pegasus Sky geht am Berg aus oder zieht nicht

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon Schnuffi 2 » 18.09.2020 17:37

Hallo
Seit einiger Zeit hat mein Sohn einen Pegasus Sky. Ein toller Roller und schnell genug ist er auch.
Wir wohnen hier oberhalb der Stadt am Ende einer 8-9 % Steigung.
Auf der geraden Strecke läuft der Roller knapp 60 Sachen.
Wenn ich nun seit neustem mit dem Roller die Steigung hoch fahren will, läuft er erst normal mit Vollgas wie immer und kommt er an das steilere Stück, wird der Roller bei Vollgas immer langsamer und reagiert kaum auf Bewegungen des Gasgriffs.
Gelegentlich kommt er wieder, meist geht es bis zum Stillstand und Motor aus.
Kurz gewartet und der Roller läuft wieder normal, bis das ganze von vorn beginnt.
Auf der Ebene oben abgekommen, läuft er dann eigentlich wieder normal.
Ich hatte im Benzinfilter nur wenig Benzin gesehen und dachte, es liege am Benzinhahn bzw Benzinpumpe unterhalb des Tanks.
Diese habe ich gewechselt und der Benzinfilter ist wesentlich voller mit Benzin.
Aber trotzdem hatte ich keinen Erfolg
Woran liegt das denn nun ?
Hat jemand einen Tipp für mich, wäre schön
MfG
Klaus
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477
 

Beitragvon daves » 18.09.2020 18:23

Hallo
Zum einen vermute ich,das da noch sehr alte Vario Gewichte drin sind. Verschlissen!
Zum anderen würde ich anstatt die originale Gramm Vorgabe,ein Gramm leichter Gewichte reinmachen,ist in den Bergen auf jedenfalls ein Vorteil.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Schnuffi 2 » 18.09.2020 18:30

Jürgen
Der Roller zieht hervorragend, auch beim Anfahren, es ist so, dass der irgendwie nur langsamer wird, bis zum Stillstand. Kurz gewartet und er beschleunigt an der Steigung wieder bis er dann wieder langsamer wird
Die Vario schliesse ich aus, eher Vergaser, aber Benzin bekommt er genug
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477

Beitragvon daves » 18.09.2020 18:41

Lass mich erklären....

Wenn die Gewichte ausplattungen haben ( verschlissen), dann arbeiten die Gewichte bei kaltem und warmen Vario halbwegs normal,wird aber die volle Leistung bei Steigungen von der Vario abgerufen,werden die Gewichte so heiß,das die nichtmehr richtig noch außen steigen können,den die ausplattungen führt dazu,das eine viel größere aufliege Fläche zu überwinden ist.
Zum anderen, schließe ich den Vergaser aus, gegebenfalls noch die Zündkerze als Übeltäter,aber Vergaser?........ne, entweder geht der,oder geht der nicht.was soll eine Steigerung ändern?
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon xsbobo » 18.09.2020 19:05

Vielleicht ne ganz blöde Möglichkeit, wieviel Sprit hast du im Tank?
Es könnte sein wenn der Benzinhahn vorne an Tank ist und du in der Steigung bist kommt vlt nicht genug Benzin weil alles im hinteren Teil des Tanks ist. Hast du das Problem auch wenn der Tank voll ist?
CU Bobo
________________________________________________
Früher:
3 Tage saufen, 3h schlafen= wieder fit ;-)
Heute:
3h saufen, 3 Tage schlafen= immer noch nicht fit :-(
Benutzeravatar
xsbobo
 
Beiträge: 69
Bilder: 8
Registriert: 18.08.2019
Plz/Ort: 96358 Teuschnitz
Fahrzeug(e): Hercules 214, Piaggio Zip SSL, Dodge Durango SLT V8 LPG
Postleitzahl: 96358

Beitragvon Schnuffi 2 » 18.09.2020 20:48

ja, gerade voll getankt.
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477

Beitragvon daves » 18.09.2020 20:57

Falls du den Tipp doch annimmst und die vario aufmachst,sei vorsichtig,die Mutter der vario ist Linksgewinde.
{ umgekehrt öffnen]
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Schnuffi 2 » 18.09.2020 21:16

Ich habe bislang fast nur China 4 Takter gemacht und keine 2 Takter.
Ich werde morgen mal weiter machen und den Vergaser reinigen. Sollte das auch nichts bringen, da der Roller ja in der Ebene prima läuft und auch auf Gaswechsel einwandfrei reagiert, werde ich mir die Vario mal ansehen.
Nur die Maße der Rollen liegt mir nicht vor. Hast du da Tipps und Maße.
Was mich aber stutzig macht, dass er das Verhalten, welches du schilderst, ja auch in der Ebene haben sollte, zumal mein Sohn so 120 kg stemmt und der Roller immer am Limit fährt, heisst Vollgas
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477

Beitragvon daves » 18.09.2020 21:33

Normalerweise haben die 4 takter die gleiche vario wie die 2 takter,ich hatte nur das vergnügen mit einem aus meiner Gruppe,der dein Modell fährt und ich die vario gemacht habe.deshalb weiss ich zufällig,das es ein links gewinde ist.
Nur die Maße weis ich nicht mehr,es war eine seltsame Größe,17/13 oder so ähnlich.


Bei der Ebene kann das selbst mit umrunden gewichte tadellos gehen.
Das ist meine hauptvermutung,prüfe das erstmal,dann kann man immer noch Schritt für Schritt weiter suchen.
Gewichte.(1 Gramm leichter)
Zündkerze
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Schnuffi 2 » 19.09.2020 09:09

Mal eine Frage, wie weit muss die Gemischschraube am Vergaser denn raus gedreht werden

-- 19.09.2020 11:48 --

Moin
Der Roller läuft wieder, wie es soll.
Es war ein Fehler im Ansaugbereich
Ich hatte wohl den Ansaugschlauch beim Kerzenwechsel ein wenig falsch verlegt und so eingequetscht.
Dadurch bekam er wohl zu wenig Luft.
Alles geändert und jetzt geht er wieder
Danke euch
MfG
Klaus
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477

Beitragvon daves » 19.09.2020 16:24

Super,freut mich.
Gut warm fahren.
Co, schraube ganz reindrehen.
Jetzt in 1/4 Umdrehungen Schritten rausdrehen, dabei immer 5-10 Sekunden warten.
Bis der höchste Drehzahlpunkt gefunden hast. Gefunden?
Jetzt wieder eine 1/4 Umdrehungen rein und Standgas mit der Standgasschraube anpassen.
Mfg
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2045
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Schnuffi 2 » 19.09.2020 16:49

Prima Jürgen, Danke
Schnuffi 2
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2020
Fahrzeug(e): Pegasus Sky 2
Postleitzahl: 49477
 

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 17 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum