50 km/h alte Klasse 3

Alles was mit Rechten & Gesetzen zu tun hat, kann hier diskutiert werden.

Beitragvon Devil » 19.07.2014 21:13

Hallo Freunde des Zweirades,

hier meine Frage:
Da es in der Zwischenzeitzeit diese 45er Regelung gibt, habe ich eine Frage:

Ich habe noch, wie ich den Autoführerschein gemacht habe, die alte Klasse 3 gemacht ( also den rosa Lappen), mit dem ich folgendes fahren darf:

Krankenfahrstuhl
LKW bis 7,5 Tonnen und jetzt kommt es:
Kleinkrafträder bis 50ccm ( nicht 49ccm) und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 50km/h ( nicht 45km/h).

Kann ich den Roller mit 50 km/h eintragen lassen und fahren, oder ist das nicht möglich? Eintragen müsste ich schon machen, denn die jetztigen Scooter sind ja bauartbedingt für nicht mehr als 45 km/h zugelassen.

Also eintragen lassen mit bauartbedingt 50 km/h oder ist das rechtlich nicht in Ordnung? :?:

Ich möchte den Scooter nicht tunen, da dies auch mehr Verschleiß bedeutet. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Grüße
Paddy
Devil
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2014
 

Beitragvon schaumapfel » 19.07.2014 21:44

Wenn es dir nicht darum geht schneller zu fahren, würde ich den Roller einfach so fahren. Es ist ja rechtlich kein Problem, wenn du ein Fahrzeug fährst, das langsamer als die durch deinen Führerschein vorgegebene Geschwindigkeit fährt.

Gruß,
Simon
Benutzeravatar
schaumapfel
 
Beiträge: 435
Bilder: 2
Registriert: 10.10.2013
Fahrzeug(e): Simson Star, früher 3x Suzuki TS50 XK

Beitragvon Helme » 19.07.2014 21:57

Hallo Paddy , du mußt normalerweise keine Eintragung auf irgendwelche Art machen,dein Roller entspricht genau deiner Richtlinien deines Führerscheins.
max. 50 kmh, 49 ccm(bis 50 ccm). wo sollte das Problem sein.
Einfach anmelden und fahren, da sehe ich kein Problem.
Kilometer in der Std(Kmh) begrenzt und Kubikzemtimeter (50ccm) begrenzt mehr Daten brauchst Du nicht,somit müßte alles legal ablaufen für Dich.
Wenn Du Dich an die Richlinien hältst ,dann müßte es kein Problem sein.
Die damaligen Mokicks(MK 2,GTS 50,RMC usw.) darfts Du somit fahren.
Hoffe das ich Dir weiterhelfen konnte.
Wenn es Führerscheintechnisch mittlerweise was anderes gibt, bin ich nicht
geschult,müßte aber so passen.(Man weiß ja nie).
Man kann alt werden wie ne Kuh,man lernt immer was dazu. :)
Gruß Helme
Benutzeravatar
Helme
 
Beiträge: 877
Registriert: 04.01.2014
Fahrzeug(e): Hercules K 50 RL ,Zündapp GTS 50,Hercules Supra 4 GP,Optima 50,Hercules MK 2,

Beitragvon Devil » 19.07.2014 22:46

Hallo,

erst einmal danke für die schnellen Antworten. Ich versuche, meine Frage nochmal anders zu stellen.

Diese 49er Scooter laufen i.d. R. etwas schneller als 45km/h ( auch wenn nicht getunt wurde). Es soll Polizisten geben, die da null Toleranz haben und bei 47km/h einen Aufstand machen, da zu schnell und bla bla. Wenn der Roller mit 50km/h eingetragen ist, wäre man auf der sicheren Seite, wenn man mal angehalten und kontrolliert wird.

Mit dem eintragen ist das so - im Führerschein steht zwar max. 50 km/h aber der Roller ist durch seine Bauart nur für 45km/h zugelassen. Wenn ich ihn mit 50 km/h eintragen lassen, so wäre er bauartbedingt auch für die 50 km/h zugelassen.

Grüße
Paddy
Devil
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.07.2014

Beitragvon zuuuup » 19.07.2014 23:42

Wird keine Probleme geben wenn der roller mit 45 eingetragen ist aber nicht mehr als 50 fährt. Wird ja von deinem Führerschein abgedeckt. Ist kein fahren ohne Fahrerlaubnis. 50 kmh sind selbst bei einem 45er roller noch in der Toleranz und werden nich beanstandet. Kannst sorgenlos fahren. Die 45 gelten zudem für Fahrzeuge ab 2002. Die vorher dürfen 50, z.t. sogar 60 fahren.
Benutzeravatar
zuuuup
 
Beiträge: 1482
Registriert: 28.08.2012
Fahrzeug(e): Quickly,Optima,RD50,FS1,RD125,AS3,RD250,TZR250,Florett RMCS,RS,TM

Beitragvon PhilippK » 21.07.2014 18:45

Anders gefragt: willst du dir was neues oder was altes zulegen? Die neuen Fahrzeuge sind alle nach neuem EU-Recht zugelassen und somit auf 45 km/h zu drosseln. Kannst du auch nicht mit 50 km/h eintragen lassen, weil sie dann kein Kleinkraftrad mehr sind.
Für die alten Fahrzeuge greift Bestandsschutz und du kannst auch mit 'nem neuen M-Führerschein die alten Kleinkrafträder mit 50 bzw. 60 km/h fahren.

Bei einem frisierten Fahrzeug kommt ja im Zweifel einiges zusammen: Fahren ohne Fahrerlaubnis, fehlender Versicherungsschutz, fehlende Zulassung, ... - der Führerschein ist dann da nur eins der Probleme.

Gruß, Philipp
PhilippK
 
Beiträge: 108
Registriert: 14.06.2013
Fahrzeug(e): Aprilia SX, Rieju MRT
Postleitzahl: 70174
 

Zurück zu Rechte & Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum