Geschmisch oder Getrenntschmierung

Beitragvon RawRider1999 » 21.09.2020 10:51

Hallo zusammen,

meine ZR50K hat eine Getrenntschmierung.

Jetzt habe von vielen mitbekommen, dass Gemisch besser ist zum fahren.

Was sagt Ihr dazu??

MfG
RawRider1999
RawRider1999
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): ZR50k
Postleitzahl: 88400
 

Beitragvon schmuddel » 26.09.2020 08:18

tach ock
Ich fahre auch Gemisch und zwar damit ich ein schuß Öl mehr reinhauen kann wegen der Haltbarkeit . Und ich bin Vorbelastet da in jungen Jahren meine dt 2x verreckt ist . einmal wegen zuwenig öl Eingestellt und einmal weil die Pumpe defeckt war .
Ist aber natürlich mit mehr Aufwand verbunden , besonders wenn man nicht zuhause aus dem Karnister tankt sondern an der Tankstelle .
daher muß man das für sich abwegen was einem besser gefällt .
gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug
Benutzeravatar
schmuddel
 
Beiträge: 79
Registriert: 18.07.2014
Plz/Ort: raum iz
Fahrzeug(e): susi ts50/Huski 501/Ktm 690r/kxd125/T4 Syncro/hako2000/touraeg
Postleitzahl: 25361

Beitragvon daves » 26.09.2020 10:47

Ich fahre auch lieber selbst Gemisch aus Sicherheitsgründen.
Allerdings lasse ich immer den Öl Tank eingebaut. in den Öl Deckel bohre ich ein Loch,stecke einen Öl Schlauch bis auf den Öl Tank Boden und lasse den schlauch 1cm rausschauen.
So kann ich bequem mit einer 60ml Spritze,auch an der Tankstelle Tanken.
Mfg
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon The Stig » 26.09.2020 14:08

Ich fahre Getrenntschmierung wenn ich sie habe. Warum auch nicht?
Wir haben das Jahr 2020.
Getrenntschnierung funktioniert seit fast 60 Jahren..
Man kann aber auch freiwillig in die Steinzeit gehen und zb Bergab ohne Gas eine Mangelschmuerung haben.
Vor allem wie immer und überall verbreitet ein jeder Kloparolen immer weiter und macht sie immer mehr zur Gewissheit auch wenn sie nicht stimmt.
Ich bin der festen Überzeugung, dass Dummheit ein Verbrechen ist.
Benutzeravatar
The Stig
 
Beiträge: 532
Bilder: 10
Registriert: 31.05.2012
Fahrzeug(e): KS 80 Sport, Ultra 2LC, M4, Speed Triple
Postleitzahl: 91058

Beitragvon daves » 26.09.2020 18:49

Hallo stig
Ein gebranntes Kind scheut das Feuer.
Auch 2020 ist die Wahrscheinlichkeit immernoch sehr groß,das eine Öl Pumpe streikt.
Wenn man mal in diversen Foren, Facebook Gruppen beobachtet, ließt man das nichtmal selten, defekte Öl Pumpe.
Zudem habe ich mal in einem Magazin gelesen,das es zwischen 10000 und 20000 km ca.8% eine Defekte Öl Pumpe vorkommt und das ist nicht unerheblich viel.
Ich fahre schon Jahrzehnte mit Mischung und habe noch nie eine Kolben Klemmer gehabt,ob das bei einer Öl Pumpe auch so wäre?
Hmm,sollte jeder für sich entscheiden,womit man beruhigter fährt.
Mfg Jürgen
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon schmuddel » 26.09.2020 19:22

Tach ock
Und es kommt ja noch darauf an ist die Kiste neu ? Meine Susi ist 1979 und hat laut Tacho 27tkm runter wie lange hält ne Pumpe?
Gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug
Benutzeravatar
schmuddel
 
Beiträge: 79
Registriert: 18.07.2014
Plz/Ort: raum iz
Fahrzeug(e): susi ts50/Huski 501/Ktm 690r/kxd125/T4 Syncro/hako2000/touraeg
Postleitzahl: 25361

Beitragvon daves » 26.09.2020 19:46

Diese Frage,wird dir keiner beantworten können.
Die Pumpe kann noch weitere 27000 km Halten,kann aber auch schon gestern kaputt gegangen sein.

Und da ich sehr große Strecken öfters fahre,fahre ich Mischung.Das Gefühl,immer ein kleines Risiko dabei zu haben stört mich persönlich.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon schmuddel » 26.09.2020 19:50

Tach ock
Jo wie ich oben schon geschrieben habe ist geschmacks Sache darum mische ich selber wenn das dann in die Grütze geht kann ich mir selbst in den Ar*** beisen
Gruß schmuddel
wer meint er hat alles unter kontrolle der fährt nicht schnell genug
Benutzeravatar
schmuddel
 
Beiträge: 79
Registriert: 18.07.2014
Plz/Ort: raum iz
Fahrzeug(e): susi ts50/Huski 501/Ktm 690r/kxd125/T4 Syncro/hako2000/touraeg
Postleitzahl: 25361

Beitragvon Gikauf » 27.09.2020 01:00

Ich habe schon 2 Piaggio nur mit getrennt Schmierung gefahren, einer mit 71.000 und einer mit 86.000 und hatte nie ein Problem damit. Ob der Nachbesitzer Probleme bekommen hat, weiß ich nicht da ich zu diesen keinen Kontakt habe. Die wurden natürlich immer gut gewartet, d.h. auch bei jedem Riemenwechsel auch den Riemen für die Pumpe mit gewechselt.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 435
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon The Stig » 27.09.2020 11:54

Seit 1983 ist mir noch keine Getrenntschmierung kaputt gegangen. Es sind mir genug alte luftgekühlte Zweitakter noch aus den 70ern bekannt die nach wie vor laufen. Und weil dann vielleicht bei einem von 100000 vielleicht was schief geht fahren alle Mischung?
Ich bin der festen Überzeugung, dass Dummheit ein Verbrechen ist.
Benutzeravatar
The Stig
 
Beiträge: 532
Bilder: 10
Registriert: 31.05.2012
Fahrzeug(e): KS 80 Sport, Ultra 2LC, M4, Speed Triple
Postleitzahl: 91058

Beitragvon daves » 27.09.2020 13:05

Ne, nicht 1 von 100000. Das wäre ja Klasse.
8. Von 100 !
Und nur selbst hier, nur in diesem Thema schreiben ca,5-6 Leute und davon haben 2 . die bittere Erfahrung gesammelt.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon ts1 » 27.09.2020 15:55

RawRider1999 hat geschrieben:meine ZR50K hat eine Getrenntschmierung.
Jetzt habe von vielen mitbekommen, dass Gemisch besser ist zum fahren.
Getrennt ist besser, solange sie funktioniert. Denn nur sie kann den Ölbedarf an Gas _und_ Drehzahl anpassen _und_ die Pumpe kann das Öl direkt auf die Lager spritzen. Dadurch Öl einsparen und Verkokungen besser vorbeugen. Gemisch kann nur auf "Nummer sicher" gehen, was oft eine Überdosierung bedeutet. Ablagerungen und Abgas...

Klar könnte die Ölpumpe kaputt gehen. Genauso wie die Zündzeitpunktverstellung - beides mit katastrophalen Folgen für den Motor.
Und wer stellt heute noch die Zündung im laufenden Fahrbetrieb manuell um?

Beim Viertakter ist es üblich geworden, sich auf eine funktionierende Ölpumpe zu verlassen. Und ausgerechnet beim Zweitakter soll das nicht ratsam sein?

MZ Motorräder hatten auch Getrenntschmierung (je nach Fahrzustand 1:40 bis 1:70 - als im Westen noch 1:25 oder 1:33 Mischung üblich war). Mann was war die DDR fortschrittlich, so ein altes Wunderwerk der Technik und Mechanik ist heutzutage einfach unvorstellbar!
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 398
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon Gikauf » 27.09.2020 16:35

Eine Warnlampe, wenn die Pumpe ausfällt, wäre sicher sehr Hilfreich.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 435
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon The Stig » 27.09.2020 16:38

Gikauf hat geschrieben:Eine Warnlampe, wenn die Pumpe ausfällt, wäre sicher sehr Hilfreich.
Ähm du hast so eine Pumpe schon mal gesehen und weißt wie sie funktioniert? Wie willst du eine Warnlampe inkludieren?
Ihr tut alle so als würde diese zuverlässige Technik dauernd ausfallen. Das man vorher aber zig Zylinder und Kolben wegen anderen Unsinn geshreddert hat interessiert keinen.
Ich bin der festen Überzeugung, dass Dummheit ein Verbrechen ist.
Benutzeravatar
The Stig
 
Beiträge: 532
Bilder: 10
Registriert: 31.05.2012
Fahrzeug(e): KS 80 Sport, Ultra 2LC, M4, Speed Triple
Postleitzahl: 91058

Beitragvon The Stig » 27.09.2020 16:38

Gikauf hat geschrieben:Eine Warnlampe, wenn die Pumpe ausfällt, wäre sicher sehr Hilfreich.
Ähm du hast so eine Pumpe schon mal gesehen und weißt wie sie funktioniert? Wie willst du eine Warnlampe inkludieren?
Ihr tut alle so als würde diese zuverlässige Technik dauernd ausfallen. Das man vorher aber zig Zylinder und Kolben wegen anderen Unsinn geshreddert hat interessiert keinen.
Ich bin der festen Überzeugung, dass Dummheit ein Verbrechen ist.
Benutzeravatar
The Stig
 
Beiträge: 532
Bilder: 10
Registriert: 31.05.2012
Fahrzeug(e): KS 80 Sport, Ultra 2LC, M4, Speed Triple
Postleitzahl: 91058
 
Nächste

Zurück zu Suzuki

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum