Romet Ogar 202 - 50ccm DOKU (Kauf-Lieferung-Inbetriebnahme)

Markenübergreifende allgemeine Fragen.

Beitragvon Butch » 25.03.2016 16:52

Gerne - es ist so, dass die Maschine "fahrfertig montiert" angeliefert werden soll. Hiervon kann überhaupt nicht die Rede sein! Man sollte vor der ersten Fahrt alles kontrollieren ggf. Schrauben nachziehen, stellen teilweise richtig schmieren und vor allem nach Entdrosselung im Vergaser (es sei, denn man will/darf sie nur als "Mofa" fahren) diesen richtig einstellen, sonst fährt man das Ding relativ schnell kaputt. Desweitern lässt die Elektrik zu wünsche übrig. Die Anzeige der Blinker/Lichter funktioniert nicht immer und der Drehzahlmesser auch nicht. Ich denke dass hier regelmässig Teile ersetzt werden müssen. Der Motor ist von guter Qualität, benötigt dennoch relgemässige Wartungen wie Ölwechseln, Vergaser reinigen etc. pp...Jemand der das nicht selber beherrscht wird hier Probleme bekommen, zumal es schwierig wird einen Händler zu finden, der sich da rantraut... Hoffe ich konnte Dir helfen!

Gruß

-- 25.03.2016 16:11 --

Wenn der Händler Dir eine regelmässige Inspektion garantiert + Ersatzteilversorung, dann sieht das ganze schon anders aus. Dann hast Du jemanden vor Ort der sich vertragsgemäß "kümmern" muss ;-)
Ich habe die Maschine online bestellt, und der Händler sitzt für mich am anderen Ende von D :-D Der Service, die Beratung und die Ersatzteilversorgung laufen auch Problemlos und es wird sich offensichtlich gekümmert, wenngleich der Händler anscheinend weniger Ahnung von serinen Modellen hat, als ich gedacht/gehofft hatte - im Falle eines Defekts o.ä. muss ich selber Hand anlegen, worüber ich mir zu jeder Zeit bewusst war, von daher passt das auch alles für mich! Wenn ich mir aber vorstelle, das kauft jemand der null Ahnung hat und er fährt einfach drauf los und kümmert sich nicht um seine Maschine, der wird sehr schnell den Spaß daran verlieren...

-- 25.03.2016 16:19 --

André Merk hat geschrieben:Also ich will mir die eigentlich auch nur zum "fahren" holen, würde aber direkt beim Händler in Gütersloh kaufen.


sorry, antwort weiter unten ;-)
Benutzeravatar
Butch
 
Beiträge: 53
Bilder: 1
Registriert: 10.02.2016
Plz/Ort: 54290 Trier
Fahrzeug(e): Mein Lebenslauf: PUCH X-30**Herkules Prima 5**Zündapp CS 25 (Enfield)**Kreidler MF II**Zündapp ZA 40
Postleitzahl: 54290
 

Beitragvon BodoSachsen » 25.03.2016 18:13

Das ist argumentativ richtig. Vor dem Kauf würde ich mir im Zweifelsfalle Informationen darüber einholen, ob ich einen lokalen Händler finde, der mir das Teil im Schadensfall wieder flott macht. Entdrosseln will (und darf) ich da mangels A-Führerschein sowieso nichts.
Ich habe lokal ein paar Händler gefunden, die sich wohl hochoffiziell um die Reparatur von China-Rollern bemühen. Eventuell könnte man dort auch mit einer Romet vorstellig werden.

Mal sehen. Darüberhinaus werden natürlich auch die Optionen knapp, wenn man nicht mehrere tausend Euro für eine Aprilia RS50 ausgeben, aber dennoch keinen Roller fahren möchte.
Benutzeravatar
BodoSachsen
 
Beiträge: 120
Registriert: 24.03.2016
Fahrzeug(e): 2016er Peugeot Vogue

Beitragvon André Merk » 25.03.2016 18:28

Such einfach mal nach Romet Vertragshändlern, die machen einem in der Garantiezeit dann ja alles Kostenlos theoretisch
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1642
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Peugeot Vivacity Sixties 50; Ehem.:Hercules Prima GT, Flex Tech Firenze 50, Romet Router WS 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon BodoSachsen » 25.03.2016 21:56

Gibt zumindest laut der offiziellen Romet-Seite in Deutschland ganze drei Händler. Einer davon befindet sich zwar interessanterweise in Sachsen, aber ich kann mein 850€ Moped nicht ständig 150km in die Vertragswerkstatt bringen. Das ist auch Banane.
Im Endeffekt lässt sich das nur sinnvoll stemmen, wenn man einen lokalen Schrauber findet, der einem da aushelfen kann, oder man springt einfach ins kalte Wasser, kauft das Teil und sieht von dort an weiter.

edit: welcher Motor ist eigentlich in der Ogar verbaut?
Benutzeravatar
BodoSachsen
 
Beiträge: 120
Registriert: 24.03.2016
Fahrzeug(e): 2016er Peugeot Vogue

Beitragvon Ney » 25.03.2016 22:15

Finde den thread ziemlich interessant. Ich habe lange nach nen Neufahrzeug gesucht. zuerst wollte ich keinen roller. ist aber echt schwer wenn man keinen plan hat vom schrauben bzw generell von technik. bei mir ist es deswegen nach langem hadern ne kisbee rs 4T geworden - also ja nen roller.

Hätte mich auch für ne Romet oder ne tomos entschieden... aber wenn was kaputt ist.... hätte ich kp wohin damit.
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655

Beitragvon BodoSachsen » 25.03.2016 22:41

Schwierige Frage. Nach der Logik dürfte man sich auch kein Auto kaufen, denn wer kann das noch selbst reparieren? Im Endeffekt habe ich ja die gleichen Kosten, wenn der Roller kaputt geht: er muss in die Werkstatt. Ob mein Moped, oder mein Roller dort steht ist meinem Geldbeutel egal. Die entscheidende ökonomische Frage ist a) ob das Moped öfter kaputt geht, als der Roller, der Roller b) von mehr Werkstätten repariert wird, oder man c) einfacher selbst dran schrauben kann. Frage C würde ich pauschal verneinen, bei a und b kenne ich mich leider nicht aus.

Bodo

edit: Ein weiterer großer Vorteil ist natürlich das eine offizielle Werkstatt am Ort mir Roller verkauft, inclusive Garantie und pipapo. Bei Romet bekomme ich das halt in der Form nicht.
Benutzeravatar
BodoSachsen
 
Beiträge: 120
Registriert: 24.03.2016
Fahrzeug(e): 2016er Peugeot Vogue

Beitragvon Ney » 25.03.2016 22:57

naja - autos werden fast alle werkstätten reparieren. einfach weil die marken, die auf dem markt sind einfach oft vertreten sind. "China"-bzw unbekannte-Marken-Roller/Mofas lassen viele händler / werkstätten die finger von.
Als ich meinen Roller abgeholt war, kam nen Mann mit nem Rex Roller an... Als die den gesehen haben hieß es nur: "Sorry.... das Teil reparieren wir nicht." bei meinem Peugeot Roller dagegen ist das kein Problem, genauso wirds mit anderen "marken"-rollern aussehen.

Komm denen mal mit ner Romet oder nem Tomos Mofa an....

BodoSachsen hat geschrieben:edit: Ein weiterer großer Vorteil ist natürlich das eine offizielle Werkstatt am Ort mir Roller verkauft, inclusive Garantie und pipapo. Bei Romet bekomme ich das halt in der Form nicht.


genau das meine ich - das schreckt mich vor sowas ab. Wenn man vom selber schrauben und der technik keinen schimmer hat, ist man aufgeschmissen.
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655

Beitragvon BodoSachsen » 25.03.2016 23:00

Tja, wie sich das entwickelt wird man sehen. Warum wollen die keine Chinaroller reparieren? Ist doch im Endeffekt die gleiche Technik und bringt auch Geld. Garantieprobleme? Ich habe am Ort einen Händler, der laut Website als offizieller Partner diverse chinesische Rollerfabrikate vertreibt, und auch den entsprechenden Service leistet. Ich werde dort wohl mal anfragen, was die zu einer hypothetischen Romet zu sagen hätten.
Benutzeravatar
BodoSachsen
 
Beiträge: 120
Registriert: 24.03.2016
Fahrzeug(e): 2016er Peugeot Vogue

Beitragvon Ney » 25.03.2016 23:04

warum? kp - die wollen halt auf nummer sicher gehen, weil die meisten baumarkt roller einfach von vornerein schrott sind.
Und genau weil ich nen händler vor ort haben wollte, bei dem ich bei problemen hingehen kann, hab ich mir nen marken roller geholt (auch wenn die wahrscheinlich auch in china oder so produziert werden^^)
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655

Beitragvon Raisch » 25.03.2016 23:41

Bei " Ich bin doch nicht blöd " giebt es El. Zahnbürsten für 13 € . Die 4 Ersatzbürsten
kosten schon 28 € . Das gleiche mit Druckerpatronen . Romet Ogar ist relativ Billig -
Der Gewinn wird mit Ersatzteilen gemacht u. so ist das Ding auch aufgebaut . Merke:
WER BILLIG KAUFT - KAUFT 2 MAL - Mit dem entsprechendem Ärger dazu .Allerdings
hat Sie einen Vorteil : Wer keine Ahnung vom Schrauben hat wird sie bekommen
über kurz oder lang , denn niemand kann sich die Werkstattpreise nach der Garantie
auf dauer leisten . Da aber die Eier meistens schlauer sind als die Hennen ............
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio

Beitragvon Ney » 28.03.2016 22:31

Also kp, denke schon, dass die Romets, wenn alles richtig eingestellt ist, schon ganz gut laufen werden... und aussehen tun sie auch net übel. wenn man gerne nen neufahrzeug will, hat man halt kaum wirkliche alternativen - wenn euch welche einfallen, lasst es mich wissen :) wobei ich jetzt natürlich erstmal ne weile mit meinem Roller rumdüsen werde.
eventuell hole ich mir nächstes jahr noch ne peugeot vogue zum rumspielen.
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655

Beitragvon André Merk » 12.04.2016 19:21

Hey Butch wie isses inzwischen?:)
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1642
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Peugeot Vivacity Sixties 50; Ehem.:Hercules Prima GT, Flex Tech Firenze 50, Romet Router WS 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon Butch » 12.04.2016 20:44

Hey Ho,

ja ich könnte mal wieder von mir hören lassen. Unterdessen ist die Maschine optimal eingestellt und ich bin bei knapp 300 km. Sie läuft wirklich gut, macht Spaß und wenn sie mal warm gefahren ist (nach ca. 5 Min.) noch wesentlich besser...

Da ich noch in der Einfahrphase bin, fahre ich sie noch nicht ganz aus, aber man merkt dass da noch mehr geht ;-) Schätze sie wird um die 65 km/h laufen auf der Geraden, auf 60 hatte ich sie schon ein mal ;-)

Bei 500 km mache ich den nächsten Ölwechsel - nach wie vor schleichen sich Mängel in der Elektrik ein, der Drezahlmesser war schnell defekt, den bekomm ich auf Garantie neu geschickt!
Benutzeravatar
Butch
 
Beiträge: 53
Bilder: 1
Registriert: 10.02.2016
Plz/Ort: 54290 Trier
Fahrzeug(e): Mein Lebenslauf: PUCH X-30**Herkules Prima 5**Zündapp CS 25 (Enfield)**Kreidler MF II**Zündapp ZA 40
Postleitzahl: 54290

Beitragvon André Merk » 12.04.2016 20:50

Genau das ist das schöne, 2 Jahre Garantie! wenn was ist zahlt man keinen Cent!
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1642
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Peugeot Vivacity Sixties 50; Ehem.:Hercules Prima GT, Flex Tech Firenze 50, Romet Router WS 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon Win32netsky » 14.04.2016 19:37

Hallo
Freunde
Bin jetzt auch mit dem Romet dabei. Macht einen soliden Eindruck.
Mal abwarten was so kommt.

Ich als Kfz-Mechaniker, habe heute mein Romet bekommen OGAR 202.

Alles kontrolliert, Bremse vorn nicht eingestellt, Spiegel noch dran,Tacho ohne Funktion, 2-3 mal angelassen dann lief sie.

Ich glaube in den Blinkern ist nur 5W verbaut, mal sehen ob ich da 10W oder 21W rein bekomme.

Aber alles mit ein Paar Handgriffen schnell erledigt, warm gefahren, jep läuft ca 50 km/h das reicht auch für das kleine Ding.

Ist für mein Sohn der kann jetzt damit fahren.

Gruß
Mark
Dateianhänge
Romet-1.jpg
Romet-1.jpg (2.62 MiB) 2092-mal betrachtet
Hilfe Anfragen auch als PN.
Benutzeravatar
Win32netsky
 
Beiträge: 40
Registriert: 14.04.2016
Fahrzeug(e): Romet Ogar 202
Postleitzahl: 06
 
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Quickly-Heizer und 8 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum