112 ccm Zylinder

Beitragvon gs-ralle » 12.06.2017 22:18

Hallo, ihr Moped Freaks!
Kann mir jemand sagen woher mein MB Zylinder stammt, und wie man dafür den Vergaser bedüsen bzw. einstellen sollte?
Die Nummer am Zylinder und im Fahrzeugschein ist HG/MB 112.
Diese ist unten am Ansaugbereich eingeschlagen.
Ich frage nach da die Kerze sehr hell aussieht und keinen Fresser bekommen will.
Was hat die Hauptdüse orginal für eine Grösse?
Vielen Dank schon Mal!
Gruß Ralf
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 318
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595
 

Beitragvon The_Schmiddi » 16.06.2017 19:58

Hey Ralf,
n 112er Zylinder auf 'ner MB? Habe ich noch nicht gesehen, aber womöglich bin ich für die MB Generation auch zu jung ;)

Die originale Hauptdüse steht doch in der Regel in den Papieren vom Fahrzeug, gleich neben den Vergaserdaten. Wie du den Zylinder schlussendlich bedüst ist ja auch eben stark vom Vergaser abhängig. Jemand, der da die notwendige Erfahrung hat, kann dir aber mit der Größe des Vergasers, dem verwendeten Zylinder und dem eingesetzten Luftfilter bestimmt eine Richtgröße bezüglich der Düse geben ;)

Grüße
Liebe Grüße
Daniel


Satzzeichen setzen rettet Leben! :
"Komm, wir essen, Opa!"
... "Komm wir essen Opa!"
Benutzeravatar
The_Schmiddi
 
Beiträge: 285
Registriert: 27.03.2012
Plz/Ort: Frankfurt am Main
Fahrzeug(e): Honda MBX 50; Honda NSR 50; Honda CBR 600F (PC35); KTM 1290 Super Adventure S
Postleitzahl: 60320

Beitragvon gs-ralle » 18.06.2017 17:05

Hallo Schmiddi, meine Vermutung über den Zylinder:
HG steht für Heinrich Gericke und MB 112 ist wohl selbsterklärend.
Der Vergaser ist ein originaler 18er aber jetzt mit 120er Hauptdüse.
Der Schlauch im Luftfilter zur Drosselung wurde gegen einen Offenen getauscht, sonst ist alles normal bzw. Original.
Die Düse ist in den Papieren nicht eingetragen, daher muss ich auch probieren.
Habe gestern mal eine Runde gedreht, jetzt sieht die Kerze schon sehr gut aus.
Mit der Einstellung geht der Motor ab ca. 6000Umdr. richtig gut, darunter ist aber nix los.
Die Position der Düsennadel ist ganz unten, so stottert der Motor nicht mehr im unteren Bereich.
Gruß Ralf
Schrauber aus Leidenschaft!!!!
Benutzeravatar
gs-ralle
 
Beiträge: 318
Bilder: 5
Registriert: 19.08.2016
Fahrzeug(e): BMW R100 GS/PD, Hercules MK1, Maico M 175, Piaggio Free50
Postleitzahl: 74595

Zurück zu Honda

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste