Mein 3. Projekt, Mk1 Wiederbelebung

Hier könnt ihr eure Fahrzeuge oder Projekte vorstellen.

Beitragvon Death Proof » 27.07.2015 01:02

Das war so alles gar nicht geplant...

Vor ein Paar Monaten habe ich zwei halbe Mk1, die eine Bj 75, die andere Bj 77 vom Holger ( cluberer2003) abgekauft. Ich wollte die beiden eigentlich komplett schlachten, was ich auch bei der 77er auch gemacht habe.
Einige Zeit später kam mir der Gedanke das ich die 75er vielleicht retten könnte, ich hab es irgendwie auch nicht übers Herz gebracht die zu Schlachten und den rest zu verschrotten.
Diese 75er Mk1 ist mir vor 2 Jahren schon mal begegnet als ich wegen einen Motor beim Holger war, damals hab ich die Felgen und ein Tauchrohr von der Mk1 ausgebaut da ich die Teile für meine Mk2 benötigt habe.

Inzwischen habe ich aber neue Felgen für meine beiden Mopeds und die Mk1 Felgen von damals dich stundenlang wieder aufgearbeitet habe waren wieder übrig.

Irgendwie kann das alles kein Zufall sein...

Also hab ich mal angefangen mich um die Mk1 Zu kümmern.

Bild

Bild

Die Sitzbank wurde gestrahlt, die Durchrostungen verschlossen und neu lackiert, neue Aluzierleisten hab ich auch verbaut. Den originalen Bezug wollte ich auf jeden Fall retten, also hab ich den so gut es ging repariert, ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann war der Gepäckträger dran, war ne gute Stunde Arbeit.

Bild

Bild

Auch originale Dämpfer hab ich wieder aufgearbeitet.

Bild

Für den Rahmen hab ich dann erst mal neue Papiere beantragt, seltsamer weise wurden sie mir als Dkw Mk1 ausgestellt. Ich versteh das nicht so ganz..
Der Rahmen selbst sah schlimmer aus als er war. Zuerst hab ich ihn gründlichst mit Verdünnung gereinigt, dann sah er schon ganz brauchbar aus. Positiv ist auch das die Löcher vom Hauptständer nicht ausgenudelt sind und auch der Stäneranschlag noch so ist wie er sein sollte.
Also die wenigen Roststellen entfernt bisschen gefüllert und dann nur beilackiert. Anschließend noch ein neues Neimann Lenkerschloss verbaut.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann ging es an den Lacksatz, da musste ich schon etwas mehr Rost entfernen, strahlen wollte ich nicht also hab ich das schön altmodisch mit der Bohrmaschine und Drahtbürstenaufsatz gemacht.

Den originalen Tank hatte ich zwar schon von innen entrostet, ich hab mich aber dazu entschlossen meinen verchromten Sickentank den ich schon einige Zeit liegen hatte zu verwenden.
Dann hab ich alles mehrfach gefüllert, nach jedem Durchgang nass geschliffen und schließlich lackiert, beim Klarlack hab ich wieder den hochglänzenden 2k Lack verwendet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Fortsetzung folgt...
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516
 

Beitragvon cluberer2003 » 27.07.2015 08:29

Sehr schön. Bin immer wieder beeindruckt, wie du die Sachen aufarbeitest, vor allem die Chromsachen, Gepäckträger z. B.

Bin auf die Fortsetzung gespannt. Was willst du motorentechnisch machen?

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4330
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Death Proof » 27.07.2015 16:15

Hallo Holger,

Ich hatte ja noch meinen alten 4 Gang Motor aus meiner Mk2, von dem du damals meintest eine Reperatur bzw überholung lohnt da nicht mehr weil zu verpfuscht usw.
Mopedikürer hat mir angeboten ihn mal anzuschauen und wieder in schuss zu bringen, also hab ich ihm den Motor mal zugeschickt.

Wenn du mir noch was über die Mk1 sagen kannst wäre es nicht schlecht, zB. Wo die her kommt und wie lange die schon stand. Ich finde sowas immer sehr interessant.


So und jetzt gehts auch schon weiter.

Da ja vorne so ziemlich alles fehlte und die überreste der Gabel verzogen waren hab ich eine optisch fast neuwertige Gabel über Kleinanzeigen gekauft, leider wurde ich da etwas beschissen, das linke Standrohr hat leider einen leichten Treffer, das hab ich erst viel später beim zusammenbauen bemerkt. Aber gut solche Rückschläge gehören dazu und auch für dieses Problem hab ich einen Plan B. Nur gut das ich nicht all zu viel bezahlt hab.

Vor dem zusammenbauen hab ich erst mal alle Schrauben neu gekauft.

Bild

Bild

Glücklicherweise konnte ich einen kompletten Mk1 Tacho mit Gehäuse und Halter in sehr gutem Zustand bekommen, war auch nicht ganz billig. Den Tacho selbst musste ich noch etwas aufhübschen und den schwarzen Ring gegen Chrom tauschen.

Der originale Kabelbaum war leider nicht mehr zu gebrauchen, da hab ich mir auch einen neuen gekaauft.

Bild

Bild

Den Tank hab ich selbst mit dem Pinsel liniert, ist zwar nicht Perfekt aber ich finde es doch recht gelungen.

Bild



Und das ist der Aktuelle Stand, es fehlen noch jede Menge Teile, das meißte ist aber schon bestellt und bei anderen Sachen muss man eben geduld haben. Aber das eilt ja alles nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild


Fortsetzung folgt.....
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon André Merk » 27.07.2015 17:18

Da kann ich nur staunen Respekt!
Mfg

André
Benutzeravatar
André Merk
 
Beiträge: 1642
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014
Plz/Ort: Horn-Bad Meinberg
Fahrzeug(e): Peugeot Vivacity Sixties 50; Ehem.:Hercules Prima GT, Flex Tech Firenze 50, Romet Router WS 50
Postleitzahl: 32805

Beitragvon Intrac Meister » 27.07.2015 23:01

Sieht top aus! Besonders der Tank gefällt mir!
Gruß
Jerome

Mein Bock ölt nicht, er kennzeichnet sein Revier!

Wer bremst hat Angst!
Benutzeravatar
Intrac Meister
 
Beiträge: 938
Registriert: 07.01.2014
Fahrzeug(e): Kreidler: Florett RS K54/53B, Florett RM K 54/42D, Florett Rmc, Flory MF 23, Hercules L50 Extra
Postleitzahl: 65594

Beitragvon Mopedikürer » 30.07.2015 19:40

Der Motor gefällt mir auch. (Liegt ja bei mir... Ausbruch ist schon verlötet, Gehäuse glasperlgestrahlt.)

Moin Death, Moin Proof!

Wie habt ihr das mit dem Gepäckträger gemacht? Einfach nur poliert? Das ist dann aber nicht unbedingt wetterfest... aber ihr habt eure Gefährte ja auch drinnen stehen, gell?

MfG
Buenos Mofas

Mopedikürer

Man muss nicht alles aufheben, nur weil es alt und kacke ist
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4206
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Death Proof » 30.07.2015 19:49

Moin,

Wer ist denn ihr? Sind doch alles meine Mopeds, und außer mir macht da keiner was dran, meine Freundin fährt nur aber schraubt nicht :lol: .

Den Gepäckträger sowie alle anderen Chromteile hab ich mit Stahlwolle (Abrazo) bearbeitet, danach mit Nevr Dull und dann noch mal poliert. Da es nur Flugrost war und der Chrom nicht grßartig beschädigt ist würde ich schon behaupten das es wetterfest ist.

Aber wie du schon sagtest, Meine Mopeds werden nie nass, und falls doch mal wird sofort alles wieder getrocknet.

mfg
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon cluberer2003 » 31.07.2015 08:51

Die MK 1 hab ich mal vor fünf oder sechs Jahren in Nürnberg von einem Zündapp-Sammler zusammen mit zwei Sportbike und einer Supra 4 geholt. Seitdem stand die MK bei mir, du hast sie ja öfters schon stehen sehen als du bei mir warst.

Gruß Holger

P. S. Sieht alles wieder top aus, wird ein schönes Moped. Dem Motor würde ich ggf. einen neuen Übermaß-Kolben und einen aufgebohrten Zylinder spendieren. Wenn ich mich recht erinnere war der Zylinder damals schon relativ stark verschlissen.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4330
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Pabstat » 31.07.2015 14:23

Schöne Arbeit, gefällt mir. Zeigt hervorragend, was mit "Hausmitteln" möglich ist.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon Death Proof » 31.07.2015 19:26

Danke für die Auskunft Holger,

Du hast mir die MK1 ja schon mal vor zwei Jahren angeboten, damals hat mich der Zustand aber Schockiert.
Damals war ich ja auch noch neuling was diese alten Mopeds angeht, aber wie das so ist, man lernt dazu und traut sich immer mehr zu.

Der alte Zylinder wird nicht mehr verbaut, ich werde warscheinlich den gefeilten Zylinder den ich dir mal abgekauft habe verbauen. Oder vielleicht auch meinen Sprint, mal sehen...
Die neue Top Racing Kurbelwelle wird damit kaum Probleme haben.

Gruß Chris.
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon Mopedikürer » 31.07.2015 19:50

Mal ne Frage zu den Schrauben: Sind das alles 8.8er? Galv. verzinkt? Wo hast du die her? Wieviel kosten?

MfG
Buenos Mofas

Mopedikürer

Man muss nicht alles aufheben, nur weil es alt und kacke ist
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4206
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Death Proof » 31.07.2015 20:02

Genau sind 8.8er verzinkt. Hab ich aus dem Baumarkt bei mir um die Ecke. Der Haufen wie er da liegt ca 20€. Sind aber paar mehr Schrauben für noch andere Sachen.
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516

Beitragvon Helme » 01.08.2015 06:43

Hallo Chris,sehr schön gemacht ,eine schöne MK 1 wird das,hast mein vollen Respekt.
Immer wieder toll zu sehen wie das andere machen. Was hast Du da für ein Farbton.
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Mopedikürer » 01.08.2015 12:39

Noch ein Tip: Auf Kabelschmidt.de gibt es Kfz-Kabel in allen Farbkombinationen, billiger als bei all den ebay-Anbietern.

Auch den schwarzen Schutzschlauch in allen möglichen Durchmessern kriegt man dort, und einige andere nützliche Hülsen und Schnupsel, und bestimmt auch Flachstecker.

Ich meine, dass die Kabelfarben i.d. gekauften Kabelbäumen nicht mehr original sind, aber erhältlich sollten sie schon sein. Guck einfach mal nach.

MfG
Buenos Mofas

Mopedikürer

Man muss nicht alles aufheben, nur weil es alt und kacke ist
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4206
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Death Proof » 01.08.2015 14:50

Danke fürs Lob, das ist Racing blau von Kwasney mit 2K Klarlack, das ist das beste was man in der Dose bekommen kann, hochglänzend und benzinfest, vom Lackverlauf top. Ich als gelernter Fahrzeuglackierer kann das gut beurteilen.
Das blau kommt dem original Farbton sehr nahe.

Hier der direkte Vergleich:

Bild

Bild


Was den Kabelbaum angeht, was spricht dagegen sich einen neuen fertigen zu Kaufen? So teuer ist der ja nicht und ich brauch nicht selbt anfangen da rum zu basteln.


Gruß Chris
Benutzeravatar
Death Proof
 
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2013
Fahrzeug(e): Hercules MK2, MK3M, MK1, MK4X, Dkw 139M
Postleitzahl: 97516
 
Nächste

Zurück zu Bilder, Videos, Projekte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum