Romet Ogar 202 Kettenglieder?

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon 50erAxel » 11.09.2020 13:13

Hallo Forumsgemeinde!

Habe mir eine gebrauchte Romet Ogar 202 von 2016 gekauft und die Tage dazu im Forum eingelesen.
Kurz zu mir: ich bin Ende 30 und hatte bisher mit Zweirädern nichts am Hut (eher mit Oldtimer-Autos) bis mich ein Freund mit seiner Dax angesteckt hat und freue mich schon auf die erste Fahrt.

Die Kette war gerissen (war auch nicht dabei) und ich habe die ersten Ersatzteile (auf moto-x.de unter anderem auch neues Zahnrad+Ritzel) bestellt.
Jedoch finde ich nirgends Angaben zur Zahl der Kettenglieder, kann mir diese jemand nennen?
Ich vermute es wird, wie bei den Skyteam/Honda Dax um die 90 liegen, aber eine originale Angabe wäre gut (ggf. komme ich um das Kürzen herum).

dankbare Grüße,
Alex
50erAxel
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2020
Fahrzeug(e): Romet Ogar 202
Postleitzahl: 67655
 

Beitragvon 50erAxel » 22.09.2020 12:36

Hallo,

irgendwie ist die Antwort von einem User nicht mehr da.
Aber ich greife den Inhalt auf:
Habe bei Motor-X.de bestellt (fälschlicherweise habe ich im ersten Beitrag moto-x geschrieben).
Ja, dort werden die für das Modell jeweils passenden Teile angezeigt. Jedoch sind diese nicht zwangsläufig die Richtigen.
Die Ketten werden in mehreren wählbaren Längen angeboten und die passende ist nicht verzeichnet.
Aber sonst ist der Tipp richtig, danke Dir!

Jetzt zu meinen Erkenntnissen:
Ich habe eine DiD 420 NZ3 Kette mit 100 Gliedern eingebaut (reicht ggf. auch noch für ein größeres getriebeseitiges Antriebsritzel). D.h. zur Sicherheit 104 Glieder gekauft und um vier gekürzt + Kettenschloss, gibt es auch mit 100 Gliedern.

Als Ritzel habe ich mir JTF 253 mit 13 Zähnen und radseitig das JTR 257 mit 41 Zähnen (Originaluntersetzung) eingebaut.
Sollte wohl der Honda C50Z Cub ähnlich sein (dort 13Z+40Z und 98 Kettenglieder).

Der Lochabstand (vier Schrauben je ca. 8,5mm Bohrung) des radseitigen Zahnrads ist 70mm und die Bhorung für die Nabe 54mm im Durchmesser. Stärke 6mm und unterhalb 96mm Durchmesser eine Verjüngung auf 4-5mm (ist aber nicht notwendig da hier die Schraubenseite ist und für die Flucht irrelevant).
Das Antriebsritzel hat einen Lochabstand von 28mm und die max. Flankenhöhe der Innenverzahnung ist 16-17mm.

Grüße,
Alex
50erAxel
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2020
Fahrzeug(e): Romet Ogar 202
Postleitzahl: 67655

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum