Honda monkey dreht zu hoch

Beitragvon LES » 17.01.2019 19:02

MOIN
Ich bin's Les und ich habe ein Problem mit meiner Honda monkey Z50j BJ 1980. Unzwar dreht das Standgas zu hoch. Ich habe schon alles probiert was mein Wissen hergibt um das broblem zu regeln z.b. die Standgasschraube bringt es nur bis zu einem gewissen Punkt raus zu drehen und danach bringt es nix mehr und sie dreht viel zu hoch. Die fettschraube bewirkt gar nix obwohl ich den Vergaser gereinigt habe und mit Druckluft ausgepustet habe. Habe auch schon nach dem Gas zug geschaut wo auch alles in Ordnung ist und er genug Zug lässt. Die Dichtung zum ansaugstuzen habe ich auch erneuert und mit Dichtpaste abgedichtet hab auch mit Starterspray geschaut ob es dicht ist. Der Motor zieht nirgendwo Falschluft und Luftfilter ist auch neu mir fällt nun nichts mehr ein. Würde mich auf eine Antwort freuen.
Lg. Les
LES
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2019
Fahrzeug(e): Honda monkey Z50j
Postleitzahl: 72074
 

Beitragvon Nichtraucher » 17.01.2019 21:05

Hi

schau mal durch den Vergaser ob der Schieber ganz runter geht, (Gaszug zu kurz?). möglicherweise zieht der Vergaser auch Luft von oben.

Gruß
Willy
Benutzeravatar
Nichtraucher
 
Beiträge: 146
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Kreidler RS, Saxonette, Piaggio Si montecarlo Moped, MZ TS125, R60/6, CB 750 Four
Postleitzahl: 59427

Beitragvon LES » 17.01.2019 23:45

Nichtraucher hat geschrieben:Hi

schau mal durch den Vergaser ob der Schieber ganz runter geht, (Gaszug zu kurz?). möglicherweise zieht der Vergaser auch Luft von oben.

Gruß
Willy


Gaszug hab ich geschaut Schieber geht soweit runter wie geht aber von wo könnte er z.b. Luft von oben ziehen?
LG. Les
LES
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2019
Fahrzeug(e): Honda monkey Z50j
Postleitzahl: 72074

Beitragvon Nichtraucher » 18.01.2019 08:09

Wenn oben der Deckel nicht richtig schließt, in der Regel sitzt oben unter dem Deckel eine Dichtung, wenn die fehlt oder defekt ist, kann dort Falschluft gezogen werden.

Gruß
Willy
Benutzeravatar
Nichtraucher
 
Beiträge: 146
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Kreidler RS, Saxonette, Piaggio Si montecarlo Moped, MZ TS125, R60/6, CB 750 Four
Postleitzahl: 59427

Beitragvon kiakrogabalma » 30.08.2019 20:17

Als mein Sohn jedoch 16 wurde kam von ihm der Wunsch auf, dass wir die Maschine wieder zulassen könnten. Leider war ich damals nicht clever genug, die Maschine auch wirklich einzumotten. So war der Tank total verrostet, die Bremsen fest und der Vergaser total zu. Gemeinsam haben wir als Vater-Sohn Team allerdings alles wieder instand setzen können. Die Ersatzteilbeschaffung stellte sich dabei schon als relativ schwierig heraus. Bei Honda ist für die NSR irgendwie nicht mehr so viel erhältlich. cooking games
kiakrogabalma
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2019

Beitragvon daves » 30.08.2019 21:09

Am besten mit Bremsenreiniger beim laufenden Motor,am Vergaser,ass (ansaugstutzen) einsprühen.
Ändert sich die Drehzahl,wird falsche Luft gezogen.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1943
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon 19Harry64 » 26.12.2019 20:13

Wenn der Ansaugstutzen zum Luftfiltergehäuse feine Risse (wegen Alter) hat dann kann der Vergaser auch Falschluft ziehen. Oder sie bekommt zu wenig Benzin ,Schwimmerkammer Benzinstand? Mind. 3/4 befüllt. Schwimmernadel Ventil gängigkeit? Gruß Harry
19Harry64
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2019
Fahrzeug(e): DKW,Honda Dax,BMW
Postleitzahl: 86916
 

Zurück zu Honda

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast