Verkleidungsteile kleben?

Für markenübergreifende technische Fragen, wie z.B. zur Elektrik.

Beitragvon kotte » 14.11.2019 14:37

Ich müsste demnächst mal ein paar Verkleidungsteile reparieren. Aber Kunstoffe kleben ist ja eine Wissenschaft für sich. Meist weiss man ja nicht aus welchem Kunstoff die Teile bestehen. Zur Verfühgung hab ich:
- Technovit/ Kulzer
- Diclormetan
- Bondic

Womit macht ihr so etwas? Womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 446
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332
 

Beitragvon 2stroka » 15.11.2019 16:31

hmm, du musst erstmal wissen welchen Kunstoff du kleben willst, ansonsten kannst du nicht den richtigen Kleber verwenden bzw. wäre Glückssache. Oft ist auf der Rückseite der Teile irgendwo ein Hinweis zu sehen obPA, PE, PP, ABS oder whatever.
Weil gerade bei PE und PP benötigst du spezielle Klebstoffe und Primer, einfach so kleben kannst vergessen bzw. wird kagge aufgrund der geringen Oberflächenenergie/spannung irgendwas... ABS dagegen geht relativ easy.
Die meisten Billigteile sind aus ABS soweit ich weiß, hochwertigere Teile aus PE oder PP.

-- 15.11.2019 16:34 --

noch ein Tipp: schaumal auf youtube wie Leute ihr Plastezeugs reparieren, da gibts sicher viele tutorials für.

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 97
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437

Beitragvon Helme » 16.11.2019 07:00

Ich hatte das Problem das meine Sitzbank an der Zündapp 529-022 im hinteren Teil einen in der Breite durchgehenden Riss hatte, hab mir dann das Zeug gekauft(https://images-na.ssl-images-amazon.com ... L1500_.jpg), das Zeug ist der Hammer ,die Sitzbank ist wieder Top ,hätte ich nie gedacht.
Probier ihn aus Du wirst es nicht bereuen, hab es auch bei den Autodoktoren auf Youtube gesehen, seh Dir die Folge 140 ganz an.
Wünsch Dir viel Erfolg, und laß hören wie es gegangen ist.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 872
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon kotte » 16.11.2019 19:07

Ok, dichlormethan um den Kunstoff an zu lösen, und dann Sekunden kleber mit Granulat. Das funktioniert aber nur bei Kunstoffen, die sich durch das Dichlormethan anlösen lassen. Würde dann auch gehen, wenn man nur das Dichlormethan nimmt.
Leider hoch giftig und ich würde das nur mit absaugung oder im freien benutzen. Schwierig auch, wenn die Klebefläche grösser ist, weil das Zeug sich sofort verflüchtigt..
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 446
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Franx » 16.11.2019 19:27

ABS Teile klebt man mit Stabilit Express. Ist ein 2K Kleber,der auch anlöst.

lg franx

Ks50 TT watercooled 1977
GTS50 5 Speed 1977
KS80 TT spec. 1981
KS 175 7800 Km new
RD350 LC orig. 1980
RD350 31K YPVS 1983
Honda Dax 50 1977
Yamaha AT2(125) 1972

http://www.jungs-eure-50er.de/
Benutzeravatar
Franx
 
Beiträge: 494
Registriert: 11.10.2009
Plz/Ort: Region hannover
Fahrzeug(e): Zündapp KS80 KS50 GTS50 KS175
Postleitzahl: 30855

Beitragvon Franx » 16.11.2019 19:27

ABS Teile klebt man am besten mit Stabilit Express. Ist ein 2K Kleber,der auch anlöst.

lg franx

Ks50 TT watercooled 1977
GTS50 5 Speed 1977
KS80 TT spec. 1981
KS 175 7800 Km new
RD350 LC orig. 1980
RD350 31K YPVS 1983
Honda Dax 50 1977
Yamaha AT2(125) 1972

http://www.jungs-eure-50er.de/
Benutzeravatar
Franx
 
Beiträge: 494
Registriert: 11.10.2009
Plz/Ort: Region hannover
Fahrzeug(e): Zündapp KS80 KS50 GTS50 KS175
Postleitzahl: 30855
 

Zurück zu Technisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum