Moin Moin

Hier können sich alle User vorstellen. Geburtstage kommen auch hier rein.

Beitragvon t.wagner » 07.06.2020 17:33

Moin Moin alle zusammen,

ich möchte mich und mein Moped wie gewünscht einmal vorstellen und bin froh über einen regen Austausch, und Fachsimpeleien rund um die guten alten 50'er :)

Mein Name ist Thomas, ich bin 37 Jahre alt und mich haben alte Mopeds immer schon fasziniert, obwohl ich nie selbst eines besessen habe. Nun bin ich über einen kleinen Umweg wie die Jungfrau zum Kinde an ein Moped (naja, wohl eher eine Mopedbaustelle) gekommen.
Ich habe im vergangengen Jahr einen 35 Jahre alten Kleintraktor (John Deere) sehr günstig bekommen können, weil dieser nicht lief. Ich habe dann mit viel Recherche und autodidkatischer Fummelei diesen wieder ans Laufen bekommen, jedoch festgestellt, dass ich eigentlich keine Verwendung dafür habe. So musste er wieder gehen, als ich neulich die Möglichkeit bekam, ein Moped vom Schrott zu retten.

Seitdem bin ich "glücklicher" Besitzer einer Motobecane TM4 von 1979. Diese ist ein echter Scheunenfund - das Saisonkennzeichen gibt die letzte Fahrt im Jahr 1997 preis!

Hier mal einige Bilder:
2629
2628

Sattel (die Mäuse waren am Werk), Tank und Blechteile sind vorhanden, diese habe ich aber bereits demontiert. Der Tacho ist defekt, ebenso die Vorderradbremse. Die Beleuchtung (Licht) ist defekt, die Blinker sind garnicht vorhanden, die Zündspule fehlte. Jedoch lies sich der Motor durchdrehen und das Getriebe scheint auch zu schalten.

Ernüchternd ist leider die Ausbeute an Informationen aus dem Internet, ebenso die Ersatzteilverfügbarkeit einiger Teile. So habe ich zuerst einmal ausprobiert, den Motor zu starten, sodass ich mir eine "Universal Zündspule 6V" besorgt habe und siehe da - er läuft, aber nicht wirklich gut. Der Vergaser (Dellorto) scheint total leck zu sein, der Auspuff dagegen ist "zu" dicht :)

So habe ich jetzt erst einmal das alte Getriebeöl abgelassen und möchte neues auffüllen, was mich zur ersten Frage bringt: Welches Öl, und wieviel muss rein?

2627

Ich tippe mal, dass ich die Schraube links aufdrehen muss, und solange Öl einfülle, bis es dort rausläuft?!?

Lange Rede, kurzer Sinn - mich hat das Thema Moped Restauration voll gepackt und ich bin heiß wie Frittenfett, diese hübsche französisch-Italienerin wieder auf die Straße zu bringen. Dafür hoffe ich hier im Forum auf hilfreiche Tipps und biete natürlich auch gerne Unterstützung an, soweit ich es kann.

Lieben Gruß an Alle Mopedfreunde!
Thomas
t.wagner
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 07.06.2020
Fahrzeug(e): Motobecane TM4
Postleitzahl: 49078
 

Beitragvon Wanlow » 08.06.2020 08:52

Moin Thomas,
herzlich Willkommen im Forum! Leider höre ich von diesem Mofa-Typ gerade das erste mal, kann dir also nicht wirklich helfen. Hoffentlich kennen sich andere mit diesem Typ besser aus. Dann viel Spaß und Glück bei der Restauration!
Gruß, Wanlow.
Wanlow
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.06.2020
Fahrzeug(e): Minimo 30

Beitragvon kotte » 08.06.2020 16:50

Au mann, da haste dir aber was angelacht. Nicht umbedingt das einfachste als Erstlingswerk....
Motobecane sind damals glaube ich über ein Versandhaus oder eine Supermarktkette (Massa?) vertrieben worden. Also schwierig jemanden zu finden, der sich damit auskennt.
Besser nach Mopeds / Foren suchen, wo die gleichen Komponenten verbaut wurden.
Teile für Grimeca oder Brembo gibt es fast jeden Krümel.
Ist der Motor ein Franco Morini T4? Der wäre bei vielen anderen Mopeds zum Einsatz gekommen.
Als öl kannst du mit SAE 80 nicht falsch machen und ja, bis es an der Schraube rausläuft. Auch wenn der Deckel jetzt nicht auf den Fotos zu sehen ist, hoffe ich doch, das du die richtige Schraube meinst.

Viel Durchhalte Vermögen
Gruss
Kotte
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon t.wagner » 08.06.2020 16:59

Ich habe schon befürchtet, dass ich mir wieder mal was für Fortgeschrittene angeschafft habe. Im Originalzustand finde ich das Moped allerdings recht hübsch.
Bei dem Motor handelt es sich um einen Morini UC4, soweit ich das erkennen kann.
Genau, der Deckel hat noch eine Kunststoffschraube (Öleinfüllschraube?) auf ca. gleicher Höhe wie diese Schraube auf meinem Bild oben.
Zum Öl ablassen gibt es noch ganz unten eine Schraube, die auf dem Bild leider durch den Fußbremshebel verdeckt ist. Das Öl war sehr weiß/gelblich was da rauskam...

Danke und VG, Thomas
t.wagner
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 07.06.2020
Fahrzeug(e): Motobecane TM4
Postleitzahl: 49078

Beitragvon kotte » 08.06.2020 19:12

Der uc4 war zum Beispiel in der Malagutti Ronco verbaut.
Kompetenz zu den Motoren kannst du im Aspes Forum finden.
Ich hab zwar mitlerweile einige FM Motoren, aber zum einen hab ich mich damit noch nicht intensiv beschäftigt und ein FM UC ist auch nicht dabei.
Auf jeden Fall intersiert es mich sehr, wie es mit dem Moped weiter geht.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon t.wagner » 09.06.2020 05:40

Wie das der Zufall so will, bin ich an eine zweite Maschine gekommen

2630

Diese ist doch sehr viel vollständiger.
Aber dazu gab es noch die Bedienungsanleitung dazu. Hier im Forum gibt es doch die Datenbank, also könnte ich zu diesem Moped einige technische Daten liefern. Wen muss ich dazu ansprechen?

VG, Thomas
t.wagner
 
Beiträge: 7
Bilder: 4
Registriert: 07.06.2020
Fahrzeug(e): Motobecane TM4
Postleitzahl: 49078

Beitragvon kotte » 09.06.2020 08:24

Nein, das kannst du einfach machen.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Tarvus » 12.10.2020 21:41

Hay ich habe auch eine motobecane tm4 die fast vollständig ist das einzige was fehlt ist der benzinhahn Zünd kerzenstecker und die zündkerze meine Frage wäre was sollte man für eine zündkerze reinmachen Danke schön mal für die hilfe 8)
Tarvus
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.10.2020
Fahrzeug(e): Motobecane tm4
Postleitzahl: 89446
 

Zurück zu Mitglieder-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum