Ceriani Gabel - Garelli Rekord

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon Colin987 » 27.01.2020 17:53

Hallo - erste Post (von wahrscheinlich viele....) hier!

Versuche die "etwas verrostete" Ceriani Gabel an meiner 1973 Garelli Rekord zu zerlegen, aber kann nicht sehen, wie man die Dämpferröhre aus den unteren Tauchröhren kriegt. Es gibt keinen Sägering über den Gabelsimmerring zu sehen...

Gabel1.JPG
Gabel1.JPG (30.93 KiB) 292-mal betrachtet


Gabel2.JPG
Gabel2.JPG (49.14 KiB) 292-mal betrachtet


Ideen??

Danke, Colin.
Colin987
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2020
Fahrzeug(e): Garelli Rekord, Yamaha RD250A
 

Beitragvon Colin987 » 04.02.2020 16:21

Die Hülsen lassen sich (mit großer Mühe...) von den unteren Tauchröhren abschrauben.
Habe die Hülsen auf ein unterstützendes Rohr (alte RD250 Gabel mit Spacer...) mit einer Schelle klemmen können, und dann mit viel Hitze rausdrehen können.
Colin
Dateianhänge
Gabel1.JPG
Gabel1.JPG (118.94 KiB) 233-mal betrachtet
Colin987
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2020
Fahrzeug(e): Garelli Rekord, Yamaha RD250A

Beitragvon Vadda_K75 » 17.04.2020 14:51

Hallo Colin,

bist du bei deinem Problem schon weiter gekommen?
Wenn nicht, stelle ich hier ein paar Fotos ein.

Beste Grüße
Andreas

PS: Mein Projekt: Garelli Junior Cross 1969
Vadda_K75
 
Beiträge: 2
Bilder: 1
Registriert: 17.04.2020
Fahrzeug(e): BMW R1200 GS LC; BMW K75; BMW G 650 X Challenge; Garelli Junior Cross; Vélo Solex; diverse Fahrräder
Postleitzahl: 76872

Beitragvon Colin987 » 17.04.2020 17:20

Das ist ja klasse - danke! Habe die Gabel jetzt auseinander und Standröhre zum Verchromen versandt. Die Dichtungen kriege ich jedoch nicht aus den Chromhülsen raus. Glaube die sollen einfach "rausdrücken", aber irgendwie sind die bombenfest... Gruß, Colin.
Colin987
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2020
Fahrzeug(e): Garelli Rekord, Yamaha RD250A

Beitragvon Vadda_K75 » 17.04.2020 19:35

Colin,
was hältst du von folgendem Deal: Ich demontiere bei meinem Projekt morgen die Dichtungen und gebe dir Bescheid, ob und wie es geklappt hat. Dafür schreibst du mir, wer Standrohre auffrischt. Denn mit einfachem Verchromen ist es ja wohl nicht getan, es muss doch auch geschliffen und (in meinem Fall) gerichtet werden.
Bis demnächst!
Andreas
Vadda_K75
 
Beiträge: 2
Bilder: 1
Registriert: 17.04.2020
Fahrzeug(e): BMW R1200 GS LC; BMW K75; BMW G 650 X Challenge; Garelli Junior Cross; Vélo Solex; diverse Fahrräder
Postleitzahl: 76872
 

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum