ABE Anhängerkupplung

Beitragvon Maverick » 30.01.2021 12:44

Moin. Ich suche eine ABE oder eine Einzelabnahme vom TÜV für diese Anhängerkupplung. Kopien reichen mir. Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
Dateianhänge
IMG_20210130_124015.jpg
IMG_20210130_124015.jpg (571.77 KiB) 211-mal betrachtet
Maverick
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules K125BW, Hercules Prima 5, Caddy Maxi, Fahrrad
Postleitzahl: 24568
 

Beitragvon matt21 » 02.02.2021 11:36

Moin,

die Firma gibt es noch.
Hast du da schon mal angefragt?
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 544
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon NiKlaus » 02.02.2021 13:09

Matthias hat recht. Und unter Service/FAQ https://www.hebie.de/service/faq/
steht ganz unten was zu Kupplungen an Mopeds.
Schön, das es solche Firmen noch gibt, und man auch evtl. auf Service hoffen kann.
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 390
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon Maverick » 02.02.2021 13:12

Danke. Anfrage habe ich gerade abgeschickt. Guter Tipp!!! :top: :top: :top:
Maverick
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules K125BW, Hercules Prima 5, Caddy Maxi, Fahrrad
Postleitzahl: 24568

Beitragvon matt21 » 02.02.2021 13:33

Zitat von der Hebie-Homepage https://www.hebie.de/service/faq/

Hebie hat geschrieben:Ist die Kupplung F3 für die Nutzung an Kraftfahrzeugen wie bspw. Mofa, Roller etc. zugelassen?
Nein, die Kupplungen verfügen über keine gültige ABE des Standards H560.
Die Allgemeine-Bauart-Genehmigung H 560, die früher vom Kraftfahrtbundesamt erteilt wurde, ist 2003 eingezogen worden, weil sich eine europäische Richtlinie über die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung gesetzt hat.
Dadurch ergibt sich folgende Situation:
Die bis zum Änderungsdatum hergestellten Kupplungen, erkennbar an der eingeprägten Kennzeichnung „H 560“, genießen Bestandsschutz, und sind weiterhin zur Montage zugelassen – ob gebraucht oder neu. Eine TÜV-Abnahme wird dann bei korrektem Einbau und Vorlage der alten ABG erteilt. Die Kupplungen aus der Fertigung nach dem Ablaufdatum weisen keine Prägung mehr auf und haben auch keine gültige Zulassung.


Das steht doch auf deiner drauf.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 544
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Maverick » 02.02.2021 15:09

Habe Antwort und Unterlagen von HEBIE bekommen. Jetzt muss nur der gute Mensch bei meiner TÜV-Station noch mitspielen. Der Leiter der Station ist für solche Dinge eigentlich immer zugänglich. SUPI. Danke für Eure Hilfe. Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
Maverick
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules K125BW, Hercules Prima 5, Caddy Maxi, Fahrrad
Postleitzahl: 24568
 

Zurück zu [S] Sonstiges

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum