Alkohol und Mopedfahren geht das gut?

Hier kann alles rein, was nichts mit dem Thema Zweirad zu tun hat.

Beitragvon Holzfuchs » 27.03.2016 19:29

Hey Leute,
ich finde es ja immer wieder erstaunlich wie manche Leute vorallem die 40+ Generation der Meinung sind, das Auto bei Feiern oder Festen stehen zu lassen und mit der 50er zu kommen und sich dann einen Anzududeln. Wobei man sagen muss, dass wenn man nicht mehr Fahranfänger Ist ein Bier vom Gesetz her ja nichts macht (wobei die Versicherungen ja da schon was Auszusetzen haben im falle eines Unfalles...). Dabei verstehe ich dann den Sinn nicht wenn man sagt, man nimmt nicht das Auto und fährt dann seine 2 Promille mit dem Moped heim!
Ich meine der Polizei ist es egal ob Auto oder Moped.
Da Ja jetzt die Zeit der schönen Sommerabende kommt. Wolt ich mal wissen was ihr davon haltet? Ich finds eig selbstbetrug.

Gruß

Markus
Gruß

Markus
Benutzeravatar
Holzfuchs
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.12.2014
Fahrzeug(e): Hercules Kx 5
 

Beitragvon Helme » 27.03.2016 20:00

Ich sehe da eine Endlosdiskussion zu stande kommen, wie mit der Oelfrage, mal sehen was passiert.
Normalerweise gibt es da nicht´s zu Diskutieren , der Gestzgeber schreibt ganz klare Richtlinien vor ob die jemand eingeht oder nicht "naja".
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 873
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Nordstern » 27.03.2016 20:42

Hallo Freunde des kühlen Bierchens,
Seit 38 Jahren mache ich Selbstexperimente in diesem Bereich.
Drink and Drive?
Meine Erfahrungen:
Wenn ich nicht mehr laufen kann, kann ich auch nicht mehr gut fahren.
Wenn man keine Knautschzone hat sollte man vorsichtig sein.
Wenn man seinen Führerschein braucht, sollte man den Scheiss lieber lassen.( Der Vorteil meines fortgeschrittenen Alters ist, dass ich auch ohne Führerschein Mofa fahren darf).

Also solltet ihr vor der Sauffahrt überlegen, wie ihr ohne Führerschein klar kommt.

Don't Drink and Drive!

Glückauf Ralf aus GE
Nordstern
 
Beiträge: 309
Bilder: 6
Registriert: 15.02.2016
Fahrzeug(e): Schwalbe kr51/1, Piaggio nrg, Honda fmx650, Tgb ergon
Postleitzahl: 45899

Beitragvon Holzfuchs » 27.03.2016 21:22

@Helme könnte sein :)
Mich hat nur interessiert was die anderen hier so über das thema denken

Gruß

Markus
Gruß

Markus
Benutzeravatar
Holzfuchs
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.12.2014
Fahrzeug(e): Hercules Kx 5

Beitragvon Raisch » 27.03.2016 22:40

Egal was "gedacht " wird !! Entscheident sind die Fakten
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio

Beitragvon Ney » 02.04.2016 23:08

don't drink 'n' drive. egal ob auto oder moped
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655

Beitragvon Stalli123 » 04.04.2016 21:31

Aaaaaalso:

Im allgemeinen: Ich kenne einige (Vater, Bekannte & Verwandte) die, wenn sie etwas mehr getrunken haben, auch mit dem Auto heim fahren, allerdings muss man dazusagen, dass das 1. sehr selten vorkommt und 2. (und dass ist das wichtige!!!) sie fahren dann SEHR vorsichtig und max 30km/h.

In Italien war das betrunken Autofahren bis vor einpaar Jahren (Eu-Beitritt) nicht mal illegal, weil die Italiener halt wenn sie betrunken sind langsam und vorsichtig Heim fahren und nicht wie die Österreicher dann mit 150 km/h in einen Baum fahren.

Ich persönlich fahre auch betrunken und so Moped aber nur kurze Strecken und nur auf unbefahrenen Strassen und halt mit Maß&Ziel. Einmal ist mir dann zuhause in der Garage das Moped umgefallen und ich hab mich sorichtig schön am auspuff gebrannt! :imwifstupid: <- * You are with stupid

Also ich finde es sau blöd betrunken zu fahren aber wenn man langsam und vorsichtig fährt pasiert nicht viel (Polizei sieht dass halt natürlich anders)

lg stalli
Stalli123
 
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2014
Fahrzeug(e): Puch Maxi E
Postleitzahl: 8160
Land: Oesterreich

Beitragvon Raisch » 05.04.2016 09:07

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier !!!! Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht !!!
Was ist jemand heute ohne Fahrerlaubnis ? Gut in der Stadt wo es S-Bahnen- Strassen-B. u. Busse die im 10 Min. Takt fahren ist das weniger schlimm.
Wie siehts auf dem Land aus ? Je nach dem : Einmal vormittags u. einmal
nachmittags ein Buss - das wars .

Den Lappen zu machen ist heute Schweineteuer .
Die wiedererlangung nach Alkoholentzug ist sehr viel teurer ( Gutachten, Idiodent.,
ev. Gegengutachten )
Nun DIE Frage : Ist es das Wert ???? Wer mit dem Mofa / Prüfbesch. unzuverlässig umgeht
wird es auch mit dem Auto tun . Desshalb : Fahren mit " Allohol " ist KEIN Kavaliers-
delikt sondern zeugt von mangelnder Körperbeherrschung u. von mangelhaften
Karakter eigenschaften .
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio

Beitragvon Stalli123 » 05.04.2016 20:58

sehe ich von dem her anders, weil die Distanzen die ich betrunken fahre, max. 1,5km sind.

und mit dem auto würde ich so kurze distantzen nicht fahren
Stalli123
 
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2014
Fahrzeug(e): Puch Maxi E
Postleitzahl: 8160
Land: Oesterreich

Beitragvon Nordstern » 06.04.2016 17:43

1,5km gehe ich in 20min. ,auch wenn ich getrunken habe, dann stört es mich auch nicht, ich kann mir ja ein Bierchen mitnehmen.
Na denn Prost
Ralf aus GE
Nordstern
 
Beiträge: 309
Bilder: 6
Registriert: 15.02.2016
Fahrzeug(e): Schwalbe kr51/1, Piaggio nrg, Honda fmx650, Tgb ergon
Postleitzahl: 45899

Beitragvon Stalli123 » 07.04.2016 15:24

ich wohne amland auf einem berg... d geht man schon etwas länger
Stalli123
 
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2014
Fahrzeug(e): Puch Maxi E
Postleitzahl: 8160
Land: Oesterreich

Beitragvon Raisch » 07.04.2016 16:12

Gerade desswegen , solltest du auf deinen Schein gut / besser aufpassen ( sofern du einen hast ) u. ihn nicht mit Alkoholfahrten riskieren !!!!
Raisch
 
Beiträge: 563
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Herc.MK4M /NHW-M /Piaggio

Beitragvon Stalli123 » 08.04.2016 15:31

also verlieren tut man ihn da nicht. ich fahre/gehe da jeden tag so ca. 4 mal und das mein leben lang
-> ich habe noch nie einen polizisten gesehen! hahaha
Stalli123
 
Beiträge: 53
Registriert: 09.07.2014
Fahrzeug(e): Puch Maxi E
Postleitzahl: 8160
Land: Oesterreich

Beitragvon daves » 08.04.2016 18:51

Wen man betrunken fährt,riskiert man nicht allein sein Fahrzeug oder sein Leben und Verletzungen.
Sondern ist immer wieder der unschuldige der dann das Opfer ist.
Es wird immer auf der Führerschein hingewiesen,das ist nur Papier.Aber die Opfer des besoffenen stehen letztendlich auf ihren Schäden,die man mit Geld nicht zahlen kann.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1980
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Ney » 08.04.2016 20:51

danke daves, du sprichst mir aus der seele. egal wieviel bier, egal wie weit: don't drink and drive!
"Spiritus, minitus, invustrus appares.
Tiny spirit of fire and light,
Find the ones I seek tonight.”
Benutzeravatar
Ney
 
Beiträge: 127
Registriert: 03.05.2015
Fahrzeug(e): Peugeot Kisbee RS 4T
Postleitzahl: 42655
 

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum