Derbi Atlantis 50er welches Öl verwenden?

Beitragvon psporting » 29.08.2019 15:21

Hallo,

ich habe eine Derbi Atlantis 50er AC 2t BJ2000, dieser ist ohne Drossel und läuft momentan laut Tacho 95 Km/h was in Wirklichkeit so 78 Km/h sind. Was ist wohl das beste Öl für diesen Roller? Gibt es irgendwas was man beim Öl-Kauf beachten sollte? Wie finde ich raus welches Öl rein gehört? Was hat das mit Synthetisch und teilsynthetisch auf sich?

Grüße und Danke für antworten
psporting
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013
Fahrzeug(e): DERBI Atlantis

Beitragvon daves » 29.08.2019 18:28

Hallo
Die Marke ist absolut egal und Wurst.
Ich gehe jetzt von einem 2 Takt Öl aus und nicht von einem Getriebe Öl.
Wichtig ist die Freigabe
Es sollte ein jaso FC oder FC+ oder sogar FD sein.
Ein Teilsynthese ist ausreichend, jedoch wenn die Drehzahl über 8000 Umdrehungen liegt sollte ein vollsynthetisches verwendet werden.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1882
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon psporting » 30.08.2019 09:42

daves hat geschrieben:Hallo
Die Marke ist absolut egal und Wurst.
Ich gehe jetzt von einem 2 Takt Öl aus und nicht von einem Getriebe Öl.
Wichtig ist die Freigabe
Es sollte ein jaso FC oder FC+ oder sogar FD sein.
Ein Teilsynthese ist ausreichend, jedoch wenn die Drehzahl über 8000 Umdrehungen liegt sollte ein vollsynthetisches verwendet werden.
Gruß


Wie finde ich raus ob er über 8000 Umdrehungen dreht? Stellt es ein Problem dar, wenn ich einfach vollsynthetisches nehme?

Grüße & Danke
psporting
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013
Fahrzeug(e): DERBI Atlantis

Beitragvon ts1 » 30.08.2019 09:56

Baujahr 2000 bedeutet legale 50km/h und nicht 95 oder 78km/h.
Wer hat denn an dem Fahrzeug Hand angelegt? Was genau hat der gemacht?
Derjenige sollte Dir auch Deine Fragen beantworten können, schließlich hat der ein funktionierendes und amtlich zugelassenes System geändert.
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 364
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon psporting » 30.08.2019 11:07

ts1 hat geschrieben:Baujahr 2000 bedeutet legale 50km/h und nicht 95 oder 78km/h.
Wer hat denn an dem Fahrzeug Hand angelegt? Was genau hat der gemacht?
Derjenige sollte Dir auch Deine Fragen beantworten können, schließlich hat der ein funktionierendes und amtlich zugelassenes System geändert.



Ist doch egal was legal ist, der Roller wird auf abgesperrten Straßen bewegt.
Der Roller läuft seit meiner Übernahme diese Geschwindigkeit, zu dem früheren Besitzer besteht kein Kontakt. Ich denke entweder wurde dieser Distanzring entfernt oder möglicherweise sind das Verschleißerscheinungen welche den Distanzring abgenutzt hat (ich kenne mich nicht aus).
psporting
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013
Fahrzeug(e): DERBI Atlantis

Beitragvon ts1 » 30.08.2019 11:51

Legal mag Dir egal sein, aber für die Beurteilung des optimalen Öls ist die zugrunde liegende Technik nicht egal.
Ok, Du weißt es nicht. Ich leider auch nicht, ich habe deinen Roller ja noch nie gesehen.
Allgemein würde ich für Rennstreckeneinsätze das Beste nehmen, was ich bekommen kann.
Keine Getrenntschmierung (Ölpumpe), sondern Gemisch. (Dadurch kann das Öl auch dicker ausfallen.)

Und natürlich ist sehr wichtig, welches Benzin verwendet wird!
Ethanolsprit ist bekannt als "Rennbenzin", aber die meisten herkömmlichen Zweitaktöle mischen sich damit nur schlecht.
Rizinusöle dagegen gut.
Ich kenne Deinen Rennstall/Rennserie leider nicht.

Und je nachdem wo Deine Rennstrecke ist - geschlossene Kartbahn - neben einer Frittenbude - allgemeine Öffentlichkeit - neben der Uniklinik - ... sind auch diverse Umweltauflagen und die allgemeine Akzeptanz der Bevölkerung zu berücksichtigen.

Zu guter Letzt das Mischungsverhältnis kann Dir vielleicht Dein technischer Direktor sagen.
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 364
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon psporting » 30.08.2019 13:45

ts1 hat geschrieben:Legal mag Dir egal sein, aber für die Beurteilung des optimalen Öls ist die zugrunde liegende Technik nicht egal.
Ok, Du weißt es nicht. Ich leider auch nicht, ich habe deinen Roller ja noch nie gesehen.
Allgemein würde ich für Rennstreckeneinsätze das Beste nehmen, was ich bekommen kann.
Keine Getrenntschmierung (Ölpumpe), sondern Gemisch. (Dadurch kann das Öl auch dicker ausfallen.)

Und natürlich ist sehr wichtig, welches Benzin verwendet wird!
Ethanolsprit ist bekannt als "Rennbenzin", aber die meisten herkömmlichen Zweitaktöle mischen sich damit nur schlecht.
Rizinusöle dagegen gut.
Ich kenne Deinen Rennstall/Rennserie leider nicht.

Und je nachdem wo Deine Rennstrecke ist - geschlossene Kartbahn - neben einer Frittenbude - allgemeine Öffentlichkeit - neben der Uniklinik - ... sind auch diverse Umweltauflagen und die allgemeine Akzeptanz der Bevölkerung zu berücksichtigen.

Zu guter Letzt das Mischungsverhältnis kann Dir vielleicht Dein technischer Direktor sagen.


Ok, hatte es so verstanden, dass ich einen Verstoß betreibe!

Es wird normales Superbenzin gefahren, quasi ein Serienauspuff, denke es ist alles Standard. Von einem Renneinsatz hab ich auch nix erzählt. Er dreht jedoch trotzdem meiner Meinung sehr hoch..
psporting
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013
Fahrzeug(e): DERBI Atlantis

Beitragvon daves » 30.08.2019 19:10

Mit einem vollsynthetisches machst auf jedenfalls nix falsch.
Ein vollsynthetisches Öl, hälst deutlich höhere Drehzahlen stand,als gegenüber ein Teilsynthese.
Wobei bei Serien Motoren ein Teilsynthese völlig reicht.
Wenn Geld bei dir eine untergeordnete rolle spielt, würde ich zu einem vollsynthetisches Greifen.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1882
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon psporting » 02.09.2019 10:39

daves hat geschrieben:Mit einem vollsynthetisches machst auf jedenfalls nix falsch.
Ein vollsynthetisches Öl, hälst deutlich höhere Drehzahlen stand,als gegenüber ein Teilsynthese.
Wobei bei Serien Motoren ein Teilsynthese völlig reicht.
Wenn Geld bei dir eine untergeordnete rolle spielt, würde ich zu einem vollsynthetisches Greifen.


ich hab mir jetzt dieses Öl gekauft:
TOTAL Hi-Perf 2T RACING
psporting
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013
Fahrzeug(e): DERBI Atlantis

Beitragvon daves » 02.09.2019 18:55

Prima
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1882
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon giuseppe » 11.09.2019 10:45

kann ich noch 30 km fahren wenn die Öl lampe rot leuchtet?
giuseppe
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.06.2019
Fahrzeug(e): Derby senda 50 x-treme

Beitragvon ts1 » 11.09.2019 10:52

Normalerweise schon. Aber keiner garantiert Dir, dass an der verbastelten Kiste der Ölwarner noch so funktioniert wie vorgesehen. Die Tankstellen können doch nicht alle so weit weg sein, also warum ein Risiko eingehen?
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 364
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon giuseppe » 11.09.2019 10:56

ok, dann riskiere ich das.
giuseppe
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.06.2019
Fahrzeug(e): Derby senda 50 x-treme

Beitragvon daves » 11.09.2019 18:23

Öl Lampe geht bei 30% Restmenge an, ein Roller bzw, die Öl Pumpe mischt ca,1:35-1:40.
Jetzt kannst es selbst ausrechnen
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1882
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon giuseppe » 16.09.2019 18:14

Hat gereicht ;)
giuseppe
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.06.2019
Fahrzeug(e): Derby senda 50 x-treme
 

Zurück zu Derbi

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum