1/12/229 Standgas einstellen

Beitragvon AndyG » 19.07.2016 12:43

Mahlzeit Gemeinde,
am 229 ist ja keine Einstellschraube für Leerlauf / Standgas.
Wie kann ich den Leerlauf Regeln?
:roll:
....und immer die Felge sauber halten! :-)
Benutzeravatar
AndyG
 
Beiträge: 88
Bilder: 2
Registriert: 13.09.2015
Fahrzeug(e): 2x Hercules SB3;Triumph Bonneville T100; SR 500 (94); Rixe de Luxe (72); Zündapp r50
Postleitzahl: 73430
 

Beitragvon Pabstat » 19.07.2016 13:07

Der 229 ist doch identisch mit dem 228, hat nur ne andere Düse drin. Oder steh ich da grade auf dem Schlauch?

Der hat sehr wohl eine Einstellschraube, die mit der Feder, die von unten im ca. 45° Winkel nach oben Richtung Schieber geht.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon AndyG » 19.07.2016 13:42

Die Schraube mit Feder ist für fett / mager.....?
Wenn ich da dann dreh tut sich mit Drehzahl nix, nur am Qualm und sauber aus der Tüte.....
....und immer die Felge sauber halten! :-)
Benutzeravatar
AndyG
 
Beiträge: 88
Bilder: 2
Registriert: 13.09.2015
Fahrzeug(e): 2x Hercules SB3;Triumph Bonneville T100; SR 500 (94); Rixe de Luxe (72); Zündapp r50
Postleitzahl: 73430

Beitragvon oskar » 19.07.2016 14:06

Moin
Die Schraube mit der Feder ist einzig für das Standgas
Dann ist bei Dir was im Argen
Grüße
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 295
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon AndyG » 19.07.2016 14:20

Hmmmmm....
Konisch....Also nochmal zerlegen.
Hauptdüse ist 62, sollte passen.
Ich muss das Ding halt mit gezielten Gasstössen am Leben halten
Echt pubertär so was.....
Auf jeden Fall Danke in die Runde!
....und immer die Felge sauber halten! :-)
Benutzeravatar
AndyG
 
Beiträge: 88
Bilder: 2
Registriert: 13.09.2015
Fahrzeug(e): 2x Hercules SB3;Triumph Bonneville T100; SR 500 (94); Rixe de Luxe (72); Zündapp r50
Postleitzahl: 73430

Beitragvon cluberer2003 » 19.07.2016 15:09

Die Standgas-Einstellschraube hebt und senkt den Gasschieber und regelt so das Standgas. Wenn das bei Dir nicht geht, ist wahrscheinlich die falsche Schraube drin bzw. zu kurz oder sonstwas. Der geübte Schrauberblick fällt bei einem zerlegten Vergaser immer auf diese Schraube, ob sie z. B. in die Nähe des Gasschiebers kommt oder nicht. Bzw. wird bei demontiertem Vergaser immer geguckt, ob die Mechanik der Standgaseinstellschraube noch funktioniert. Einfach durch die Ansaugöffnung gucken, Schraube drehen und dabei den Schieber beobachten. Ich stelle das Standgas immer grob am noch nicht montierten Vergaser ein, grob zumindest. Der Luftspalt vom Querschnitt muss eine bestimmte Größe haben. Meist passt das Standgas dann und ich muss gar nicht mehr groß nachregeln.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4318
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2016 16:02

Hallo Andy!

Du fährst das SB jetzt mit dem 50s, ist das richtig?
Dann wäre die 62er Düse auf jeden Fall viel zu klein!! 66 oder 68 wäre richtig.

Der stärkere Zylinder hat sowieso ein etwas anderes Standgasverhalten. Wenn es mit der größeren Düse immer noch nicht geht, solltest du vielleicht die Nadel eine Stufe höher einhängen.
Wenn es das ist was ich glaube.
Und ich glaube, dass es das ist, dass wenn du kein Gas gibst die Ölmühle ausgeht. Ebenso, wenn du zu viel Gas gibst geht sie aus, du musst also immer etwas Gas geben und dann vorsichtig hochdrehen lassen.
So war das bei mir damals - bis ich die Nadel höher gehängt habe.

Grund: Die Luftströmung ist bei niedrigster Drehzahl zu klein bzw. die Düse zu eng. Man muss also eine best. Drehzahl halten. Gibt man dann aber zu schnell Gas, kommt zu viel Luft auf einmal und der Motor stirbt auch ab.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4168
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon AndyG » 23.07.2016 16:16

Hi manikürer,
Ne, hab noch den kleinen 501 / B Ausf A drinnen, den 50S muss ich noch... (erst hatte ich keinen, jetzt hab ich 2 Stück ) das mit der Nadel Rauf und runter könnte ich auch noch versuchen.
Danke für den Tipp !
....und immer die Felge sauber halten! :-)
Benutzeravatar
AndyG
 
Beiträge: 88
Bilder: 2
Registriert: 13.09.2015
Fahrzeug(e): 2x Hercules SB3;Triumph Bonneville T100; SR 500 (94); Rixe de Luxe (72); Zündapp r50
Postleitzahl: 73430

Beitragvon Mopedikürer » 23.07.2016 17:15

Wobei dieser Zylinder eigentlich immer am besten mit der vorgeschriebenen Nadelstellung - also 2. Kerbe von oben - läuft.
Und die 62er Düse ihn etwas höher drehen lässt - was man bei gelängter Kettenübersetzung eher nicht merkt.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4168
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Danikolai » 28.07.2016 08:30

Da muss ich mal fragen, Macht dass Sinn den 50S mit nem 12er Gaser zu fahren?
Normal ist doch minimum ein 18er verbaut.
Ich könnte mir vorstellen dass im unteren Drehzahlbereich mit nem 12er da die Leistung gegen "0" geht oder irre ich mich=
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 74
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon AndyG » 28.07.2016 08:39

Moin,
wenn man so liest, fahren die 50S mit 19` und 21`er durch die Gegend.
den 12`er fahre ich im 501 / B Ausf A (Mokik, 3-Gang; 40 km/h)
....und immer die Felge sauber halten! :-)
Benutzeravatar
AndyG
 
Beiträge: 88
Bilder: 2
Registriert: 13.09.2015
Fahrzeug(e): 2x Hercules SB3;Triumph Bonneville T100; SR 500 (94); Rixe de Luxe (72); Zündapp r50
Postleitzahl: 73430

Beitragvon Danikolai » 28.07.2016 08:44

Hi Andy,

Ja das meine ich. Ich habe wohl den Kontext missverstanden und dachte du willst den 12er auf den 50S zylinder schrauben. Der 50S hatte beim SB1 hatte einen 1/18/29 er Bing. K50 o.ä. dann 19er und Ultra den 20er.
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 74
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614

Beitragvon cluberer2003 » 28.07.2016 12:00

Der Sprint-Zylinder (egal ob 5,3 oder 5,8 PS) läuft mit einem 12er Vergaser und passender HD (66 oder 68) gar nicht mal so schlecht - egal ob auf 501er- oder 50 S-Block.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4318
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 28.07.2016 13:39

@Dani Kolai:

Ich habe das Gefühl, dass der Sprint (5,8ps/5,3) am 12er Bing einfach nur ein etwas höheres Standgas und viell. eine etwas höhere Nadel braucht - mein auf 13,2 aufgeriebener Bing brauchte jed. ne höhere Nadel an einem vergleichbarem Zylinder.

Und ich habe das Gefühl, dass man mit dem 12er Bing allerallerhöchstens auf 75 km/h kommt, egal welche Übersetzung, egal 4 Gang oder 5 Gang. Bergab kann man nat. auch mal die 80 gerade so überschreiten wenn länger übersetzt.

Ich finde auch, dass selbst ein Sprint bergauf nicht so die Klamotten reißt, außer man lässt ihn etwas arg hoch drehen - aber ich denke mal, das liegt einzig am Durchmesser der Bohrung....

(Bergauf meine ich etwa so Autobahnbrückensteigung - mehr gibt es bei uns kaum. Und wenn man im Forum lamentiert, dann kann man das ganz gut als Vergleich heranziehen, da die Brücken ja überall ungefähr gleich sind.)
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4168
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Danikolai » 28.07.2016 13:43

Servus,

Ja ok das ist möglich. Ich bin in meinen Aussagen immer vom Alu Breitwand Zylinder vom KKR ausgegangen.
Mit dem alten Sprint Zylinder hab ich keine Erfahrungen.
Benutzeravatar
Danikolai
 
Beiträge: 74
Registriert: 27.04.2015
Plz/Ort: 35614 Aßlar-Werdorf
Fahrzeug(e): Hercules MK2, Hercules KX5,Hecules Supra 4GP, Hercules C1, Piaggio Ape TL6T, Quad MZ Panter 50
Postleitzahl: 35614
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste