Simson S51 oder S50

Beitragvon Konzo » 22.06.2014 01:47

Guten Morgen/Mittag/Abend/Nacht,
Ich hab mir nun länger Gedanken gemacht welches mein erstes Moped werden soll und da ich mir die schwächen und Nachteile einer neuen Enduro zu sehr ins Auge stechen soll es etwas älteres sein.
Eine Simson vor 1992 damit man auch Legale 65 fahren darf und selbst mit Sozius nicht total auf der Strecke bleibt.
Nun ist die Frage S50 oder S51.. Wo genau sind die Unterschiede, was ist ''besser''?
Da ich vorhabe öfter mal mit Sozius zu fahren und keine Lust habe mit 10 eine Autobahn Brücke hoch zu kriechen wäre ein guter Anzug von Vorteil. Dieser soll bei der S51 ja vorhanden sein, kann dies jemand bezeugen?
Ich würde auch etwas am Moped basteln, nur optisch Allerdings. Nicht viel nur die Farben etwas ändern und ein höheres Schutzblech dran. Mir gefällt die S51 Enduro von dem User Klari sehr gut allerdings hat er auch ne Menge Geld reingesteckt.

Könnte man den Tank etc. selber Lackieren um sich die 400€ bei einer Lackiererei zu sparen?

Würde sie gern in einem Matten Schwarz halten.. 8)

Hoffentlich kann mich jemand etwas beraten :)

LG
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160
 

Beitragvon MopedJunkie97 » 22.06.2014 13:42

Moin,

S50 im originalen zustand hat nur 3 gang getriebe und eine andere tankform wie die s51. Außerdem hat der zylinderkopf eine andere Kühlrippenform als die s51.
die S51 hat 4 gang getriebe und ne andere tankform. Viel Unterschiede gibts da auch nicht weiter.
Die älteren s50 haben meiner meinung nach noch ne Unterbrecher zündung, die neueren ne Elektronische zündung.

Der gute Anzug kommt daher, dass die s50 und s51 nen 2 kanal zylinder haben und nen auspuff der für drehzahlen bis 6500 gebaut worden ist. die kombination zwischen zylinder und auspuff ergibt viel kraft im unteren drehzahlbereich, heißt aber auch dass sie nicht unbedingt drehzahlmonster sind.
Sie sind auch im vergleich zu anderen 50igern sehr sparsam.
Mit sozius wirst du auch einigermaßen gut vom fleck kommen, musst aber bedenken dass du dann mit den 3,7 ps nicht mit 65 kmh fahren kannst. :P

Den tank kannst du klar selber lackieren. Mattschwarz ist ne gute wahl für den tank :top:
Entferne zuerst die tankaufkleber, dann schleifst du den tank mit sandpapier (360 oder 240er Stärke) oder mit schleiffließ etwas an sodass die original farbe runter ist. Dann brauchst du eine Grundierung, die du mittels sprühflasche auf den tank sprühst. Das muss dann nen paar stunden verhärten.
Abschließend kaufst du dir Lackspray, welches du dann wieder auf den tank sprühst. Muss auch nen paar stunden verhärten, allerdings dauert dass etwas länger als die grundierung benötigt.

gruß
Ein Moped ist erst schnell genug, wenn man Angst hat am Gasgriff zu drehn. :P
Benutzeravatar
MopedJunkie97
 
Beiträge: 175
Bilder: 2
Registriert: 20.10.2013
Fahrzeug(e): CPI SM 50, Simson S83 beta

Beitragvon Konzo » 22.06.2014 14:31

Moin,
Ich finde dieses Forum so super das man relativ zügig super Antworten bekommt hehe :)
Alles klar dann wird es wohl eher eine S51 :)
Mit Sozius muss sie ja auch nicht 65 laufen.. Aber halt am besten so das man nicht kriechen muss haha :)
Das mit dem Verbrauch ist natürlich auch super!
Hab eine super Seite im überlegt gefunden wo man die Simson nach Wunsch virtuell lackieren kann. Ich bin sehr angetan von einem dunklen matten grau :)
Man wird sehen! :)
Grüße
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160

Beitragvon Konzo » 22.06.2014 23:44

Moinsen,
eine frage hätt' ich da aber noch. Man sieht bei Ebay S51'er ab ca 400€ die gut Fahren sollen und nur Optisch etwas schlechter sein sollen. Soll man lieber da zuschlagen und sie wieder schick machen oder lieber das doppelte Investieren?
Ich hab wie schon geschrieben eh vor sie vor zu lackieren weshalb Kratzer und Steinschläge zb. am Tank nicht schlimm sind. Grundwissen ist vorhanden aber ich würde mich nicht dran wagen sie komplett zu Zerlegen und neu Aufzubauen.. Lohnt sich das also eine für wenig Geld zu kaufen und dann noch für 100-300€ Ersatzteile? Wäre dann immer noch günstiger als eine die etwas besser in Schuss ist.

Sprich eine wie diese wo angeblich nur die Kickstarter Welle erneuert werden muss.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160

Beitragvon Sini » 23.06.2014 15:11

Kommt immer drauf an. Ersatzteile sind oft günstig zu haben, sprich ein + wenn man sie neu aufbauen will. Mache gerade eine Schwalbe von Grund auf neu als zweites Moped. Ich würde dir ans Herz legen darauf zu schauen das der Motor vor allen Dingen gut ist. So komplex sind Simson's nicht und eigentlich geht da auch nicht viel kaputt wenn alles gut behandelt wurde. Fahrwerk und Motor - viel mehr ist ja nicht dran aber das sollte schon in Ordnung sein. Alles andere bekommst du mit großer Auswahl im Internet oder bei einem Händler.
Auch wenn es viele nicht zugeben so könnnen auch Simson's zicken. Achte halt darauf das deine eine wird die gut läuft und auch vom Klang gut ist. Kein Klopfen kein Rasseln... du wirst schon zurecht kommen. Überleg dir beim Kauf genau was du selbst reparieren kannst!!!!
Ansonsten geht die Sime denke ich auf deinem Link für das Geld. Erkundige dich vielleicht mal nach dem Zustand des Getriebes und der Laufleistung...

Gute Fahrt
Benutzeravatar
Sini
 
Beiträge: 403
Registriert: 13.06.2014
Fahrzeug(e): Honda NSR 50, MZ Rt 125/2 BJ. 1956, 2x Opel Calibra 2.0 16V, Opel Calibra 2,5 V6

Beitragvon Konzo » 24.06.2014 21:10

Danke für die Antwort Sini,
Ich habe einen bekannten der hat sich vor ein paar Jahren eine Schwalbe neu aufgebaut zur Not bekomme ich hilfe von ihm. Ich werde auf komische Geräusche achten danke :)
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160

Beitragvon Franz15 » 30.06.2014 19:58

http://www.mza-portal.de/index.php?lang ... 32_233_264

s50 ist Motorentechnisch langlebiger aber kommt auch drauf an wie man fährt und läuft danke unterbrecher und 3Gang Getriebe mit anderer Übersetzung mit etwas Glück 3-5km/h mehr.

würde mir pers. eine s50 holen oder eine s51 Comfort, Enduro

-- 30.06.2014 20:00 --

ich habe 1x S50 , 1x S51 und eine S83beta neu aufgebaut.
die simsons sind alle gut wenn diese nicht schon runter sind und nicht total verbastelt.

die besten Modelle sind eigentl.
S50, S51, Habicht, Kr51/1 Schwalbe, Sperber

-- 30.06.2014 20:04 --

schau mal bei Ostoase.de und Mopedersatzteil.de nach!!!
Ersatzteile sind Günstig und man kann sehr viel umbauen etc.....

wenn du eine simson hast würde ich dir einen 60/4 Zylinder empfehlen und einen Bing Vergaser, 14er Ritzel dann läuft sie 70km/h was du auch fahren darfst und hast einen guten Durchzug zu zweit!
Franz15
 
Beiträge: 223
Bilder: 7
Registriert: 03.11.2013
Plz/Ort: Zwickau
Fahrzeug(e): CPI Beeline SM 50 , Pegasus R50X
Postleitzahl: 08058

Beitragvon Konzo » 30.06.2014 20:39

Hi,
Danke für deine Antwort.
Das ganze verzieht sich jetzt noch fast ein Jahr weil die Fahrschule sich weigert die Prüfung zu machen da es zu teuer wäre.. Und ich seh es auch nicht ein für Klasse AM 1000€ zu zahlen wenn A1 nicht viel teurer ist.. Aber danke! Ich werde dann mal gucken. Ist der 60/4 Zylinder, Bing Vergaser und der 14er Ritzel legal? Also eigentlich ändert man da dann ja was dran sprich is nicht mehr legal, oder?
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160

Beitragvon Intrac Meister » 30.06.2014 22:43

Wenn du es nicht eintragen lässt ist es nicht legal, nein. Denn dann entfällt die Fahrerlaubnis und der Versicherungsschutz.
Ich würde an so einem alten Gefährt vom tunen die Finger lassen. Da wäre mir das Moped zu schade.
Gruß
Jerome

Mein Bock ölt nicht, er kennzeichnet sein Revier!

Wer bremst hat Angst!
Benutzeravatar
Intrac Meister
 
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2014
Fahrzeug(e): Kreidler: Florett RS K54/53B, Florett RM K 54/42D, Florett Rmc, Flory MF 23, Hercules L50 Extra
Postleitzahl: 65594

Beitragvon Franz15 » 10.07.2014 14:43

legal ist es nicht aber machen tuts 90% der Simson Fahrer.
mann merkt keinen Unterschied Optisch und vom Klang/etc. auch nicht.
Franz15
 
Beiträge: 223
Bilder: 7
Registriert: 03.11.2013
Plz/Ort: Zwickau
Fahrzeug(e): CPI Beeline SM 50 , Pegasus R50X
Postleitzahl: 08058

Beitragvon NitroKai » 03.08.2014 15:42

Der Vorteil von einer S50 gegenüber einer S51 ist, dass man in der S50 sowohl den alten M53 Motor als auch den neuen M54x Motor fahren darf. Ich habe auch einen Motor mit 60/4er und kann sagen, dass ein gut eingefahrener Originalzylinder mit Originalkolben (kein Nachbau) fast genau so gut läuft (außer man ändert Auspuff, Lufi und Gaser) Eine Liste, was man ohne Eintragung machen kann, findet man hier:
http://www.simson-bastler.de/liste_stat ... t-i30.html
Zum Tank: Die letzten S50er hatten auch schon den "Bananentank". Ansonsten sind die Unterschiede wirklich marginal, wenn man davon ausgeht, dass die meisten Simsons ohnehin entsprechend den Vorstellungen ihrer Besitzer angepasst werden. Die Seitendeckel lassen sich recht gut selbst lacken, beim Tank braucht man gewöhnlich paar Anläufe bis alles sitzt. Ich habe sowohl S50 als auch diverse 51er und ich finde den Rahmen von der S50 irgendwie "solider". Kann aber individuelles Empfinden sein.
Benutzeravatar
NitroKai
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.08.2014
Fahrzeug(e): Simson S51E, Simson S83 OR, Simson S51B2-4 Simson S50 B2
Postleitzahl: 35578

Beitragvon Konzo » 09.08.2014 23:09

Moin Moin,
Ich melde mich auch mal wieder.
Danke für den Text NitroKai.
Also Scheind es echt Geschmackssache zu sein ob S50/S51. Die S51 Enduro gefällt mir Persöhnlich vom Optischen am besten, ist aber auch die teuerste..
Bald geht's los mit Klasse B dann mit 17 endlich ne Simme :)
Konzo
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.06.2014
Postleitzahl: 26160
 

Zurück zu Simson

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste