KX 5 Motor stirbt ab

Beitragvon Adrolon » 29.03.2015 19:56

Guten Abend,

also ich hatte heute morgen nach den Maßen für den Gaßzug gefragt und recht zügig antwort erhalten
diesen habe ich auch so gekürzt und alles passte wie die Faust aufs Auge beim antreten ( 3 Tritte) drehte das
gute ding von 6 auf 8 tausend Touren. Dann hab ich ein wenig am Vergaser gespielt also abstands schraube ein wenig verstellt dann lief sie so bei 4 tausend touren aber nicht lange. Wenn ich den Choke ziehe bleibt sie so bei 2-2,5 tausend Umdrehungen jedoch möchte ich das nicht immer tun weil ich denke es ist nicht sonderlich gut für den Motor. Ich habe nicht sonderlich viel Ahnung von 2 Rädern und hoffe auf eine Erklärung auch für Anfänger.

Danke schonmal im vorraus Simon
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346
 

Beitragvon Adrolon » 30.03.2015 14:21

Keiner ne Ahnung was ich machen könnte?
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346

Beitragvon Supra4GP-Fahrer » 30.03.2015 14:39

Hallo Simon,

klingt nach zu kurzem Gaszug.
Schraub den Vergaser mal runter und schau durch, der Gasschieber muß geschlossen sein, wenn der Gaszug eingehängt ist. Ebenfalls sollte am Gasgriff ein fühlbares Spiel vorhanden sein. Ca. 1-2 mm.
Du hast noch die Möglichkeit, über die Stellschraube am Vergaser die Zuglänge zu verstellen. Das ist die Messingschraube oben am Deckel, wo der Gaszug reingeht.

Aber für mich klingt das, als wäre der Zug zu kurz. Wenn Du den Choke ziehst, bekommt sie zu viel Sprit, und geht deshalb in der Drehzahl runter.

Überprüfe die Dinge mal.

Gruß, Stefan
Ich glaub nur das, was ich sehen... und davon nur die Hälfte!


https://www.youtube.com/user/HerculesSupra4GP
Benutzeravatar
Supra4GP-Fahrer
 
Beiträge: 316
Registriert: 06.02.2013
Fahrzeug(e): Hercules KX-5, Supra4 GP Bj. 79, 81, 83
Postleitzahl: 58675

Beitragvon Mopedikürer » 30.03.2015 19:35

Ja, den Gaszug einstellen ist Fummelkram, man sollte den Vergaser dazu abbauen um die Funktion und das Spiel des Zuges genau zu prüfen. Einfach Gaszug rein und los... ok, wenn man das jeden Tag 20 Mal macht, dann hat man das bestimmt irgendwann im Gefühl...


MfG
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3928
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Adrolon » 30.03.2015 21:41

Das hab ich ja alles gemacht und auch die sache mit der Messing schraube kann ich das irgendwie noch einstellen, dass die dickeres Gemisch kriegt?
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346

Beitragvon Mopedikürer » 30.03.2015 23:22

Ich kenne den Vergaser nicht genau. Aber der hat eine Luftschraube, eine Einstellschraube, die gehört ganz reingedreht und dann eine Umdrehung wieder auf.

Dann kann es sein, dass der Vergaser a.d. Kaltstartvorrichtung ein Gummi hat, dies müsste dann unbeschädigt sein.

Ansonsten könnte das hier interessant sein, unter "Techn. Daten" steht auch die Vergaserbedüsung und Einstellung u.v.m.: http://home.arcor.de/wawa2/bed_kx5/frame_bedkx5.htm
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3928
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Adrolon » 31.03.2015 00:16

Danke ich werde mir das jetzt durchlesen und dann morgen früh umsetzen.
Ich habe ja momentan Ferien, da habe ich ja viel Zeit

MFG Simon
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346

Beitragvon Helme » 01.04.2015 07:24

Mach mal ein Foto von deinem Vergaser oder Moped.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 785
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Adrolon » 02.04.2015 00:25

Entschuldigung ich war jetzt den ganzen Tag mit einem Freund unterwegs und bis grade eben noch im neuen Fast& Furious Teil Foto werde ich gegen Mittag hochladen
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346

Beitragvon Adrolon » 06.04.2015 16:24

So also ich habe jetzt den Vergaser richtig eingestellt lag wohl daran das das Gemisch zu lau war jetzt läuft sie und ich hab se direkt weiter verkauft

Danke

Simon
Speeding down the highway, looking at the street lights
Benutzeravatar
Adrolon
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.03.2015
Plz/Ort: Speyer
Fahrzeug(e): Hercules K125 BW V1, Puch x30, Yamaha XT600
Postleitzahl: 67346
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 19 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum