Honda Chaly - Ist der Tank der Übeltäter?

Beitragvon JoesSchraubensalat » 07.11.2019 19:45

Hallo,

ich bin Fahrer einer Hondy Chaly CF 50. Nur leider steht die Kleine, seit Jahr und Tag, und nun habe ich mich dazu durchgerungen sie wieder zum Laufen zu kriegen.
Der Schrauber dem sie anvertraut war, weil ich langsam nicht mehr weiter wusste, meint der Tank sei das Problem, und damit die Spritzufuhr. HAben wollte er 200 Euro für eine Tankreinigung bzw. Entrostung. Das war ein wenig viel, darauf habe ich das MIttel Rostio bestellt und mit mäßigem Erfolg eingesetzt. Der Tank ist größtenteils sauber geworden, aber dafür ist der Benzinhahn jetzt verstopft.
Meine Frage ist: Wie bekomme ich den Benzinhahn vom Tank? Da sind keine Schrauben von außen sichtbar. Danke im Voraus!
JoesSchraubensalat
 
Beiträge: 5
Bilder: 6
Registriert: 07.11.2019
Postleitzahl: 59909

Beitragvon ingolino » 07.11.2019 21:42

Ein Foto wäre vielleicht nicht schlecht, Ist ja nicht grade ein gängiges Modell :wink:
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 367
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51
Postleitzahl: 52538

Beitragvon JoesSchraubensalat » 08.11.2019 07:25

Das stimmt wohl, hehe. Anbei ein paar Bilder vom Elend.
[album][/album]25202519251825172517
JoesSchraubensalat
 
Beiträge: 5
Bilder: 6
Registriert: 07.11.2019
Postleitzahl: 59909

Beitragvon Helme » 08.11.2019 08:48

Der Tank ist ja wohl nicht´s geworden, ich nehm immer Zitronnensäure von Heimann damit wird der Tank Top sauber, einfach 150 g im kochenden Wasser auflösen und in den Tank kippen, ich steck immer einen kleinen Tauchsider in die Tanköffnung um die Pleere heiß zu halten, nach zirka 2 Stunden sollte der Tank sauber sein.
Wichtig ist das er vorher ordentlich entfettet worden ist zb. mit Domestos und heißem Wasser ,danach gut ausspülen ,dann die Zironensäurekur.
Zum Benzinhahn kann ich die leider nichts sagen ,mich wundert nur das man den nicht abmachen kann,ist schon komisch,kenn leider das Moped nicht.
Denn Bezinhahn kann man doch zerlegen und reinigen wie ich auf dem Bild seh oder ?.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 855
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon JoesSchraubensalat » 08.11.2019 09:02

Danke für deine Tipps. Ich werde das mal mit Zitronensäure probieren.
Den Benzinhahn kann man auseinanderschrauben und reinigen, was ich beides schon gemacht hab. Das Problem ist das REstgehäuse, was am Tank befestigt ist. Wenn man reinschaut, sieht man ja, dass das noch ziemlich versifft ist, und ich hab den Verdacht dass da wohl der Hahn von innen verschraubt ist. Keine Ahnung wie die das hingekriegt haben.
JoesSchraubensalat
 
Beiträge: 5
Bilder: 6
Registriert: 07.11.2019
Postleitzahl: 59909

Beitragvon kotte » 08.11.2019 10:42

https://i.ebayimg.com/images/g/XrIAAMXQ ... -l1600.jpg

Auf dem Bild kann man vermuten, das durch die Mitte eine Schraube gehen kann. Also mal das Filtergehäuse ab und suchen...
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 228
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon JoesSchraubensalat » 08.11.2019 10:56

Das ist das Problem. Wenn ich den Abscheider, also das halbkugelige ding, abschraube ist dort ein Filternetz und eine Art Düse. Weiter komme ich nicht. Evtl. ist hinter dem Netz eine Schraube, wenn ich das Ding mal denn abkriegen würde.

-- 08.11.2019 11:23 --

[album][/album]25212521
JoesSchraubensalat
 
Beiträge: 5
Bilder: 6
Registriert: 07.11.2019
Postleitzahl: 59909

Beitragvon ingolino » 08.11.2019 11:41

Der muss ja irgendswie verschraubt sein, also weiter zerlegen ,wenn er kaputt geht must du halt austauschen. Du wirst ja eh neue Dichtungen brauchen die dann vermutlich nicht viel günstiger sein werden als ein komplettes Teil. Mit Zitronensäure habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Allerdings würde ich den erst gut vorreinigen . Das geht gut mit einer Handvoll Split ,manche nehmen auch alte Spaxschrauben dazu etwas Sprit,Waschbenzin oder auch Wasser und dann ordentlich schütteln solange die Arme mitmachen und ausspülen .Damit kriegt man den groben Rost schon mal raus. Anschließend Zitonensäure und kochendes Wasser rein. Gut schütteln damit sich die Zitronensäure auflöst dann bis oben mit heissem Wasser auffüllen. Wenn man einen alten Tauchsieder hat,rein damit und das ganze etwa ne Stunde oder 2 kochen lassen. Ohne Tauchsieder gehts langsamer darum 1-2 Tage stehen lassen. Zum Schluss die Säure mit Backpulver neutralisieren um Flugrost zu vermeiden. Gründlich mit Wasser ausspülen, mit Fön schnell trocknen und anschliessend mit Öl ausschwenken. Voila, der Tank sollte nun völlig Rostfrei sein. Da gibts aber auch viel im Netz zu was die Chemie und die Mengenberechnungen betreffen.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 367
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51
Postleitzahl: 52538

Beitragvon NiKlaus » 08.11.2019 13:08

Das Gitter ist nur gesteckt, einfach mal zuerst den Gummiring rauspulen, dann mit einer Spitzzange das Netz an den kleinen Laschen greifen. Darunter findest du eine Schraube, rausdrehen, schon ist der Benzinhahn ab.
Dann machst du mal das Reserveröhrchen und alle Bohrungen richtig sauber, das Sieb sollte eigentlich auch den ganzen Dreck aufgefangen haben, also auch gründlich säubern.
Typischer Honda-Benzinhahn der 60er-80er jahre. Abgedichtet ist das ovale Gehäse gegen den Tankboden mit einem O-Ring, der einfach in eine ovale Nut gelegt wird - einen ovalen Dichtring brauchst du also garnicht erst suchen...
Hier ein Foto eines sehr ähnlichen Hahns an meiner CB200 von 1976:
https://abload.de/img/img_8749f9j7j.jpg
Zuletzt geändert von NiKlaus am 08.11.2019 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 231
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon JoesSchraubensalat » 08.11.2019 13:10

danke, ihr habt mir sehr geholfen!
JoesSchraubensalat
 
Beiträge: 5
Bilder: 6
Registriert: 07.11.2019
Postleitzahl: 59909
 

Zurück zu Honda

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum