Kreidler schneller als 45 Nummernschildgröße

Alles was mit Rechten & Gesetzen zu tun hat, kann hier diskutiert werden.

Beitragvon Olsen » 09.04.2019 11:11

Kurze Frage zu einer Kreidler Super 5 die laut ABE 80 km/h läuft. Laut Internet bekommen Leichtkrafträder ein Nummernschild in der Größe 255x130. Motorräder hingegen 180x200, bzw. 220x200. Bedeutet erstmal das an meine kleine Kreidler die Riesentafel gehört und an eine dicke Ducati eine kleinere. Muss man nicht kommentieren :twisted: Jetzt habe ich folgendes gefunden :

Leichtkrafträder, hierzu gehören laut § 2 Abs. 10 FZV alle Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und höchstens 125 cm³ sowie einer maximalen Nennleistung von 11 kW, bekommen spezielle Nummernschilder. Die Kennzeichengröße für ein Leichtkraftrad beträgt in der Breite bis zu 255 Millimeter und in der Höhe 130 Millimeter.

Ich habe ja lediglich 49ccm. Weiß jemand ob ich dennoch das große Schild zwingend haben muss oder fährt jemand an eioner 50er, die schneller als 45 läuft das 180x200 Schild ?
Wahrscheinlich kommt es eh auf die Zulassungsstelle und die Laune des Mitarbeiters an...
Olsen
 
Beiträge: 36
Bilder: 2
Registriert: 18.08.2016
Fahrzeug(e): Hercules MP2
Postleitzahl: 66564
 

Beitragvon oskar » 09.04.2019 12:18

Moin
Habe seinerzeit mir das Kennzeichen ( nach der No Reserierung beim Strassenverkehrsamt ) im Netz bestellt
200x130. Und damit hab ich sie dann zugelassen ohne Probleme
Grüße Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 296
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon ts1 » 09.04.2019 12:25

255x130 ist für Leichtkrafträder. Das ist immer noch kleiner (Fläche) als 180x200.
Ich kommentiere also trotzdem: Mal in die Schule gehen! :twisted:

200x130 ist mir unbekannt: https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_ ... age_4.html

Laut https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/__2.html muß ein Leichtkraftrad mehr als 50ccm haben, laut EU-Recht (Fahrzeugklasse L3e) aber nicht. Und sogar das KBA weiß Bescheid:
https://www.kba.de/DE/Statistik/Bekannt ... 11_pdf.pdf
Aber unsere Politiker nicht, wurde nicht vollstädig in deutsche Gesetze übertragen.
Das deutsche Fahrerlaubnisrecht ist angepasst (https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__6.html),
aber für die FZV blieb keine Sorgfalt übrig.

Die Regeln widersprechen sich also und der Sachbearbeiter kann so oder entscheiden und hat in gewissem Sinne immer Recht.
Zuletzt geändert von ts1 am 09.04.2019 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Thomas
ts1
 
Beiträge: 366
Registriert: 06.09.2017
Plz/Ort: Ludwigshafen
Fahrzeug(e): MH RYZ SM 50

Beitragvon oskar » 09.04.2019 12:35

Meine natürlich 255x130

Wenn er das Kennzeichen in der Grösse vorlegt, dann kleben sie ihm auch die Stempel drauf.
Es sei denn es ist eine Dame die ihre Tage hat :mrgreen:

Ps: gibt sogar 240x130
Zuletzt geändert von oskar am 09.04.2019 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 296
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Olsen » 09.04.2019 12:36

ts1 hat geschrieben:255x130 ist für Leichtkrafträder. Das ist immer noch kleiner (Fläche) als 180x200.
Ich kommentiere also trotzdem: Mal in die Schule gehen! :twisted:

200x130 ist mir unbekannt: https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_ ... age_4.html


Ja stimmt. Von der Fläche her ist es natürlich kleiner. Ich habe es eher auf die Breite von 255 bezogen.
Vorwürfe darfst du mir bitte keine machen. Mit Nachhilfe hat es in Mathe gerade so für ne 4 gereicht. Zählt nicht zu meinen Talenten :mrgreen: Bin mehr sprachbegabt.

Ich habe mir ebenfalls schon vor 4 Wochen im Netz meine Nummer reservieren und ein Schild in 180x200 machen lassen. Damit werde ich aber wohl auf der Zulassungsstelle eine Abfuhr bekommen. Versuche aber dennoch mal den Einwand mit kleiner als 50ccm. In 2 Stunden weiß ich mehr. Drückt mir die Daumen.

Das Resultat der 4-wöchigen Sanierung :

IMG_5186.jpg
IMG_5186.jpg (1.04 MiB) 583-mal betrachtet

IMG_5190.jpg
IMG_5190.jpg (636.7 KiB) 558-mal betrachtet


-- 09.04.2019 16:13 --

Alles erledigt und das Nummernschild durfte ich auch behalten. Es war mal kurz brenzlig bei der Abfrage der FIN. Sagt die doch zu mir, das Moped sei noch in Leverkusen zugelassen obwohl es schon mindestens 30 Jahre nicht mehr gefahren ist. Bei genauerer Betrachtung war es ein anderes Moped eines anderen Herstellers. In den 60er Jahren war es sicherlich nicht ungewöhnlich, wenn Nummern doppelt im Laufe einer Produktionsreihe vergeben wurden. Ein Hersteller in Bayern wusste ja nicht was einer in Bremen auf sein Typenschild schreibt. Da müsse sie aber doch den Chef fragen...der leider in einer Besprechung war. Sein Vertreter war außer Haus...dessen Vertreterin gab dann offenbar ihr Okay. Ich war froh als ich die Papiere und das gestempelte Schild in der Tasche hatte und mich verpissen konnte. Behörden sind meistens eine Quälerei.Egal, es ist rum.Vielleicht sagt mir bei Gelegenheit mal einer warum meine Fotos immer auf der Seite liegen.
IMG_5190.jpg
IMG_5190.jpg (636.7 KiB) 558-mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_5189.jpg
IMG_5189.jpg (864.86 KiB) 583-mal betrachtet
Olsen
 
Beiträge: 36
Bilder: 2
Registriert: 18.08.2016
Fahrzeug(e): Hercules MP2
Postleitzahl: 66564

Beitragvon Nichtraucher » 09.04.2019 18:22

Hi,

ich hatte das kleine Motorradschild an der Kreidler, fand es erst nicht so schlimm aber es hat so ziemlich jeder darüber gelästert, dann habe ich eingesehen dass das Leichtkraftradkennzeichen stimmiger aussieht und mir eins anfertigen lassen.

Gruß
Willy
Benutzeravatar
Nichtraucher
 
Beiträge: 146
Registriert: 19.10.2013
Fahrzeug(e): Kreidler RS, Saxonette, Piaggio Si montecarlo Moped, MZ TS125, R60/6, CB 750 Four
Postleitzahl: 59427
 

Zurück zu Rechte & Gesetze

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast