Puch X40 City

Beitragvon doblin_l » 08.04.2020 10:20

Hallo,
habe eine Puch X40 City zuhause rumstehen und möchte sie jetzt wieder reparieren. Das Moped hatte schon einen Kolbenfresser als ich sie bekommen habe, also möchte ich gleich einen „neuen“ Motor einbauen, müsste ein E50 Motor sein? Weiß jemand ob ich da einen bestimmten benötige?
Mfg
doblin_l
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2020
Fahrzeug(e): MV50S/ X40 city/ KTM R125 tourist bj 1954
Postleitzahl: 4910
Land: Oesterreich
 

Beitragvon Cerberus73 » 05.05.2020 12:48

Der Motor ist nur ein Standard E50. Aber ich habe sie meistens in deutschland und spanien mit pedalstartmotoren gesehen. Und mein aus Großbritannien hat einen Kickstart-Motor von neu. Also, wenn Sie einen neuen Motor brauchen. Verwenden Sie den gleichen Typ, den Sie von neu montiert haben. oder bauen Sie einfach den Motor um, den Sie haben. Da die meisten alten Motoren ohnehin umgebaut werden müssen, bevor sie nützlich sein können. Die Teile sind für den Motor leicht zu finden. Es ist nur Standard Maxi. So arbeiten alle Teile schneller von den üblichen Mopedstandorten aus.
Cerberus73
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2020
Fahrzeug(e): Puch X-40, Yamaha XVS1100, MZ ETZ 250, Honda C90 Cub

Beitragvon doblin_l » 05.05.2020 14:38

Hallo, danke für deinen Antwort.
Habe schon den Motor zerlegt und die neuen Teile bestellt, was ich mich immer noch frage ist: bei mir ist eine Kurbelwelle altes Modell verbaut gewesen, habe wieder so eine bestellt, kann man auch ein neues Modell einbauen wenn man Kurbelwelle, alle Lager und Simmeringe tauscht?
mfg
doblin_l
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2020
Fahrzeug(e): MV50S/ X40 city/ KTM R125 tourist bj 1954
Postleitzahl: 4910
Land: Oesterreich

Beitragvon Cerberus73 » 05.05.2020 14:47

Ja, Sie können beide Kurbelwellentypen in jedem E50-Motorgehäuse verwenden, sofern Sie die richtigen Lager für Ihre Gehäuse haben. Der einzige Unterschied zwischen den Kurbeln besteht darin, dass der alte Stil einen erhöhten Bereich auf der Kupplungsseite hat, verglichen mit dem neuen Stil, der dies nicht tut. aber sie sind austauschbar.

Ich habe das gleiche Fahrrad wie Sie, es ist ziemlich schwierig, Teile für das Chassis zu finden, und es gibt nur begrenzte Informationen über sie außer dem Motor.
Cerberus73
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2020
Fahrzeug(e): Puch X-40, Yamaha XVS1100, MZ ETZ 250, Honda C90 Cub

Beitragvon doblin_l » 05.05.2020 18:45

Ok vielen Dank :)
Ja zum glück habe ich noch alle Teile, sitzbank ist auch schwierig eine zu bekommen
Lg
doblin_l
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2020
Fahrzeug(e): MV50S/ X40 city/ KTM R125 tourist bj 1954
Postleitzahl: 4910
Land: Oesterreich
 

Zurück zu Puch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum