Romet Händler nein Danke

Markenübergreifende allgemeine Fragen.

Beitragvon Schnorby » 21.09.2018 14:06

Hallo,
bin seit heute neu hier, habe keine 50er sondern ´ne 125er, möchte aber meinen Beitrag leisten, dass die schwarzen Schafe auf die Nase fallen. Habe mein Moped (Romet RCR 125) am 09.07.´18 bestellt. Erste Mail des Händlers aus Gütersloh, Fa. roomix.de, Lieferung Ende Juli. Wäre toll gewesen. Kam aber nix. 2. Mail des Händlers: Lieferung Anfang August. Kam aber nix. 3. Mail des Händlers: Lieferung Anfang September. Kam aber nix. Lieferung erfolgte dann am 18.09.´18. Moped O.K., Papiere aber nur eine COC aus China. Lt. ADAC juristisches Zentrum/Verkehrsrecht "UNWIRKSAM". Anmeldung des Fz. mit den Papieren nicht möglich. 3 Tage mit Anwälten und Gutachtern und ADAC verbracht schaffte ich heute dann die Anmeldung mit dem Hinweis, dass das Hauptzollamt auf mich zukommen wird, was teuer werden könnte. Der Händler verweigert mir die Überlassung der Zollunbedenklichkeitserklärung mit dem Hinweis:" Ich mache mich nicht strafbar". Auch die gestern gemeldeten, festgestellten Mängel am Display und Getriebe wurden vom Händler so dargestellt, dass ich zu blöd sei, denn die Maschine wurde schließlich geprüft und MUSS i.O. sein. Das ist alles sehr dubios und ich kann nur allen Kollegen empfehlen: Finger weg.
Schnorby
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2018
Fahrzeug(e): Romet RCR
Postleitzahl: 56316
 

Beitragvon Gikauf » 21.09.2018 16:03

Haben dir deine Anwälte nicht zur Strafanzeige geraten? Dann tue ich das jetzt. (Wenn er im Gefännis sitzt, kann er drausen Niemanden Betrügen).

Der Händler ist vor dem Verkauf dazu Verpflichtet darauf hin zu weisen, daß das Fahrzeug keine Deutsche Zulassung hat. Du kannst dein Geld also zurück verlangen.

Meine Persönliche meinung: wer so eine Kakkiste wie die Romet Verkauft, kann doch nur kake sein.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 296
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Piaggio TPH, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon daves » 21.09.2018 20:12

Wegen solcher Händler und China Kracher,werden alle China Zweiräder in einen Topf geworfen.

Solche Leute gehört das Handwerk gelegt. unfassbar das es in Deutschland im Jahr 2018 immernoch möglich ist.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1700
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Tomos Flexer 45 Kymco Yup
Postleitzahl: 67059

Beitragvon marcus56 » 21.09.2018 20:19

Hallo Schnorby,

ich wuerde vielleicht mal bei der Spedition nachfragen, ob die versehentlich das CoC mitgenommen haben (es kann sein, dass es bei den Versandpapieren war), oder beim Ausladen im LKW verblieben ist. Bei meiner Ogar war es einfach in einer Plastiktuete mit den Versanpapieren an die Palette geheftet.

Ich weiss auch nicht, was der Zoll mit dem ganzen zu tun hat. Romet ist eine polnische Firma und somit EU. Dass die die Fahrzeuge aus chinesischen Teile zusammenbauen, ist dabei unerheblich. Verzollen muss Romet.

Die Mascine ist Euro 4 und somit zulassungsfaehig.

Ich habe meine Ogar auch bei Roomix gekauft und war mit dem Haendler sowie dem Moped zufrieden.

Gruss
Marcus
marcus56
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.11.2016
Fahrzeug(e): Romet Ogar202, ATU Meteorit,Honda ANF 125, Super Cub 110, APE 50, Aixam 500-4

Beitragvon daves » 22.09.2018 07:00

Hallo Marcus

Ich war jetzt nicht persönlich in Polen um mich zu überzeugen,aber man ließt überall,dass nur noch der Name romet aus Polen ist. der ganze Vertrieb, Herstellung, Fertigung und Montage,alles nach China verlegt wurde.bzw, aufgekauft wurde.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1700
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Tomos Flexer 45 Kymco Yup
Postleitzahl: 67059

Beitragvon ts1 » 22.09.2018 08:27

Der Händler und somit Ansprechpartner scheint aus Gütersloh zu sein.
Wo der sein Zeug her bekommt ist sein Problem, dem Endkunden kann das juristisch gesehen egal sein.
Der Händler soll sich mal drum kümmern, denn den könnte man leicht verklagen!
Frist zur Nacherfüllung von ca. 2 Wochen setzen (errechnetes Enddatum angeben, keine Dauer!), dabei gleich Wandlung androhen. Per Einschreiben!

Und das nächste Mal wieder dran denken: Geiz ist Geil!
Kauft immer nur ausländische/chinesische Produkte, niemals deutsche/europäische. :twisted:
Und wundert Euch dann, dass der eigene Arbeitsplatz wegrationalisiert wird. :cry:
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 217
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon Franx » 22.09.2018 09:00

daves hat geschrieben:Wegen solcher Händler und China Kracher,werden alle China Zweiräder in einen Topf geworfen.

Solche Leute gehört das Handwerk gelegt. unfassbar das es in Deutschland im Jahr 2018 immernoch möglich ist.


dem ist nix mehr hinzufügen :D

lg franx

Ks50 TT watercooled 1977
GTS50 5 Speed 1977
KS80 TT spec. 1981
KS 175 7800 Km new
KTM RS 125 GP 1976
Hercules Ultra II (80ccm)
RD350 LC orig. 1980
RD350 31K YPVS 1983
Honda Dax 50 1977

http://www.jungs-eure-50er.de/
Benutzeravatar
Franx
 
Beiträge: 448
Registriert: 11.10.2009
Plz/Ort: Region hannover
Fahrzeug(e): KS80 KS50 GTS50 Ultra II usw.
Postleitzahl: 30855

Beitragvon Schnorby » 24.09.2018 08:35

Hallo und danke für die vielen Antworten. Also gekauft habe ich das Moped als polnisches Fahrzeug und es gab weder auf der Seite des Händlers noch auf der Seite von Romet selber irgendeinen Hinweis darauf, dass das Zweirad kpl. aus China kommt. Aber als "Kakkiste" möchte ich das Teil nicht bezeichnen. Sieht toll aus, ist sehr ordentlich verarbeitet und macht Spaß es zu fahren. Kein Unterschied zu meiner Suzuki Marauder die ich zuvor fuhr. Nur die Sache mit dem Zoll macht mir Sorgen. Denn vor wenigen Monaten hatte ich das einzige wirksame Spot-on für meine Hunde bei einem englischer Shop bestellt, die Ware kam aber aus China, wurde beim Zoll vernichtet und eine Strafe von 49,-€ musste ICH auch noch zahlen.
Schnorby
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2018
Fahrzeug(e): Romet RCR
Postleitzahl: 56316

Beitragvon ts1 » 24.09.2018 09:46

Wenn "Romet" nur ein "Vermittler" ist, würde es mich nicht besonders wundern, wenn das Moped auch noch kostenpflichtig vernichtet wird.
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 217
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon Chris7701 » 24.09.2018 10:08

1. Nicht telefonieren, nicht email Schreiben
2. Setz dem Händler eine Frist per Einschreiben dir die COC zu besorgen. Ansonsten überlege dir nach Ablauf der Frist vom Kauf zurück zu treten und dein Geld zurück zu verlangen. Oder mache alles an Kosten was vom Zoll her auf dich zukommt beim Händler als Schadensersatz geltend.
Der Händler ist als Verkäufer dein alleiniger Vertragspartner, er hat dafür zu sorgen, dass der Kaufvertrag vollständig erfüllt wird. Dazu gehören auch die COC Papiere (meiner Meinung nach).
Chris7701
 
Beiträge: 244
Registriert: 19.09.2016
 

Zurück zu Allgemeines

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum