zugeteilt wurden, sieht man in diesen Datenblättern.

-- 16.02.2017 03:40 --

Quelle ist.
http://www.kba.de/SharedDocs/Publikatio ... onFile&v=8

-- 16.02.2017 04:04 --

Auch hier.
http://www.moped-museum.de/hercules/hercules-abe.htm

-- 16.02.2017 04:11 --

Quelle aller Bilder Kraftfahrbundesamt :Verzeichnis der Hersteller und Typen
der zwei-, drei- und leichten vierrädrigen Kraftfahrzeuge
(Klasse L)
Stand: 15. August 2016
SV 4.1

-- 16.02.2017 04:32 --

Ps .Bei der Versicherung musste ich eine Unbedenklichkeits Bescheinnigung vorlegen.
Dateianhänge
DSC00822.JPG
DSC00822.JPG (586.09 KiB) 723-mal betrachtet
DSC00821.JPG
DSC00821.JPG (173.4 KiB) 723-mal betrachtet
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 

Beitragvon Pabstat » 17.02.2017 02:30

Moin,

kannst mir mal bitte die HSN/TSN der folgenden Modelle rausschreiben:

MK4-M Bj. 74 Serie II
MK4-M Bj. 73 Serie I
MK3-M Bj. 73 Serie II
MK3-X Bj. 71

K100 Bj. 1956

Mit den Nummern ist die Versicherung ja kein Problem, für die MK3-X und die MK3-M hab ich nämlich die ABE nicht mehr....aber ist ja gottlob völlig egal, sofern man die TSN/HSN Nummer hat.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 549
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon Sachscupspezi » 17.02.2017 06:52

Guten Abend .
K100 Bj 1956 =HSN 0023 TSN 095.

Folgendes deine Hercules MK Typen sind nicht gelistet.
Haben aber ABE Nummern.
MK3M=7264B Bj. 1972-1974.
MK4M=7263B Bj. 1973-1974.
MK3X=7264-7264A Bj. 1970-1972.
MK4X=7263-7263A Bj.1970-1972.

Meine Mofa hatte eine HSN TSN mit diesen Nummern und einer Unbedenklichkeitsbescheinigung konnte ich das Mofa versichern. Das Fahren ohne ABE ist nicht zulässig und wird mit Geldstrafen/Punkten geahndet. Du fährst aber wenigstens nicht ohne Versicherungsschutz. Eigentlich braucht man einen Auszug aus dem Verkehrs Register ,nicht nur von der Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Ob du mit den ABE Nummern was anfangen kannst, weiß ich nicht.
Rufe beim Kraftfahrtbundesamt an ,die erklären dir genau ,wie Du eine neue Betriebserlaubnis erlangst.
Oder SFM Nürnberg ,das ist ja jedem geläufig . Dort eine Zweitschrift beantragen. Die benötigten Daten stehen ja auf dem Typenschild.

In vielen Betriebserlaubnissen stehen diese Typenschlüssel Nummern, bei deinen nicht. Auch nicht beim KBA gelistet. MK1+2 merkwürdigerweise doch. MK4M nicht ,die baugleiche RT139M=0023 961.
Die alte MK4 Bj. 1966 hat 0023-959.
Mehr kann ich dazu nicht beitragen. Das KBA kann dir weiterhelfen,gib mal meine genannten ABE Nummern bei denen an und frag mal ,ob eine dazugehörige HSN und TSN vergeben wurde.

Gruß Klaus

-- 17.02.2017 05:52 --

Guten Abend .
K100 Bj 1956 =HSN 0023 TSN 095.

Folgendes deine Hercules MK Typen sind nicht gelistet.
Haben aber ABE Nummern.
MK3M=7264B Bj. 1972-1974.
MK4M=7263B Bj. 1973-1974.
MK3X=7264-7264A Bj. 1970-1972.
MK4X=7263-7263A Bj.1970-1972.

Meine Mofa hatte eine HSN TSN mit diesen Nummern und einer Unbedenklichkeitsbescheinigung konnte ich das Mofa versichern. Das Fahren ohne ABE ist nicht zulässig und wird mit Geldstrafen/Punkten geahndet. Du fährst aber wenigstens nicht ohne Versicherungsschutz. Eigentlich braucht man einen Auszug aus dem Verkehrs Register ,nicht nur von der Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Ob du mit den ABE Nummern was anfangen kannst, weiß ich nicht.
Rufe beim Kraftfahrtbundesamt an ,die erklären dir genau ,wie Du eine neue Betriebserlaubnis erlangst.
Oder SFM Nürnberg ,das ist ja jedem geläufig . Dort eine Zweitschrift beantragen. Die benötigten Daten stehen ja auf dem Typenschild.

In vielen Betriebserlaubnissen stehen diese Typenschlüssel Nummern, bei deinen nicht. Auch nicht beim KBA gelistet. MK1+2 merkwürdigerweise doch. MK4M nicht ,die baugleiche RT139M=0023 961.
Die alte MK4 Bj. 1966 hat 0023-959.
Mehr kann ich dazu nicht beitragen. Das KBA kann dir weiterhelfen,gib mal meine genannten ABE Nummern bei denen an und frag mal ,ob eine dazugehörige HSN und TSN vergeben wurde.

Gruß Klaus

-- 17.02.2017 05:52 --

Guten Abend .
K100 Bj 1956 =HSN 0023 TSN 095.

Folgendes deine Hercules MK Typen sind nicht gelistet.
Haben aber ABE Nummern.
MK3M=7264B Bj. 1972-1974.
MK4M=7263B Bj. 1973-1974.
MK3X=7264-7264A Bj. 1970-1972.
MK4X=7263-7263A Bj.1970-1972.

Meine Mofa hatte eine HSN TSN mit diesen Nummern und einer Unbedenklichkeitsbescheinigung konnte ich das Mofa versichern. Das Fahren ohne ABE ist nicht zulässig und wird mit Geldstrafen/Punkten geahndet. Du fährst aber wenigstens nicht ohne Versicherungsschutz. Eigentlich braucht man einen Auszug aus dem Verkehrs Register ,nicht nur von der Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Ob du mit den ABE Nummern was anfangen kannst, weiß ich nicht.
Rufe beim Kraftfahrtbundesamt an ,die erklären dir genau ,wie Du eine neue Betriebserlaubnis erlangst.
Oder SFM Nürnberg ,das ist ja jedem geläufig . Dort eine Zweitschrift beantragen. Die benötigten Daten stehen ja auf dem Typenschild.

In vielen Betriebserlaubnissen stehen diese Typenschlüssel Nummern, bei deinen nicht. Auch nicht beim KBA gelistet. MK1+2 merkwürdigerweise doch. MK4M nicht ,die baugleiche RT139M=0023 961.
Die alte MK4 Bj. 1966 hat 0023-959.
Mehr kann ich dazu nicht beitragen. Das KBA kann dir weiterhelfen,gib mal meine genannten ABE Nummern bei denen an und frag mal ,ob eine dazugehörige HSN und TSN vergeben wurde.

Gruß Klaus

-- 17.02.2017 05:58 --

Der Computer hat gehangen,alles wieder mehrfach.
schei*** Ding.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Supra-4 » 17.02.2017 07:02

Hallo Klaus
Ich hätte gerne die Nummern von meiner K50 RL Baujahr 1977.
Gruß Bernd
Suche K50 RL oder SE Rahmen
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 72
Bilder: 4
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 17.02.2017 07:40

@Papstat
Deine MK4M hat die selbe ABE Nummer wie die RT139M also beide=HSN 0023 TSN 961.
Gruß Klaus

-- 17.02.2017 07:07 --

@ Supra-4
K50RL BJ.1977-1980 Luftgekühlt.
ABE Nummer 7073c-7073e
Auch bezeichnet als K50N .
Aber keine Typschlüssel Nr.
Was steht den in deiner BE?

Ich finde nur K50N 1972 mit der folgenden Nummer HSN 0023 TSN 055
Bj,1969 K50N=HSN 0023 TSN 049.
Die LC Bj 1977 = HSN0023 TSN 061
Gruß Klaus

-- 17.02.2017 07:33 --

K50RL Bj. 09.1976-05.1977 ABE Nummer 7073c =HSN 0023 TSN 049

http://www.moped-museum.de/hercules/hercules-abe.htm
Schaue unter K50N 1976-1977 nach. Luftgekühlt. Wie oben angegeben müsste dein Moped sein.
Die LC ist eine Zeile drunter .
Gruß Klaus

-- 17.02.2017 07:41 --

Die K50N Baujahr 1969 hat die gleiche Nummer wie die von 1976/1977 = HSN 0023 TSN 049.
Ich hab genau nachgeschaut . Das ist deine K50RL .
Außer du hast die LC . Hab es schon angegeben.

-- 17.02.2017 08:08 --

Quell Angabe Daten.
http://www.kba.de/SharedDocs/Publikatio ... onFile&v=8

-- 17.02.2017 08:24 --

Auch hier findest du was.
https://www.gtue-oldtimerservice.de/mot ... CULESWERKE

-- 17.02.2017 08:39 --

Auch hier findest du was.
https://www.gtue-oldtimerservice.de/mot ... CULESWERKE

Auf dieser GTÜ Seite findest du von A-Z diese Nummern ,unter S= SACHS.
Unter N= Nürnberger Hercules Werke. Kreidler ,Zündapp und vieles mehr.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Pabstat » 17.02.2017 17:07

@Klaus: danke sehr...

wie gesagt, ich brauche keine Zweitschrift. Die ABE hat nur historischen Wert, mir ist das völlig wumpe, ob ich angehalten werde und dann nur eine Kopie der wesentlichen technischen Daten vorweisen kann. Meine Maschinen sind original, insofern hat die Polizei auch keinen Grund mich anzuhalten, da ich nicht mit Versicherungskennzeichen mit 80 durch die Stadt heize. einmal wurd ich gestoppt, aber da wollten sich die Motorradpolizisten nur die Maschine ansehen. :-)

Mit den TSN/HSN Nummern geht es beim Versicherer halt einfacher, die geben die ein und fertig. Hercules Maschinen haben die halt sonst nicht mehr im System drin. Zumindest meiner nicht.....

Man sollte sich bei den Versicherungsteilen nicht so einen Stress machen.....diese SFM Zweitschriften sind nett, aber die 60€ steck ich lieber in ein gutes Essen. Außerdem ist es mir recht, dass die tumbe Masse meint, eine Maschine (wohlgemerkt, Versicherungskennzeichenklasse) sei mit der beknackten ABE mehr wert als ohne....kriegt man die Teile billiger.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 549
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon Sachscupspezi » 17.02.2017 17:42

Das klappt dann ja auch,ich habe es bei der Mofo ja auch gemacht. Wichtig ist das man einen Versicherungsschutz hat.

Wie gesagt MK1+2 und viele andere Hercules haben diese Typschlüssel ,obwohl bei den MK Modellen ,die nicht in der Betriebserlaubnis aufgeführt sind.
Bei den MKM und MKX findet man keine Typschlüssel. Aber in meiner MK4M BE ist die RT139M auch eingetragen und die hat
eine Typschlüsselnummer. Da die ABE Nummer gleich ist,hat die MK4M den gleichen Typschlüssel.

Für Bernd hab ich bei der K50RL von 1977 K50N geforscht. Folgendes , wenn die Typisierung gleich ist ,haben die einen identischen Schlüssel. TYP K50N von 1969, ist gleich mit dem vom Bernd von 1977. Hat aber nichts mit baugleich zu tun.
Steht dort K50N-RT159 ES , dann ist es ein andere Schlüssel es handelt sich dann auch um baugleiche Fahrzeuge. Bei der K50RLC auch K50N ,ist es wieder eine andere Schlüsselnummer ,da andere Leistung und wassergekühlter Motor.
Gruß Klaus

-- 17.02.2017 16:50 --

Hast du den Link der GTÜ Oldtimerservice Seite? Sind auch einige verzeichnet.

-- 17.02.2017 17:06 --

Nachtrag :LC wohl gleiche Leistung aber wassergekühlter Motor.
Bei Sprint und K50 andere Leistung ,deswegen sind diese dann auch anders Typisiert.

-- 17.02.2017 17:30 --

K50RX =K50N Bj.1970 Modellpflege 6,25 PS Zustellungsdatum des Typschlüssel 01.10.1969.
HSN 0023 TSN 049
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 18.02.2017 00:03

TSN, HSN - Was ist das denn??

Sachscup hat mehr Sachs Dokumente als Goldman Sachs....
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 2864
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Supra-4 » 18.02.2017 00:34

Hallo Klaus
Danke für die Info.
Leider hab ich im Moment noch gar keine Papiere für die RL.
Gruß Bernd
Suche K50 RL oder SE Rahmen
Benutzeravatar
Supra-4
 
Beiträge: 72
Bilder: 4
Registriert: 13.06.2016
Fahrzeug(e): Hercules Supra 4, K50 RL
Postleitzahl: 54646

Beitragvon Sachscupspezi » 18.02.2017 00:52

Auf der Seite vom Kraftfahrtbundesamt gibt es gute Informationen. Auch Anträge zum Download.
So das man keine Probleme hat ,das Fahrzeug wieder mit allem was dazu gehört auf die Straße zu bringen.
Bei GTÜ die sich auf Oldtimer spezialisiert haben ,wird Dir auch gut geholfen,so das alles reibungslos klappt.
Gruß Klaus

-- 17.02.2017 23:54 --

@ Mopedikürer
HSN/TSN - Herstellerschlüsselnummer und Typschlüsselnummer

-- 18.02.2017 00:02 --

HSN 0023 ist für Fahrzeuge der Nürnberger Hercules Werke. TSN beschreibt den Typ 902 für die MK 2.
MK2=HSN 0023 TSN 902.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 18.02.2017 11:22

Mal nebenher gefragt: Kann mann bei einer K50RL den Motor der früheren Sprint mit 5,8ps Grauguss einbauen - der ja einen anderen Vergaser hat - ohne dass da eine teure Einzelabnahme fällig wäre?

Für die Athena oder Parmakit Zylinder wäre wohl eine solche Abnahme auf dem Prüfstand fällig.

Wie genau gucken die überhaupt? Verlangen die bei der RL z.B. den Mahle 38ZN3 Zylinder? Fällt man da mit einem gleichartigen Meteor Nachbau schon auf?

Ich weiß, dass man fremde oder andere Vergaser z.B. eintragen lassen kann und muss beim TÜV.

Müsste ich nicht sogar mit meinem Hinterrad der späteren Mks, Supras, Ultras, 80ACs an meiner 1975er mk zum TÜV, um mir eine Änderung am Fahrzeug eintragen zu lassen, wenn man es ganz 100% genau nimmt?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 2864
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 18.02.2017 13:57

Bei Baulichen Veränderungen die nicht der Typisierung deines Fahrzeugs entsprechen erlischt die Betriebserlaubnis. Der 5,8 PS Zylinder gehört nicht auf die K50RL mit 6,25 PS, auch wenn du in diesem Fall die Leistung senkst. Wie genau Tüv Prüfer hingucken, ist wohl unterschiedlich. Wenn Daten erhaben eingegossen sind wie zum Beispiel 80km/h am Zylinder oder 2I/20/113 am Vergaser und dies auch in deinen Papieren oder in der Betriebserlaubnis vermerkt ist , wird ein Tüv Prüfer wohl darauf achten. Mit den Rädern sollten die Felgen und Bereifung und Bremsanlage schon passend sein. Im einzelnen kann man auch hier wieder sagen, bei baulichen Veränderungen an deinem Fahrzeugs erlischt die BE.
Man müsste diese Veränderungen dann abnehmen lassen, in wie weit dieses dann gelingt ,kann ich nicht beantworten.
Gruß Klaus.

-- 18.02.2017 13:13 --

Deine MK2 ist nicht TÜV pflichtig. Es verhält sich aber wie oben.
Bei den Rädern muss nur die Größenbezeichung der Bereifung vorne und hinten,auch die Felgengröße vorne und hinten passend zu dem Eintrag in der Betriebserlaubnis sein. Auch die Übersetzung Kettenritzel/Kettenrad. Das wäre keine bauliche Veränderung wenn du die Räder von einem anderen Modell nimmst.

-- 18.02.2017 16:59 --

Schau mal was alles machbar ist und über den Tüv geht. Die Leute kommen aus meiner Umgebung , Willi Moto aus meiner Nachbarstadt. Wenn du was baulich veränderst ,gibt es auch einen legalen Weg über den Tüv zu kommen . Es muß alles nur den Vorschriften entsprechen.die hier in Deutschland b.z.w. in der EU gelten. Siehe Veränderung bei K50RL Schwinggabel Scheibenbremse. http://www.racing-division.de/sachs-tests-tuning.html

-- 18.02.2017 17:02 --

http://www.racing-division.de/k50rl.html

-- 18.02.2017 17:08 --

http://www.racing-division.de/sachs-tests-tuning.html

-- 18.02.2017 17:14 --

Hier im Kohlenpott ist echt was los.
Gruß Klaus

-- 18.02.2017 18:55 --

@Mopedikürer
Da es ja möglich ist einen Sprint Zylinder gut mit dem 1/12/228 zu betreiben.
Ist es ja auch möglich den Zylinder der KX5 und den der beiden Supra 4 GP Modelle mit dem 1/12/228 abzustimmen. Der Vergaseranschluss zum Zylinder ist vom Maß bei der KX 5 und Supra 4GP ja gleich ,bei der MK1+2 ja größer.
Du bist ja der Spezialist in solchen Sachen.
Da ich verschiedene Pertinax Rohre habe , unter anderem auch welche, die genau auf den Ansaugstutzen der KX5 und Supra 4GP und in den 1/12/228 passen. Ich möchte auf meine MK1 den Zylinder der Supra 4 GP vom CKF Motor mit 1/12/228 fahren.

Auch mal Zylinder am Stiel siehe Foto
BILD0007.JPG
BILD0007.JPG (780.68 KiB) 516-mal betrachtet
BILD0005.JPG
BILD0005.JPG (778.02 KiB) 516-mal betrachtet

Der Zylinder ist richtig top. Da wird von außen auch nichts gestrahlt und gelackt ,nur richtig abwaschen und gut ist.
Gruß Klaus

-- 18.02.2017 19:19 --

Bei einem Teilemarkt steht ein Händler der macht viel mit Bing Vergasern und der wollte 15 Euro für eine Buchse haben. Das wollte ich nicht ausgeben und habe mir schon vor Jahren diese Pertinax Rohre mit verschiedenen Innen und Außendurchmessern besorgt,die genügend Material haben um auf das passende Maß ,für verschiedene Bing Vergasertypen abzudrehen und zu schlitzen. Da es nicht ganz einfach ist, die original Buchsen in den Vergaser einzupressen. Oft zu eng zusammen gezogen und schnell kann man da was abbrechen,wenn man es nicht genügend erwärmt. Ich hab eine kleine Emco Compact 5 Drehmaschine und drehe mir die Buchsen so ,das sie stramm reingehen, aber nicht mit übermäßig großen Widerstand. Vorher weite ich was zu eng zusammen ist,so das ich auch wieder eine gute Klemmung habe. Natürlich kann man auch auf anderen Weg da was einbauen, ich nehme aber gerne diese Pertinax Buchsen.

-- 18.02.2017 19:26 --

Es gibt so viele Maße der original Buchsen und das was man benötigt findet man meist nicht.
Dies ist eine gute Option. Wie es auch mit anderen Material geht ,das weiß ich und braucht hier jetzt nicht erklärt werden.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 18.02.2017 23:13

Ich würde den Kx5 Satz auf dem Ckf fahren, da passt er optisch und vom ASS.

Mit dem Rohr ist natürlich ne Geile Sache.
Sinnvoll wäre auch, die 1/18/29 und 1/19/31 kompatilbel zu halten.

Also dass man GG und Aluzylinder tauschen kann ohne anderen Vergaser.
Ob der Aluzylinder in den 1/18 passt ist aber fraglich, bzw. ob so eine dünne Buchse machbar wäre.

Schade, dass ich keinen Kx5 Satz habe, mit Bearbeitung müsste man da schon bestimmt 80kmh rauskriegen...
Buenos Mofas

Mopedikürer

Brot kann schimmeln --- was kannst du...??

Bewirb dich jetzt!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 2864
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 18.02.2017 23:45

Nein den CKF Mokick Zylinder auf den original 501/ BKF drauf und mit 1/12/228 fahren.
Das war meine Frage.

Den Zylinder von der KX5 nehme ich nicht für diese Sache. Hab da meine Gründe . Der CKF Zylinder ist die bessere Wahl.


Siehe Bilder Bing 1/18/12 am Rohr mit KX5 und 506/4AKF Zylinder.
Sportbike 1/18/29.
Andere Durchmesser der Pertinaxrohre hab ich auch die man flexibel auf das richtige Maß abdrehen kann.
DSC00883.JPG
DSC00883.JPG (179.24 KiB) 505-mal betrachtet
DSC00884.JPG
DSC00884.JPG (186.69 KiB) 505-mal betrachtet
DSC00885.JPG
DSC00885.JPG (222.41 KiB) 505-mal betrachtet
DSC00888.JPG
DSC00888.JPG (173.14 KiB) 498-mal betrachtet


-- 18.02.2017 22:52 --

Aber jetzt nicht lachen, wegen dem langen Rohr. Aus 15 Meter Rohr die ich noch habe, lassen sich schon einige Buchsen fertigen.

-- 18.02.2017 23:19 --

Zylinderlaufflächen sind nebenbei auch noch sehr gut.
DSC00888.JPG
DSC00888.JPG (173.14 KiB) 498-mal betrachtet
Dateianhänge
DSC00882.JPG
DSC00882.JPG (519.87 KiB) 505-mal betrachtet
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 19.02.2017 00:26

Der Zylinder vom Sachs 50/5 AKF würde auch nicht richtig zu dem 501/4 BKF passen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 3442
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, Prima 4 2000
Postleitzahl: 96114
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: citybiker, Laderl 44, mx-action, oskar und 21 Gäste