Honda MTX 50ccm

Beitragvon DerDominik » 12.03.2020 15:02

Servus erst moi.

Hab vor einem Jahr mit meiner Honda einen Kolbenschaden gehabt. Hab mich dan bisschen in das Thema Moped eingelesen und hab sie Zerlegt. Kolben und Kolbenlager defegt.

Zylinderkopf und alles drumrum wurde erneuert.
Getriebe wurde auf Schäden überprüft, keine Schäden zum Glück sieht sehr gut aus.
Lager wurde ebenfalls erneuert und Dichtungen.

Moped sprang nicht an.

Habe den Vergaser gereinigt und die Nadel getauscht und Grundeinstellung vorgenommen, Luftschraufe für Standgas 1,5 Umdrehungen raus und Standgas Schraube 2 Umdrehungen raus. Moped läuft einwandfrei im Standgas.

Leider habe ich jetzt Probleme im unteren Drehzahlbereich zieht das Moped kaum, wen ich die kuplung schleifen lassen und der Motor hochdreht zieht das Moped perfekt.

Meine Vermutung, neue Nadel falsch oder Nebendüse zu klein.

Ob dieses Problem schon vorher war weiß ich nicht mehr glaube schon. Was meint ihr dazu.

MFG Dominik
DerDominik
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2020
Fahrzeug(e): Honda MTX

Beitragvon xamax500 » 23.03.2020 15:09

Hi,
du könntest noch einen Blick auf die Membran werfen. Die muss richtig dicht sein. Ggf. durch eine mit etwas größerem Durchlass (gern auch mit Carbon-Lippen) tauschen. An der Endgeschwindigkeit wird sich dadurch nicht viel ändern, aber das war ja auch nicht die Aufgabe.

Gruß
Xamax
Benutzeravatar
xamax500
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.02.2020
Fahrzeug(e): Generic Trigger X 50, Malagutti Ronco 25, Vespa Ciao, Honda MBX 80, ...

Zurück zu Honda

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast