Supermaxi Zylinderbearbeitung

Beitragvon Maxi fan 49cc » 07.01.2017 23:25

Also, Folgendes thema: ich hab eine Puch Supermaxi, 7mm Kolbenfenster, 2teiler auspuff mit 22mm, aktuell geht sie etwa 40-45kmh, ich hätte gern etwas mehr, deshalb hab ich mier n paar ersatzteile zum bearbeiten geholt damit wenn ich was falsches mache es nicht alzu tragisch ist. Jetzt möchte ich den zylinder bearbeiten und möchte fragen ob es was bringen würde wenn ich de steg dort wegnehme(im anhang ein bild wo gezeigt ist was ich meine) ich hab da an sowas gedacht das es wie ein dritter überströmer funktioniert, direkt an den vergaser angeschlossen sozusagen, es würde doch das gemisch bei ut noch in den oberen teil/die brennkammer einweichen, müst das nicht mehr leistung bringen?
Dateianhänge
2017-01-07 22.52.40.jpg
2017-01-07 22.52.40.jpg (243.93 KiB) 1231-mal betrachtet
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz
 

Beitragvon M50Freak » 04.02.2017 22:15

Nein, den Steg NICHT entfernen.

Sonst läuft der Zylinder nicht mehr.
Bild
Benutzeravatar
M50Freak
 
Beiträge: 331
Bilder: 3
Registriert: 26.10.2009
Fahrzeug(e): Puch M50, MV50S, Malaguti, Rennmofa, KTM COMET 504, KTM COMET 50S; SV125
Postleitzahl: 5230
Land: Oesterreich

Beitragvon citybiker » 04.02.2017 22:36

Das funktioniert nur bei einem Membraneinlass,bei einem Schlitzer läuft der Bock nicht mehr.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1218
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Zurück zu Puch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum