Ich und Mein Helm / Erfahrungsbericht !!!

Für alle Unterhaltungen, die sonst nirgends reinpassen, aber mit Zweirädern zu tun haben.

Beitragvon wrx-tuner » 30.10.2016 15:56

Hallo,
ich bin 13 Jahre alt und habe mir vor kurzem ein Cross Pocketbike gekauft.
Nach ein paar Startschwierigkeiten habe ich das Bike auf einem Privatgrundstück ( große Wiese)
eingehfahren, nartürlich mit Helm!!!. Nach ca. 2 km hat der Gasdrehgriff bei ca. 70 Kmh,
sich verhakt. Ich habe im Schock die Bremse gezogen und mich Kopfüber überschlagen.
Ich habe viel Glück gehabt und bin mit einer Prellung am Handgelenk, einer Bänderdehnung
und viele blauen Flecken davon gekommen. Wenn ich keinen Helm angezogen hätte, könnte
ich mich lebensgehfärlich verletzt haben. Man darf nie unterschätzen, dass
man auch schon bei geringen Geschwindigkeiten einen Helm oder noch besser einen
richtigen Schutztanzug anhaben sollte. Jetzt heißt es mind. 1 Woche warten, bis ich
wieder loslegen kann. :D
Gruß A.J.
wrx-tuner
 
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2016
Fahrzeug(e): Gritzner Brummi 70
 

Beitragvon Gikauf » 30.10.2016 16:05

Den Helm mußt du Entsorgen da er jetzt nicht mehr schützen kann, das würde nur zu einer scheinsicherheit Verleiten.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 362
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon wrx-tuner » 30.10.2016 16:17

Ja, vielen Dank,
bin schon auf der Suche nach einem neuen Helm :D .
Gruß
wrx-tuner
 
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2016
Fahrzeug(e): Gritzner Brummi 70

Beitragvon Juliane4 » 21.12.2016 09:39

Danke für deinen Erfahrunsgbericht
Juliane4
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2016
Postleitzahl: 13086

Beitragvon wrx-tuner » 21.12.2016 10:59

:wink:
wrx-tuner
 
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2016
Fahrzeug(e): Gritzner Brummi 70
 

Zurück zu Biker-Talk

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum