Restaurierung für Anfänger!

Für markenübergreifende technische Fragen, wie z.B. zur Elektrik.

Beitragvon M1R0 » 26.06.2013 22:24

Hallo,

ein Freund von mir und ich (beide 21 Jahre jung) haben vor kurzem den Motorradführerschein Klasse A gemacht, um ein besseres technisches Verständis über Zweiräder zu erlangen und auch um ein schönes Langzeithobby zu entdecken, wollen wir in absehbarer Zeit ein 50ccm Mofa a la Simson S51 oder Herkules KX5 zu erwerben und zu restaurieren.

Um eventuelle Anfängerfehler so weit wie möglich auszuschließen hätte ich gerne ein paar Tipps, um teure und eventuell frustrierende Fehler zu vermeiden.

Vor allem ist erst einmal von Interesse, auf was ich bereits beim Kauf achten muss. Versteht mich nicht falsch, ich will selbstverständlich Arbeit für das Restaurieren haben, allerdings will ich sogenannte "tödliche Defekte" bzw. Anzeichen dafür erkennen.

Bombardiert mich bitte mit Tipps und Anreizen, aber unterlasst bitte Sachen wie "Lieber die Finger von weg lassen o.Ä."

Ich bedanke mich im Vorraus für die Hilfe

M1R0
Benutzeravatar
M1R0
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S51
Postleitzahl: 70771
 

Beitragvon EMPI » 26.06.2013 22:58

Viel mehr stellt sich doch die Frage: Was kannst Du? Ich würde als erstes ein Objekt aussuchen das noch fahrbar ist, also vom Motor her. Sonst hast Du gleich das ganze Programm an der Backe. Bin selbst hier seit ner Woche erst dabei und hab schon gute Resonanzen bekommen.
Ich selbst bin auch Neuling und will eben wie Du so ein bischen learning by doing betreiben. Bin Karosserie, Mechanik und Lackmässig eigentlich recht fit und bin aber elektrisch ein absoluter Vollpfosten. Natürlich hab ich ein Moped gekauft das keinen Zucker mehr tut und ein absolutes Wrack ist. Also hab ich genau das gekauft was ich nicht kaufen sollt.

Ich denke Ihr müsst abwägen was ihr in Eigenarbeit selbst bewerkstelligen könnt und was gar nicht. Danach würd ich das erste Projekt auswählen. Alles schön überarbeiten und auffrischen.
Eine komplette Grotte würd ich nicht kaufen........so wie ich *klugscheissmodus aus

viewtopic.php?f=20&t=8242
Suche für Honda MBX 80 Zündungsteile
Benutzeravatar
EMPI
 
Beiträge: 67
Registriert: 17.06.2013
Plz/Ort: 87493 Lauben
Fahrzeug(e): MTX/MBX
Postleitzahl: 87493

Beitragvon MISTAX » 26.06.2013 23:00

Erstmal herzlich willkommen im Forum.

Vorab schonmal: Die meisten großen Möps, die ihr ja mit eurem A fahren dürft, sind 4Takter, die "echten" 50er sind 2Takter.

2Takter sind aber auf jeden Fall super zum Schrauben und außerdem cool :)

Also, bei der Anschaffung solltet ihr kucken, dass:
- Motor läuft
- Gänge sich sauber schalten lassen
- Auspuff nicht auseinander fällt
- Kein, oder nicht viel Rost im Tank

Wenn der Motor nicht läuft ist das frustrierend, weil man gar nicht weiß, wo man anfangen muss. Getriebe ist zum Anfang vielleicht ein bisschen zu kompliziert. Auspuff ist primär teuer, wenn man einen neuen braucht. Rost im Tank bekommt man nur sehr schwer in den Griff. Ein bisschen Rost macht aber nichts.

Sehr teuer und schwer zu bekommen sind u.a.
- Bremsscheiben (sollten keine zu großen Riefen haben, wenn es eine Scheibe gibt)
- Verkleidungsteile
- Auspuff

Prinzipiell gibt es dann noch Luft- und Wassergekühlte. Ich hab je eine von jeder Sorte, finde die luftgekühlte schöner zum Schrauben.

Schau am Besten, ob es halbwegs Ersatzteile gibt, das ist sonst auch deprimierend.
Bestehe auf eine längere Probefahrt, dazu muss das Fahrzeug versichert sein. Verzichte keinesfalls darauf, ich habe es das letzte mal sehr bereut. Dabei darauf achten, dass der Lenker nicht wackelt oder die Räder eiern beim Vollgas fahren.
Benutzeravatar
MISTAX
 
Beiträge: 133
Registriert: 24.06.2012
Fahrzeug(e): Honda NSR 50 +Suzuki TS 50 ERKT
Postleitzahl: 72793

Beitragvon M1R0 » 26.06.2013 23:14

@Empi: Dankesehr! Schonmal sehr hilfreich. Also ich bin Heizungs- und Lüftungsbauer, daher habe ich eine grobe Ahnung, was die Funktionsweise eines Motors angeht. Er ist Elektriker, zwar hauptsächlich im Versuch tätig, aber begabt.
Ja, das Moped soll fahrbereit sein! Vielleicht später irgendwann ein komplettes Wrack, aber fürs Erste sollte man sich da wohl vorsichtiger rantasten =)

@Mistax: Auch von dir eine sehr hilfreiche Antwort, danke dafür und für das Willkommenheißen =) Was den Motor angeht, der sollte natürlich durchziehen, wie schon bei Empi beschrieben, vorsichtiges rantasten.
Danke vor allem für die Tipps was Ersatzteile angeht!
Wird wohl ein luftgekühltes Moped werden, so wie ich das bisher beobachtet habe, sind die wohl auch häufiger vertreten.

Danke euch beiden!
Benutzeravatar
M1R0
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S51
Postleitzahl: 70771

Beitragvon Mopedhippie » 27.06.2013 00:24

Selbst wenn der Motor dann mal ausgelutscht ist und ihr ihn noch nicht selber regenerieren könnt (oder wie ich einfach kein bock auf das Gefummel habt), dann könnt ihr den auch wegschicken, kostet 130 euro und alles ist super. Hab ich so gemacht, ich mach aber alles andere selber (kein Schick-Schick-Moped, das arme Ding macht ganz schön was mit). Elektrik ist auch nicht schwer, ich weiss nicht, das alle haben. Besorg dir ein Multimeter oder einen Duspol (falls einer nicht weiss, was das ist: http://de.benning.de/uploads/pics/Grafi ... ete_dt.jpg), und dann kannst du alles an der Elektrik machen. Ich hab meinen ganzen Kabelbaum selbst gemacht und alles funktioniert tadellos.

Zündung teuer
Getriebe teuer

Der Rest geht und die meisten Teile kann man reparieren.

Falls du dir die Simson holst: Teile gibts überall, auch echt coole Sachen wie die Vape und so´n Zeug.
Mopedhippie
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S53
Postleitzahl: 52379

Beitragvon zuuuup » 27.06.2013 06:58

also ein tipp von mir: sucht euch vorab ein fahrzeug aus, das ihr haben möchtet und informiert euch hierzu so gut ihr nur könnt. alles andere ist suboptimal. je besser man über das fahrzeug bescheid weiss, desto schneller sieht man beim kauf fehler. und glaubt mir, jedes fahrzeug hat fehler, hab noch keins ohne gesehen.

hab gesehen, dass ihr in LE wohnt! komme aus RT. hab auch gerade ein moped zum verkaufen, da müsst ihr dann aber leider nichts mehr restaurieren :D
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1435
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon M1R0 » 27.06.2013 09:10

Hallo zuuup, ja es kommt wohl immer darauf an, die wichtigen sachen zu erkennen. Du kommst aus rt? Was hast du denn zu verkaufen? Hätte nämlich auch gerne eins das permanent fahrbereit ist. Allerdings kann ich momentan keine simson s51 in gutem Zustand bezahlen :)
Benutzeravatar
M1R0
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S51
Postleitzahl: 70771

Beitragvon zuuuup » 27.06.2013 12:51

Yamaha RD50M von 1977, nummer 461 von über 40000gebauten, original 10500km, zwei vorbesitzer
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1435
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon kruzefix » 28.06.2013 20:42

So tödliche Defekte gibts eigentlich nicht ausser ihr nehmt eine für die es keine Ersatzteile mehr gibt aber lasst lieber erst die finger von Getriebe spalten und so s51 wär super da es viele Teile gibt am besten wär eine hercules prima 5 als Anfangs "Projekt" da gibt es so viel teile wie sonst eigentlich für keine da sie einen sachs motor hat den man sehr oft verbaut hat.
KTM Orange Power Only!!!
852
Benutzeravatar
kruzefix
 
Beiträge: 262
Bilder: 13
Registriert: 10.10.2011
Plz/Ort: 94469 Deggendorf
Fahrzeug(e): Orion 150ccm Garelli Europed KTM sx 125 Hercules prima 5s Rixe rs 50 e CPI Sm 50
Postleitzahl: 94469

Beitragvon M1R0 » 29.06.2013 07:24

Hallo Kruzefix, der Favorit ist schon eher die Simpson. Die gefällt mir mehr, vor allem aus optischer Sicht. Die Hercules Prima 5 hat noch eine ziemlich kindliche Bauart. Speziell weil es unser Einstand ist, sollte es zwecks Motivation ein perfektes Zweirad sein. Später kann dann auch gerne mal etwas in Richtung Prima 5 oder Schwalbe kommen. Danke für deine Antwort :
Benutzeravatar
M1R0
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S51
Postleitzahl: 70771

Beitragvon zuuuup » 29.06.2013 10:52

wie siehts mit RD50M aus?
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1435
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon M1R0 » 29.06.2013 17:04

Eigentlich gefällt die mir schon, ich weiß nur nicht wie es bei diesem Moped um Ersatzteile bestellt ist. Prinzipiell ähnelt die optisch ja der Simson S51. Wie viel willst denn eigentlich für deine, kannst mir vielleicht n Link schicken, wenn du sie irgendwo inserierst?
Benutzeravatar
M1R0
 
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2013
Fahrzeug(e): Simson S51
Postleitzahl: 70771

Beitragvon zuuuup » 29.06.2013 17:40

ja kann ich dann machen wenns soweit ist. im moment fehlt ihr noch das ein odere andere teil, motor ist schon fit, schutzbleche auch, im moment machen vergaser und bremse noch probleme.
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1435
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon kruzefix » 29.06.2013 19:30

ja dann nimm die simson
KTM Orange Power Only!!!
852
Benutzeravatar
kruzefix
 
Beiträge: 262
Bilder: 13
Registriert: 10.10.2011
Plz/Ort: 94469 Deggendorf
Fahrzeug(e): Orion 150ccm Garelli Europed KTM sx 125 Hercules prima 5s Rixe rs 50 e CPI Sm 50
Postleitzahl: 94469

Beitragvon Samsad » 26.07.2013 14:54

Hallo Herzlich Willkommen :)!

Was auch hilfreich ist, ist ein Werkstatthandbuch oder Explosionszeichnungen damit du weißt wo jeder einzelne Schraube ihren Platz hat!

Dies ist wirklich sehr hilfreich und erleichtert den Zusammenbau sehr
Benutzeravatar
Samsad
 
Beiträge: 76
Registriert: 23.07.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK
Postleitzahl: 76684
 

Zurück zu Technisches

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum