Sturz gerade eben - ich versuche den Grund zu finden....

Für alle Unterhaltungen, die sonst nirgends reinpassen, aber mit Zweirädern zu tun haben.

Beitragvon Clodi » 16.05.2017 18:15

Hallo Ihr Lieben,

eben hab ich mich mit meinem Roller auf die Nase gelegt. :-(
Keine Angst, da ich selbst mit meinem 50er Roller Schutzkleidung mit Protektoren trage, ist absolut nichts passiert.

Ich war zuvor an der Tankstelle Luft aufpumpen. 2,0 vorne, 2,5 hinten - so wie es das Internet gesagt hat. (In den Papieren steht 1,8 bis 2,5 - also genau drin).

Der Heimweg von der Tanke war problemlos - Fahrspaß war super, da meine Plötze wesentlich schöner gefahren ist mit neuer Luft.

Dann vor der Haustür das Drama: Ich fahre an die Einfahrt ran (genau so wie jeden Tag), stehe schon fast und pluppt blockiert mir das Vorderrad und die kleine kippt nach links. Der Untergrund ist Kopfsteinpflaser, TROCKEN, leicht abschüssig. Ich habe zu erst hinten gebremst und als ich schon fast stand noch ganz leicht vorne. Das hat aber schon gereicht zum wegrutschen. ABER: ich halte jeden Tag an der selben Stelle und bremse immer genau so. Ich bin da selbst im Winter oder bei Regen nie gerutscht.

Jetzt habe ich Angst, dass ich vll. zu viel Luft vorne drauf habe und deswegen gerutscht bin - weil das ist der einzige Unterschied zu sonst. Vielleicht bedeuten die 1,8 bis 2,5 im Serviceheft ja vorne 1,8 und hinten 2,5 und ich hab vorne einfach 0,2 bar zu viel drauf.... Was meint ihr? Kann das der Grund sein oder war ich heute echt nur zu doof zum bremsen?

Übrigens - die Story ist damit noch nicht zu Ende gewesen. Nachdem ich mit wieder aufgestellt hatte, hob ich Plötze auf. Vermutlich durch den Schock nicht merkend, dass ich beim aufheben dummerweise wohl Gas gegeben habe. Was ist also passiert: Plötze bricht mir nach vorne aus. Ich natürlich sofort beide Bremsen angezogen, aber die blieb nicht stehen und ich hatte Mühe sie überhaupt festzuhalten.... Nachdem sie dann die Bekanntschaft mit 3 Mülltonnen gemacht hatte, hab ich sie 1 Meter vor der Hauswand endlich zum stehen bekommen. Naja, besser gesagt zum liegen... Sie fiel natürlich im Eifer des Gefechts wieder um :roll: Keine Angst, auch der Roller ist wohl auf. Sie startet und fährt noch, nur die Blinker sind angebrochen, funktionieren aber noch... So - und wie war euer Tag so? :D

Ne im Ernst, das war in dem Moment echt Horror - ich sah Plötze schon in die Hauswand krachen... Ich mag mir garnicht ausmalen, was auf einer vollbefahrenen Straße hätte alles passieren können...
Im Nachgang jedoch hätte ich unglaublich gerne ein Video davon, weil es bestimmt auch superlustig aussah.

Aber zurück zur Frage: Meint ihr der Reifendruck kann der Grund für den Sturz gewesen sein? Soll ich vorne weniger draufmachen?

LG
Clodi
Clodi
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.05.2017
Fahrzeug(e): Benero Retro Cruiser
Postleitzahl: 04299
 

Beitragvon daves » 16.05.2017 20:40

Hallo clodi

Nein,wegen 0,2 bar mehr,hast nicht weniger Auflage Fläche,bei einem Roller Reifen.
Ich denke,das war einfach,ein ungünstiger Zufall.
2-3 kmh schneller als sonst,oder etwas Sand oder übliches als Untergrund.dazu vielleicht etwas fester die bremse gezogen.
Aber im ganzen ist ja Gott sei dank,dir nix passiert.
Aber grundsätzlich finde ich der Luft Druck ziemlich viel,wenn du alleine fährst.
1,8-2,0 vorne ist ok,aber 2,5 hinten ist doch etwas viel.lese nochmal in den Papieren genau.
Bestimmt vorne 1,8 und hinten 2,2 und beladen 2,5hinten
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1491
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Tomos Flexer 45
Postleitzahl: 67059

Beitragvon Clodi » 16.05.2017 21:37

Hi daves,

Danke dir. Ich hab mal im Netz geschaut und bei versch. Seiten gelesen, dass zuviel Druck tatsächlich gefährlich werden kann.

Vll. War es der Grund, vll. nicht... Ich werds machen wie du es vorgeschlagen hast. 1,8 vorne, 2,2 hinten und ich schau mal, was auf den Reifen steht. Die sind nicht original, dass sind Ganzjahresreifen von Continental. Die Schreibens glaub ich immer auch drauf. Also kann sein, dass da wieder was anderes steht als im Serviceheft... Fühle mich auf jeden Fall sicherer wenn ich das nochmal nachjustiere.

Vorher hatte ich vorne nur 1,6, es fühlte sich beim fahren, jetzt wo es warm wurde, langsam nicht mehr gut an.... was die Werkstatt im usrprünglich Dez. draufgemacht hatte, als die Reifen kamen, weiß ich leider nicht mehr...
Zuletzt geändert von Clodi am 16.05.2017 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Clodi
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.05.2017
Fahrzeug(e): Benero Retro Cruiser
Postleitzahl: 04299

Beitragvon Clodi » 16.05.2017 21:37

edit: post kam doppelt rein...
Clodi
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.05.2017
Fahrzeug(e): Benero Retro Cruiser
Postleitzahl: 04299

Beitragvon Gikauf » 16.05.2017 21:50

Ich glaube auch nicht daß es am Reifendruck liegt. Kontroliere lieber mal die Reifenlager und die Bremse ob es da irgendwo hackt, was ausgebrochen ist, eiert oder sonst was.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 239
Registriert: 07.01.2016
Fahrzeug(e): Piaggio TPH, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon daves » 17.05.2017 04:26

Vorsicht...
Die Angabe,die auf den Reifen steht,bezieht sich auf den maximal Druck,mit was er befüllt werden darf.
Zumal es ja auch psi Angaben sind.
Wenn du vorher Sommer Reifen drauf hattest und jetzt ganz Jahres Reifen,dann ist das etwas ganz anderes.
Ganz Jahres Reifen ist immer ein Kompromiss Reifen.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1491
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Tomos Flexer 45
Postleitzahl: 67059

Beitragvon Chris7701 » 18.05.2017 08:13

Ich würde auch von einer schlecht übersetzten Anleitung ausgehen. 1,8-2,5 ist schon ein ziemlich großer Spielraum. Das hat eigentlich keinen Sinn. Bei ner Enduro vielleicht noch weil die im Gelände mit wesentlich weniger Druck gefahren werden.

Dagegen erscheinen mir 1,8 vorne und 2,5 hinten schlüssig. Hinten ist ja sehr viel Last drauf und vorne fast gar nichts. Denke das beim Roller konstruktionsbedingt das Vorderrad extrem leicht weg rutscht. Der Schwerpunkt ist ja extrem weit hinten. Und je weniger Gewicht vorne drauf desto weniger Traktion.

Denke die Kombination mit hohem Luftdruck vorne und wenig Gewicht auf der Vorderachse kann da schon tückisch sein. Vielleicht hast du auch etwas weiter hinten gesessen als sonst?

Am ehesten sollte dir ein kompetenter Händler weiter helfen können. Oder einfach mal schauen was andere Roller so für Drücke fahren. Sollte natürlich bei gleicher Radgröße sein.

https://www.vespaonline.de/lexicon/entr ... pa-roller/

Da werden für den PK50 z.B. nur 1,5 bar vorne angegeben. Die 2,5 hinten nur mit Sozius sonst 1,75.

Meine Stollen Enduro Reifen haben übrigens nur 1,0 - 1,2 Bar und fühlen sich trotzdem ziemlich hart an.

Gruß
Chris
Chris7701
 
Beiträge: 190
Registriert: 19.09.2016

Beitragvon Clodi » 18.05.2017 18:40

Ich bin jetzt auf 1,8 vorne und 2 hinten und das fährt sich stabil. Habe aber ohnehin in 2 Wochen Inspektion, da werd ich meinen Schrauber nochmal schauen lassen
Clodi
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.05.2017
Fahrzeug(e): Benero Retro Cruiser
Postleitzahl: 04299

Beitragvon Jonas1020 » 18.05.2017 20:38

Ich denke sowieso, dass man einfach mal wegrutschen kann. Oassiert halt, lässt sich nicht vermeiden, blöd gelaufen, weiß der Geier :)
Nächstes mal einfach nenn Tick langsamer und das läuft schon, kein großen Kopf drüber machen.
MfG Jonas
Jonas1020
 
Beiträge: 352
Registriert: 29.09.2015
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 restauriert, Hercules Prima 3s 80ccm

Beitragvon André Merk » 19.05.2017 16:12

Hi,

auf meinem Moped fahre ich immer 2,5 vorne und hinten und das funktioniert super, jetzt wo ich aktuell zu wenig Luft aufm Hinterreifen habe fährt's sich schlecht aber mit zuviel Druck Probleme?
Noch nie.
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1590
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Peugeot Vivacity Sixties 50; Ehem.:Hercules Prima GT, Flex Tech Firenze 50, Romet Router WS 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon daves » 19.05.2017 18:08

Hallo andré

In der Tat kann mit 2,5 bar nix passieren.obwohl 1,8-2,0 bar völlig ausreicht.(vorne)
Mit 2,5 bar merkst jede kleine unebenheit der Straße
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1491
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Tomos Flexer 45
Postleitzahl: 67059
 

Zurück zu Biker-Talk

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum