Simson Neukauf Fahranfänger

Beitragvon cunger » 05.01.2015 16:12

Servus,
bin Neuling in diesem Forum und will mir demnächst entweder eine Simson S51, S50 oder eine Honda cb50 anschaffen :) . Da ich allerdings noch nicht so viel Ahnung habe wie man ein gutes Mokick identifiziert und woran man das festmachen kann wollte ich euch folgendes fragen:
wie erkenne ich, bzw woran kann ich fest machen, dass ich eine gute maschine kaufe ? Klar sie sollte laufen und sich sauber schalten lassen, aber an welchen teilen etc kann ich erkennen dass ich keinen "schrott kaufe , der nach 10km auseinanderfällt :D ".
Danke schonmal im voraus :)
cunger
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2015
 

Beitragvon Intrac Meister » 06.01.2015 00:15

Speichen bzw. Felgen überprüfen, auf störende Geräusche achten. Tank nach Dellen und Rost untersuchen. Wenn du bei einem Zweitakter nicht direkt Vollgas geben kannst weil er sich sonst verschluckt, bzw. sonst nur langsam auf Touren kommt ist normal. Schauen dass das Typenschild zur Rahmennummer passt! Am besten mit Papieren oder bei Polizei vor Kauf nach einer Unbedenklichkeitsbescheinigung fragen. (Also damit du weißt dass es nicht geklaut ist wenn keine Papiere da sind)
Auf Rost an Chromteilen achten und natürlich am Rahmen, speziell am Ständer. Das Vorderrad sollte auf dem Ständer etwa 2cm oder höher in der Luft hängen.
Ansonsten fahren, fahren und noch mehr Probe fahren!
Achja, guck das die Kiste Kompression hat. Neuer Zylindersätze sind Teuer! Das Moped sollte zudem zumindest Technisch Original sein! Und Unverbastelt!
Mehr fällt mir grad nicht ein.
Gruß
Jerome

Mein Bock ölt nicht, er kennzeichnet sein Revier!

Wer bremst hat Angst!
Benutzeravatar
Intrac Meister
 
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2014
Fahrzeug(e): Kreidler: Florett RS K54/53B, Florett RM K 54/42D, Florett Rmc, Flory MF 23, Hercules L50 Extra
Postleitzahl: 65594

Beitragvon Sini » 09.01.2015 20:13

Fahrwerk ist auch nicht zu vernachlässigen. Schau genau hin ob die Gabelholme gerade sind, fluchte zwischen den beiden Kanten der Holme ob eines anders steht. Feder mal ordentlich ein und prüffe dabei ob du zwischen der Bewegung kurze Wiederstände spürst die auf eine Krümmung deuten könnten. Schau auch mit einer Kleinen Lampe in den Tank hinein und versuch auch die Stellen zu sehen wo sich normaler Weise der Restbezin aufhält. In den Taschen rosten die Tanks gern von innen durch.

Schau nach dem Ersatzteilstand wenn du dir was raussuchst. Welche Teile bekomme ich, wo sieht es mau aus mit brauchbarem Ersatz?

Elektronik, soweit vorhanden, anschauen ob in den Steckeranschlüssen Öxid drin ist, wenn ja bekommst du damit relativ bald Probleme.

Frag dich vorab was du selbst machen willst/kannst und was ein "No Go!" beim neuen Moped ist.

Simsons lassen sich relativ einfach auseinander nehmen und zusammen stecken. Dafür ist das Fahrwerk nicht so gut und die Bremsen sind genauso gut wie zwei Ziegel an Seilen die man abwirft um zu bremsen.

Hondas sind etwas komplizierter würde ich sagen. Dafür ist die Technik sicherer als bei der Simson.
Benutzeravatar
Sini
 
Beiträge: 403
Registriert: 13.06.2014
Fahrzeug(e): Honda NSR 50, MZ Rt 125/2 BJ. 1956, 2x Opel Calibra 2.0 16V, Opel Calibra 2,5 V6

Zurück zu Simson

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast