TS 50 XK - keine Gasannahme

Beitragvon Bishop Six » 23.06.2013 17:06

Hallo Forum!

Mit diesem erstem Beitrag möchte ich mich gleich vorstellen:

Ich heiße Jan, bin 29 Jahre alt und nenne eine 50er Vespa Bj. 96 und eine Suzuki TS 50 XK Bj. 92 meine Eigen. Lese schon länger mit, doch nun hätte ich gerne persönliche Beratung des Forums, ich stehe natürlich auch anderen mit Rat und Tat zur Seite, sollten es meine (ausbaufähigen) Kenntisse ermöglichen :)


kurze Beschreibung der Suzuki:

gekauft im Winter als reperatur- und pflegebedürftig für relativ kleines Geld. Neben den üblichen zu erneuernden Verschleißteilen konnte der Vorbesitzer nur mit Choke fahren. Außerdem wurde bereits die Ölpumpe ausgebaut und mit Direktmischung gefahren.

Motortechnisch original mit 55 km/h und mit modifizierter Elektrik für Licht und Blinker (aufgrund eines früheren Problems?). Vorbesitzer war aber Elekriker und es macht den Anschein, dass dies ordentlich gemacht wurde.

Wir setzten uns dann im Winter dran um diverse Teile (Vergaser, Leitungen, Zylinderkopf) ab- und auseinanderzubauen, zu reinigen und neu abzudichten. Schwergängige Teile wurden wieder gangbar gemacht usw.

Der Reduzierzipfel des Luftansaugstutzens des Luftfilterkastens fehlte und erklärte, warum der Vorbesitzer nur noch mit Choke fahren konnte.

Nun das Problem:

Moped lief einwandfrei, bis auf den fehlenden Reduzierzipfel.

Machten dann einen Gianelli Sportauspuff drauf und bedüste neu. Anstatt einer 72,5er HD verbaute ich eine 85 HD.

Im Leerlauf dreht das Moped nun normal, aber egal ob ich am Gasfriff drehe oder direkt den Zug am Vergaser ziehe, es hat keinerlei Reaktion zur Folge, Moped bleibt im Leelauf.

Alte Düse wieder eingebaut, Benzinhahn und -filter gereinigt, Problem besteht weiter.

Außerdem geht das Moped eigentlich nur noch mit Anschieben an.

Jetzt steh ich leider im Wald und kann nicht beurteilen, woran es liegen mag.


Ich würde mich sehr über Hilfe freuen! :)
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK
 

Beitragvon 1979-KTM-MSS-50 » 24.06.2013 07:42

Bau die originale HD und den Ori Topf dran, dann läufts. Das Teil säuft vermutlich regelrecht ab.

Desweiteren würde ich mal überprüfen ob du beim Vergaser Zusammenbauen nen Fehler gemacht hast (Ging mir auch mal so. Hab stundenlang gesucht).
Nur original ist Geil.

KTM INFECTED

"Sobald du dich niedersetzt um eine heiße Tasse Kaffee zu trinken, wird der Chef etwas von dir verlangen, was solange dauert, bis der Kaffee kalt ist."
Benutzeravatar
1979-KTM-MSS-50
 
Beiträge: 942
Bilder: 10
Registriert: 24.03.2011
Fahrzeug(e): KTM MSS 50 Super B / KTM MLS 50 / KTM Bora 50 / Hercules Supra 4 Enduro
Postleitzahl: 88131

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 09:48

Die originale HD hatte ich bereits wieder reingemacht und in Verbindung mit dem Gianelli dürfte es wohl nicht absaufen, wenn dann doch das Gegenteil, zu wenig Sprit oder?

Ich habe mir auch schon überlegt, ob ich den Vergaser falsch zusammengebaut habe, doch viele Möglichkeiten gibt es da ja eigentlich nicht, ein Vergleich mit der Explosionszeichnung hat mir jedenfalls keinen Hinweis geliefert.

Meine Vemutung wäre, dass sich die Schwimmerkammer nicht mehr komplett mit Benzin füllt, woran könnte das liegen?

undichter Schwimmer? Die Schwimmernadel (Teil Nr. 27 auf der Explosionszeichnung) wird doch mit dem spitzen Ende nach oben eingesetzt (dass der Druckknopf auf dem Schwimmer aufliegt) oder?

Bild
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon MISTAX » 24.06.2013 10:56

Wenn sie zu wenig Sprit bekommt, würde sich schon was ändern, wenn du am Gas ziehst - das hört sich dann sehr dumpf an.
Benutzeravatar
MISTAX
 
Beiträge: 133
Registriert: 24.06.2012
Fahrzeug(e): Honda NSR 50 +Suzuki TS 50 ERKT
Postleitzahl: 72793

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 11:40

Ja, leider gibt es keinerlei Reaktion beim Drehen des Gasgriffes, egal mit welcher Düse, egal mit welchem Auspuff...Gaszug ist nicht verklemmt, funktioniert wie er soll.

Bin ganz schön ratlos... :(
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon zuuuup » 24.06.2013 12:18

düsennadel noch drin?
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1494
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 14:02

Du meinst mit Düsennadel wahrscheinlich die Nadel, die auf dem Schwimmer aufliegt und je nach Füllstand der Schwimmerkammer die Düse öffnet?

Ja, die ist drinnen, mit Spitze nach oben.
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon zuuuup » 24.06.2013 14:29

nee, die meine ich nicht, das ist das schwimmerkammerventil.

ich meine die nadel die von schieber nach unten geht und die hauptdüse öffnet wenn du am gas ziehst! Nr.9 auf deiner explosionszeichnung
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1494
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 14:56

Ja klar, die ist drinnen, würde ja auffallen beim Zusammenbauen :D

Also ich denke, dass es auf jeden Fall ein Fehler im Vergaser ist und nirgendwo anders (Auspuff, Luftfilter etc...), laut Zeichnung habe ich alles korrekt eingebaut, die Mechanik des Gaszuges funktioniert, aber das Ding will ums Verrecken nicht das Gas annehmen...
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon MISTAX » 24.06.2013 15:50

Nummer 12 passt (mit ein bisschen Gewalt) auch um 180° gedreht rein - dann funktionierts aber nicht.
Im Vergaser ist eine kleine Nase, dort muss die Seite sein, die einen durchgezogenen Schlitz hat. Ist das bei dir so?

Ansonsten, die Düsennadel ist auch richtig befestigt?
Nase vom Gaszug abgerissen?
Benutzeravatar
MISTAX
 
Beiträge: 133
Registriert: 24.06.2012
Fahrzeug(e): Honda NSR 50 +Suzuki TS 50 ERKT
Postleitzahl: 72793

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 16:47

Nase vorhanden, Schlitz an der richtigen Seite, Gaszug korrekt eingehängt, Feder federt, Haltering vorhanden, Nadel auf mittlerer Einstellung.

Aber schonmal danke für die Hilfe, bitte weitermachen :)
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon MISTAX » 24.06.2013 18:47

Und es tut sich rein überhaupt nichts? Also null Veränderung? Kann mir das kaum vorstellen...
Hast du mal bei abgebauten Luftfilter am Gaszug gezogen, in den Durchgang geschaut und eindeutig festgestellt, dass sich der Schieber bewegt?
Benutzeravatar
MISTAX
 
Beiträge: 133
Registriert: 24.06.2012
Fahrzeug(e): Honda NSR 50 +Suzuki TS 50 ERKT
Postleitzahl: 72793

Beitragvon Bishop Six » 24.06.2013 20:54

Ja das ist ja das Merkwürdige daran. Entweder ist das ein simpler Fehler, den ich gemacht habe und es nicht erkenne oder sowas Ungewöhnliches, dass ich nicht darauf komme, weil mir dazu die nötigen Kenntnisse fehlen.

Den Luftfilter abbauen und reinschauen ist eine gute Idee, das werde ich mal machen. Doch habe ich heut nachmittag den Vergaser dann doch bei ner Suzuki Werkstatt abgegeben, ich mach schon ewig daran rum und würde auch gern mal fahren...

Entweder kriegen die das hin oder ich muss dann wieder selbst weitersehen.

So oder so werde ich die Lösung dann hier posten, vielleicht hat ja jemand mal ein ähnliches Problem.

-- 25.06.2013 11:18 --

Ok, ein paar Fragen noch:

Bin jetzt grad am Überlegen ob ich mir einfach einen neuen Vergaser hole. Da gibt es ein paar relativ günstige im mop-shop.

Welchen Vergaser würdet ihr mir empfehlen bzw. welche Größe wäre sinnvoll für meine jetzige Konstellation (Gianelli Auspuff, Rest original)?

Mir ist beim Durchsehen der mop-shop Angebote eben aufgefallen, dass ich evtl. die falschen Düsen bestellt und verbaut habe.

Oder macht das keinen Unterschied, solange diese vom Gewinde her passen?

Hatte mir die Düsen bestellt, weil hier in einem anderen Thread vor einiger Zeit jemand die empfohlen hatte.

Bezeichnung: BVF M5

Ich glaube jetzt wirds peinlich für mich... :psycho:

-- 05.07.2013 17:06 --

So, das Problem wurde gelöst, eher gesagt die Probleme:

1. Benzinhahn war dreckig und hat nicht mehr genug Sprit durchgelassen.

2. Die Schwimmerkammer des Vergasers wurde nicht mehr ausreichend mit Sprit gefüllt -> Vergaser wurde gereinigt, neu verdichtet etc.

3. Meine...äh nennen wir es mangelnde Praxiserfahrung: @MISTAX hatte Recht: ich hatte die Düsennadelvorrichtung tatsächlich um 180° verdreht reingebaut. Ein bißchen peinlich, aber dazu stehe ich :oops:

Läuft einwandfrei, bis auf die Feineinstellung.

Ich habe jetzt statt ner 72,5 HD eine 85er HD drinnen und glaube, dass sie dadurch zuviel Sprit bekommt. Dreht im Stand auf 9000 U/min, hatte vorher aber schon gute 11000 U/min geschafft.

Andere Düse rein (z.B. 80er) oder lässt sich das mit Einstellen optimieren?

Auf jeden Fall vielen Dank für die guten Tipps! :D
Bishop Six
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.06.2013
Fahrzeug(e): Suzuki TS 50 XK

Beitragvon MISTAX » 22.07.2013 08:34

Habe erst jetzt gesehen, dass du nochmal etwas geschrieben hast. Das mit der Düsennadelvorrichtung wusste ich nur, da es mir am WE vorher exakt auch so passiert ist ;)

Mit Düsen tauschen kenne ich mich leider nicht aus, bei mir läuft sie orginial.
Benutzeravatar
MISTAX
 
Beiträge: 133
Registriert: 24.06.2012
Fahrzeug(e): Honda NSR 50 +Suzuki TS 50 ERKT
Postleitzahl: 72793
 

Zurück zu Suzuki

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum