Puch Monza mit M50 4 Gang Motor

Beitragvon reggine » 22.01.2018 16:42

Servus Zusammen,

ich habe mal einen Puch Monza N50 4 SL Rahmen und ich habe einen 4 Gang Motor nämlich von einem M50 gekauft. Für den Monza sollte am Motor oben noch einen Befestigungspunkt sein, aber bei M50 4 Gang ist der Punkt unten. Sonst die zwei hintere sind gleich.

1 Frage: Dürfte man so der Motor nur mit 2 Punkte anschrauben?

2 Frage: Könnten theoretisch nur am Motor die dementsprechende Motorgehäuse ausgetauscht werden, damit alle Befestigungspunkte passen? Sind da noch Unterschiede am Motor?

Vielen Dank im Voraus.

Daniel
reggine
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.01.2018
Fahrzeug(e): Puch Monza 4 SL
Postleitzahl: 1010
Land: Oesterreich
 

Beitragvon EloTec » 17.02.2018 20:33

Servus Daniel,

beschäftige mich gerade mit dem selben Thema.
Den unteren Aufhängepunkt werde ich an den Unterzügen der Monza befestigen. Dazu müssen sie ein wenig angepasst werden.

Mit einem Gehäuse neuerer Bauart (Monza) gibt es kleine Unterschiede im Getriebe. (Getriebewelle)
Außerdem musst Du nachschauen ob Dein Kupplungskorb 18 oder 19 Zähne hat, falls Du die Kupplung mit 12 Mitnehmer einbauen willst.

Ich bin noch am Probieren sie es am besten ist.
Sag Dir bescheid wenn ich fertig bin .

LG Markus
EloTec
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2017
Fahrzeug(e): Puch Monza 4sL BJ 1977
Postleitzahl: 83135

Beitragvon M50Freak » 18.02.2018 22:59

Hallo

-Motor immer an 3Punkte befestigen.

-Neuere Gehäuse haben optional 4Haltepunkte daher universal einsatzbar.

-Getriebe, KW und co gibt es unterschiede die zu beachten sind. Mit Fachwissen läst sich aber alles von ein und umbauen.

Gruß
Bild
Benutzeravatar
M50Freak
 
Beiträge: 331
Bilder: 3
Registriert: 26.10.2009
Fahrzeug(e): Puch M50, MV50S, Malaguti, Rennmofa, KTM COMET 504, KTM COMET 50S; SV125
Postleitzahl: 5230
Land: Oesterreich

Beitragvon reggine » 19.02.2018 10:12

Servus Zusammen,

inzwischen habe ich festgestellt, dass es sich um einen Puch Ranger 4 Gang Motorblock handelt.

Ich habe mir eine Motorgehäuse mit 3 Befestigungspunkte (2 hinten und ein Oben) eingeholt.

Sind da auch die selbe Unterschiede, auf die man beachten muss?

Vielen Dank für eure Antworten und Hilfe!

Gruß, Daniel
reggine
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.01.2018
Fahrzeug(e): Puch Monza 4 SL
Postleitzahl: 1010
Land: Oesterreich

Beitragvon Speedy-RT » 17.07.2018 22:19

Hallo servus Daniel,

wir beide können einander gegenseitig ganz Glücklich helfen !

Da ich das entgegengesetzte Motor-Befestigungs Problem habe.
Ich habe selbst eine Ranger 4TL, doch jedoch hab ich mir neulich einen sauberen guten Unverbastelten noch nie Geöffneten Monza 4 Motor heimgeholt, welcher diese 3.Befestigungs-Lasche oben hat.
(Für meinen Ranger Rahmen benötige ich jedoch die 3.Befestigungs-Lasche unten, (direkt unter der Kurbelwelle) !
Um die Funktion/Tauglichkeit meines Gekauften Monza 4 Motor's zu testen, habe ich diesen eben dann mal mit 2-Schraubbefestigungen eingebaut.
Der hat gute Kompression, Springt sofort an, lässt sich sauber Schalten, Kupplung trennt sauber, springt mit dem 13er Ritzel 60.km/h. Habe das Getriebe-Öl erneuert, den Unterbrecher eingestellt, so wie die Zündung mittels Stroposkop-Zündlicht-Pistole auf den Sollwert 1,2 mm vor OT eingestellt.
Das wäre genau mein Motor für meine seit 39-Jahren Erstbesitz Ranger 4TL.
Jedoch ist mir die 2-Schrauben Befestigung zu heikel zum fahren.

Jetzt meine Frage:
Hast Du dein Problem noch, oder hast Du's inzwischen behoben/geklärt ?
Ist dein Ranger Motor in Ordnung und auch in allem Technischem super und ok ?
Dann wäre ein gegenseitiger Motoren-Tausch eine Bereicherung für beide beteiligten !

Über eine Positiv zusprechende Rückantwort wäre ich sehr erfreut.

MfG.
Roland G.
0173- 1 59 24 59
Edel-franke@freenet.de
Speedy-RT
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.05.2018
Fahrzeug(e): NSU-Quickly , PUCH-Ranger 4TL , Puch Lido CS50H
Postleitzahl: 74594
 

Zurück zu Puch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste