Hercules MK: 1/2/3X/3M/4X/4M Erfahrungen

Hier kommen Berichte/Meinungen über Tuningteile, Ersatzteile oder Fahrzeuge rein.

Beitragvon Mobet » 07.10.2014 18:12

Hallo,

wollte mal über meine Erfahrung mit der Hercules MK berichten. Geht zwar von MK4M, aber Motortechnisch und auch sonst fast gleich wie die anderen aus dem Titel....

Motor:
´´+´´
- schlichtes , aber schöne Optk
-sorry, kommt aber noch hier!! bitte nicht löschen, Erfahrung kommt noch!! :D -
Gruß Felix
Mobet
 
Beiträge: 192
Registriert: 17.02.2014
 

Beitragvon Mobet » 25.10.2014 14:01

Motor:

+
- formschön
- Kühlrippen am Motorblock für Getriebekühlung ...
- sehr sparsam im Vergleich zu anderen
-> Laut Betriebsanleitung 1,7 L. Das haut im grössten Gang bei 30 Km/h hin, Vollgas ca. 2 Liter . Supra 4
braucht ca. 3 Liter, und Zündapp Mokicks teilweise auch 3 oder anscheinend auch mehr.
- gute Getriebeabstufung
-> 1. Gang ca. 15 Km/h
-> 2. Gang ca. 25 Km/h
-> 3. Gang ca. 35 Km/h (bei 4 Gang Version) bzw. 45-50 Km/h (bei 3 Gang Version)
-> 4. Gang ca. 45-50 Km/h (nur bei 4 Gang Version , logisch :))
- statt des 13er Ritzel kann man problemlos grössere verbauen :wink:

-
- leider sehr `zugeschnürt`
- gut gedrosselt :psycho: damit die 40 Km/H Grenze eingehalten wird:
-> bei Soziusfahrt mit 2 Personen à 75 Kg erreicht man noch gute 40 Km/H. Solo liegend 45 Km/h...
viel mehr geht nicht, da gedrosselt über zu Grosse Hauptdüse. Dazu noch mehr weiter unten...
- Zylinder rosten schnell (von aussen)
- Zylinder hält `nur`ca. 20.000 Km, dann ist ein Übermasskolben im gehonten Zylinder notwendig.
-> früher kein Problem, heute recht schwierig. Und sehr teuer.
- Motor nicht gut für Tuning geeignet, da nur für die angegebene Leistung ausgelegt. Zündapp und Kreidler Motoren zum Beispiel sind im Prinzip zurückgeschraubte 50er Motoren

-- 25.10.2014 15:29 --

Höchstgeschwindigkeit hier, komplett original: 50 KM/H laut Tacho! Entspricht ca. realen, knappen 50 Km/h (ca. 47 KM/H)
Gerade Strecke , 70 Kg Fahrer, liegend.

Verkehrssicherheit:

Die Bremsen reichen vollkommen. Durchmesser 115mm je vorne und hinten, für eine Geschwindigkeit von knappen 50 Km/h meiner Meinung nach vollkommen ausreichend... zum Vergleich: die alte K50 Sprint hatte die gleichen Bremsen, die neuere 120mm Bremsen.... und beide liefen über 80 Km/h !

Bremslicht ist ebenfalls vorhanden, wenn auch nur dürftig: das 5W Bremslicht sieht man bei Dunkelheit gut, Tagsüber ist es fraglich...

Das Licht ist mangelhaft. Für ein Mofa mit einer Geschwindigkeit von ca. 30 Km/H wäre es noch OK, für ein Moped dieser Geschwindigkeit aber nicht mehr akzeptabel. Man kann damit fahren, wenn man jedoch oft nachts fährt, und das auf gefährlichen / unbekannten Strecken, sollte man über eine Umrüstung nachdenken... wo es auch einige Möglichkeiten gibt. Eine Halogen Birne gleicher Stärke bringt nicht viel Besserung. Eine Zündung von neueren Modellen, etwa Supra 4, bringt deutlich mehr. Trotz das diese auch 6V Lichtmaschinen haben, kann man damit problemlos eine 12V 20W Halogenbirne betreiben, und das Licht ist fast doppelt so hell wie davor! Wer herrvorragendes Licht will, muss einfach die 12V Zündung einbauen (aus Mofa / Moped Modellen von Hercules, Mitte-Ende 90er Jahre).
Umrüsten auf K50 Scheinwerfereinsatz auch möglich, dann Verwendung von 15/15W Birnen möglich -> Fernlicht. Auch nicht schlecht für die Geschwindigkeit... soviel dazu :D

Fahren

Das Fahren ist wie bei fast allen anderen Mokicks ... ersten Gang einlegen und losfahren...wenn der Gang nur gleich reingehen würde. Nicht immer lässt er sich gleich einschalten, ansonsten hilft kurzes vor- und zurückbewegen des Mopeds. Beschleunigung ist gut (für die 3 Ps :D ), man erreicht rasch den grössten Gang, an Steigungen muss man nur selten zurückschalten...
Gut finde ich, man findet zwischen allen Gängen einen Leerlauf. Klar erstmal, zwischen dem 1. und 2. Gang gut zu finden, und dann bei leichtem Antippen auch so:
1- 0 -2-0-3-0-4 Das ist vor allem Bei Bergfahrten von Vorteil. Fährt man etwa Bergab im 4. Gang, kann man gleich runterschalten (1- 0 -2-0-3-0-4) und sobald man wieder auf der Geraden fährt, je nach (Wunsch)Geschwindigkeit entweder in den 3. oder 4 Gang schalten - mit Zwischengas versteht sich!
Kompliziert wird`s beim Anhalten :) zieht man nur die Kupplung (bzw schaltet in den Obersten Leerlauf) und lässt das Moped ausrollen , bekommt man beim runterschalten / Leerlaufsuchen Probleme. Vom 4 Gang in den 1. zu schalten, im Stand, ist nicht `kein Problem`. Um dort hin zu gelangen, muss man das Moped ein wenig vor und zurückschieben - mein Tipp : Bei ganz Langsamer fahrt dann schon runterschalten, ev. mit Zwischengas. So gibts auch an Kreuzungen, Ampeln & Co keine Probleme ! :wink:

Die Sitzbank ist bequem , die Federung ausreichend, der Lenker sportlich tief. Will man noch bequemer fahren, kann man auch einen höheren Lenker verbauen. Meiner Meinung nach passt zu den Modellen mit ! Eierlampe`der höhere Lenker NICHT, zu den anderen Modellen schon eher. M - Lenker sieht besonders an MK2 Modellen mit Cockpit echt scharf aus :D
Kanaldeckel u.ä. sollte man trotzdem meiden.

Die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Ein grosser 60mm Tacho bis 80 Km/h reicht aus, eine Beleuchtung fehlt zwar, kann man jedoch ganz einfach selbst nachrüsten, ohne irgendwas zu verbasteln. Einen Drehzahlmesser sucht man vergebens, fährt aber auch ohne. Zündschloss eben falls nicht vorhanden, will man ein wenig mehr sicherheit, kann man irgendwo am Moped einen Schalter verstecken...
Das Bordwerkzeug und die Luftpumpe findet man unter der Sitzbank. Will man noch mehr verstauen, findet sich ev. noch ein Platz in den Seitenblechen, neben dem Luftfilterkasten. Aber nichts oben am Luftfilterkasten verstauen, sonst bekommt die Maschine keine Luft mehr ! :idea:
Laut Testbericht sind die Fussrasten stabil. Kann ich nicht sagen. die rechte Fahrerraste ist total verbogen, verm. durch Umfliegen in der Kurve ;-) die hinteren halten auch nicht allzuviel aus....aber das sind Sachen, die nicht unbedingt sein müssen!


Die Aussagen beruhen auf meiner Erfahrung. Keine 100% Werte. Weder Garantie, noch Gewähr. Erfahrungen kommen von MK4M mit 4 Gang Motor.

Fortsetung folgt!
mfG
Gruß Felix
Mobet
 
Beiträge: 192
Registriert: 17.02.2014

Zurück zu Erfahrungsberichte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum