Hercules MK2 Zylinder

Hier können sich alle User vorstellen. Geburtstage kommen auch hier rein.

Beitragvon Mich_05 » 09.09.2015 08:39

Guten Morgen,
Ich möchte mich erst kurz vorstellen, da ich neu in dem Forum bin. Mein Name ist Michael und ich bin 48 Jahre alt. Ich Wohne im Raum Trier und habe eine Hercules MK2, die ich nach 32 Jahren wieder zum leben erwecken möchte. Leider ist der Kolben am Zylinder festgerostet und meine Bemühungen seit 3 Wochen mit Rostlöser helfen mir nicht mehr weiter. Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich einen Originalzylinder mit Kolben zu einem vernünftigen Preis finde.
Des weiteren fehlen noch diverse Teile wie Fußrasten und Bremslichtschalter hierum kümmere ich mich dann wenn der Motor wieder läuft.

Gruß Michael
Mich_05
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2015
Fahrzeug(e): 1
Postleitzahl: 54450
 

Beitragvon André Merk » 09.09.2015 12:18

Herzlich Willkommen im Forum :)

Moped-Garage,Zündappdienst,Mop-shop
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1667
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Opel Calibra, Opel Vectra B;Ehem.:Hercules Prima GT, Romet Router WS 50, Peugeot Vivacity Sixties 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon Pabstat » 09.09.2015 13:39

Da wirst du aber nirgens einen originalen Zylinder bekommen, noch eine Nachfertigung. Gibt es beides nicht.

Es bleibt nur die Hoffnung auf ein Angebot bei ebay & Co, wobei da NOS Zylinder auch eher selten auftauchen. Wenn der Zylinder derart festgerostet ist, wird es im Kurbelgehaeuse aber nicht viel besser aussehen. Da bleibt nur ein Gebrauchtmotor oder eine komplette Revision. Wie schauen Kupplungs/Zuendungsseite aus? Bilder taeten nicht schaden.

-- 09.09.2015 13:40 --

Hups...verlesen. kannst dann den kram zu Kurbelgehaeuse usw. Streichen. Der Rest gilt aber weiterhin.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon Mich_05 » 09.09.2015 14:23

Der Motor scheint die Standzeit besser überstanden zu haben. Da ich die Zylinderschrauben gelöst bekam kann ich den Fuß mit Festgerostetem Kolben ca. 3cm anheben hierbei bewegt sich die Pleulstange ohne Probleme und die Lager sehen gut aus. An der Kupplung bzw. Zündung hab ich noch nicht rum geschraubt. Heute Abend werde ich noch ein paar Bilder einstellen.
Sollte ich keinen Originalzylinder mehr finden gibt es hierzu legale alternativen?
Mich_05
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2015
Fahrzeug(e): 1
Postleitzahl: 54450

Beitragvon Pabstat » 09.09.2015 15:06

Nicht dass ich wuesste. Da der Zylinder aber irgendwie vom kolben runter muss, bleibt dann ausschleifen und hohnen, ca 70 €. Originale Kolben gibt es zwar, sind aber auch selten und nicht einfach so bestellbar. Bei den direkt erhältlichen nachbaukolben scheiden sich die Geister, ob gut oder schlecht.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon Mich_05 » 09.09.2015 20:13

Hallo Philippe,
Ich danke dir schon mal für die schnelle Antwort. Anbei ein Foto des Zylinders, die untere Kühlrippe ist mir abgebrochen als ich versucht hatte mit einem Abziehen den Kolben herauszudrücken.

Gruß Michael

IMG_0370.JPG
IMG_0370.JPG (1.9 MiB) 858-mal betrachtet
IMG_0367.JPG
IMG_0367.JPG (1.82 MiB) 858-mal betrachtet
Mich_05
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2015
Fahrzeug(e): 1
Postleitzahl: 54450

Beitragvon Helme » 09.09.2015 20:30

Hallo Michael versuch mal den Zylinder zu erhitzen das hilft machmal und mit einem Gummihammer ganz leichte Schläge geben das ging bei mir dann. Viel Erfolg,berichte weiter.

-- 09.09.2015 20:31 --

Würde mal vorschlagen so um die 90 Grad.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 873
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Helme » 20.09.2015 18:25

Und Michael hast Du den Zylinder runter bekommen, bitte geb Bescheid was der Stand momentan ist, das würde uns auch Interesieren.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 873
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon citybiker » 20.09.2015 19:06

Fertige dir aus einem stabielen Flacheisen ein Werkzeug an mit dem du den Kolben runterdrückst.

Seilich 2 Löcher im Abstand der Gewindebohrungen für die Kopfschrauben ins Flachmaterial bohren da wird es dann auf den Zylinder geschraubt.

In der Mitte machst du eine größere Bohrung und schweißt an der Unterseite eine z.B. 10mm Mutter auf.

Das Flacheisen auf den Zylinder geschraubtund dann mit einer 10mm Schraube den Kolben runterdrücken.

Das müßte normalerweise funktionieren.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1218
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955
 

Zurück zu Mitglieder-Vorstellungen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum