Schwimmer-Ersatzteil gesucht für Bing 1/18/12 bzw. 1/18/29

Beitragvon Pabstat » 18.06.2015 02:31

Freut mich, dass die Maschine nun läuft! Tjaja, so ein kleines Gummiteil und eine große Wirkung. :-)

Bzgl. Ölwechsel: SAE 80, GL-3 verwenden. Gibts nicht überall, aber dank Holger ist bekannt, dass GL-4 für die Sachskupplungen ungünstig ist, rutscht dann gerne mal durch. Gibt es aber bei amazon z.b. für kleines Geld.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386
 

Beitragvon BlackSun75 » 18.06.2015 08:25

Hi,

ich finde es super, dass die alte Dame wieder halbwegs läuft. Ich finde es allerdings "mutig", dass du mit dem altem Getriebeöl ohne Ölwechsel auch nur einen Meter gefahren bist. Nach der langen Standzeit von 15 Jahren sollte man das erst wechseln. Ist warscheinlich die Ursache, warum die eventuell Kupplung klebt. Vermutlich werden die Simmerringe auch undicht sein, da die bei langer Standzeit häufig trocken fallen und bröselig werden.
Würde auch die schwarze Suppe (verbranntes Getriebeöl) und den teilweise unrunden Motorlauf erklären.

Noch ein Tip ist mal eine Auspuffreinigung vorzunehmen. Entweder Ausbrennen oder chemisch z.B. mit Backofenreiniger. Da wird mit Sicherheit ordentlich Ölkohle drin sein, was Leistung kostet. gibt es haufenweise Anleitungen im Netz.

Wenn du dann noch alles richtig toll machen willst schmierst du alles mal schön neu ab. Also z.B. Räder ab und Achsen und Lager fetten. Schwingenbolzen, Stößdämpferbuchsen, Kette. etc.. Sprühöl reicht da nicht und ist auch eher kontraproduktiv (außer an den Zügen). Musste mal gucken, ob du einen Schmierplan bekommen kannst.

Ein neuer Kettensatz ist manchmal auch eine gute Idee.

Schöne Grüße Sebastian
BlackSun75
 
Beiträge: 128
Registriert: 18.02.2015
Plz/Ort: 12489/Berlin
Fahrzeug(e): K-sport fifty R pro/Motohispania RYZ 50 pro
Postleitzahl: 12489

Beitragvon Pabstat » 18.06.2015 23:34

Wenn Getriebeöl verbrannt würde, dann hätte er eine schöne weiße Rauchfahne hinten raus. Das bei nicht ganz dichter Montage des Krümmers ein paar Ölrückstände (2-Takt Öl) überbleiben und rauslaufen ist doch ganz normal. Da muss man nicht gleich in Panik verfallen.

Schmierplan gibt es für Hercules nicht. Schadet aber natürlich nicht, die entsprechenden Stellen mal mit Fett zu behandeln, aber eigentlich eh klar. Gilt vor allem für die Federn der Vordergabel. Ausbauen, saubermachen, ordentlich mit Fett zukleistern...und schon halten die die nächsten 40 Jahre.

Vom Ausbrennen des Auspuff würde ich absehen. Das zerstört normalerweise den Chrom des Auspuffs.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Caramba und 22 Gäste