Drehmoment-Tuning und Auspuff-Frage

Für alle anderen Hersteller wie z.B. Aprilia, Generic, Gilera, TGB, KTM, Rex, Solo, usw.

Beitragvon kotte » 05.12.2019 14:47

17,5 er Delortho, wenn du ne 17,5er Düse bekommst schick ich dir nen fuffy... ;)
Was da derzeit montiert ist, ist kein Vergaser, das ist ein Sprit Tröpfelgerät! Tut einem ja in der Seele weh, wenn ein so schöner Motor, so übel zugequetscht wird. Das Ding kann doch richtig Spaß machen, wenn man nur die Komponenten ein wenig anpasst.

PS: nur so aus der Erinnerung raus, war bei den Dingern nicht auch noch so ein reduzierendes Plastikteil im Membranblock???
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332
 

Beitragvon Night Rider » 05.12.2019 14:57

...und ich Depp such mir nen Wolf nach ner 17,5er Düse ...
Wenn ich mmir den grösseren Vergaser so anschaue würde ich sagen, ich MUSS den Ansaugtrakt ändern!
Der Vergaserauslass ist beim 17,5er zum reinschieben, bei meinem zum Aufschieben und der Einlass ist zu klein für meine Luftfilterschläuche..

Ob der Membranblock reduziert ist weiss ich nicht, aber der Block ist aus Barbie-Grundstoff, Die aufgeschraubten "Flügel" aus Messing und die Plättchen aus Carbon? Oder Plaste...

also erstmal grössere Düsen ausprobieren...
If I can't fix it-it ain't broke!

Spass ist was du draus machst!
Benutzeravatar
Night Rider
 
Beiträge: 91
Bilder: 8
Registriert: 29.10.2019
Plz/Ort: 32108 Wüsten
Fahrzeug(e): Gilera Eaglet 503(92), Aprillia Red Rose Classic 50 (93),Ford Mustang 390 (68), Ford Ranger (2005)
Postleitzahl: 32108

Beitragvon 2stroka » 05.12.2019 15:15

Der Plastikeinsatz im Membranblock ist in diesem Fall hier sicher nicht die engste Stelle des Flaschenhalses. Den würde ich auf jeden Fall drin lassen, der sorgt für einen nahtlosen Übergang zwischen Ansaugstutzen und Memranblock.

Um nen anderen Vergaser zu montieren wirst du für den Luftfilteranschluss einen Adapter benötigen, und auch einen neuen Ansaugstutzen, und auch einen längeren Gaszug.

Aber wie du schon sagst bevor du damit anfängst probier erstmal ein paar größere Düsen aus.

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 128
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437

Beitragvon Night Rider » 05.12.2019 16:15

Na, das der Block drin bleiben muss ist schon klar, aber es gibt ja auch andere, modifizierte...
Ich würd mit neuem Vergaser auch den Stutzen tauschen, der ist im Durchmesser genauso
wie der Kanal vom Gaser. Wenn ich einen grössern Gaser nehme mit Adapter bekomm ich doch sonst Verwirbelungen im Gasstrom was sich negativ auf die Zylinderfüllung auswirkt...? Oder ist das beim 2-Takter
egal?

Sicherlich werd ich erstmal grössere Düsen versuchen bevor ich alles neu mache.(Grad bestellt)
So ein 17,5er Vergaser kostet auch einiges ..wenn man keinen China-Müll oder einen mit E-Choke will.

Mal eine Bastel-Frage zum Thema: Ich habe noch einen kaputten Dellorto SHA 14.12N von meiner Gilera
hier liegen-im Prinzip der gleiche Vergaser, nur das der Choke nach oben gedrückt wird statt nach unten wie bei der Red Rose..Da sitzt eine 64er Düse drin. Da meine Eaglet getunt war, gehe ich davon aus, das dies schon eine grössere Düse ist- wenn nicht, kann man die doch mit nem Dremel auf 1,5mm aufbohren, oder sind da Stufenbohrungen drin?
If I can't fix it-it ain't broke!

Spass ist was du draus machst!
Benutzeravatar
Night Rider
 
Beiträge: 91
Bilder: 8
Registriert: 29.10.2019
Plz/Ort: 32108 Wüsten
Fahrzeug(e): Gilera Eaglet 503(92), Aprillia Red Rose Classic 50 (93),Ford Mustang 390 (68), Ford Ranger (2005)
Postleitzahl: 32108

Beitragvon kotte » 05.12.2019 16:19

Nicht mit nem Dremel, sondern ner Düsenreibahle. Dazu brauchst du aber auch noch eine Düsenlehre, sonst weist du nicht wo du landest.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon ingolino » 05.12.2019 17:42

Auweia 14/9 hat laut i-net nur nen Durchmesser von 9mm. Das ist wirklich verdammt wenig.
Wenn der Krümmer auch so minimal ist, wirste da aber vermutlich auch ran müssen.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 790
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon kotte » 05.12.2019 18:43

Sag ich doch. Weg mit dem Ding. Und mach den Auspuff mal ab. Wenn du beim Blich in den Krümmer auf eine Uscheibe oder ein Trichterchen schaust, muss das auch weg.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Night Rider » 05.12.2019 18:58

So wie es aussieht... hab grad noch eine 74er Düse gefunden und eingebaut.
Original eine 56er Düse. Aber einen Untterschied merk ich nicht wirklich.. nur das Standgas musste ich niedriger drehen...also werd ich Ansaugstutzen und Vergaser ändern müssen und gleich diesen Membranblock verbauen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00WJ6 ... UTF8&psc=1
Der Alte wird auch eine Miniaturausgabe sein..
If I can't fix it-it ain't broke!

Spass ist was du draus machst!
Benutzeravatar
Night Rider
 
Beiträge: 91
Bilder: 8
Registriert: 29.10.2019
Plz/Ort: 32108 Wüsten
Fahrzeug(e): Gilera Eaglet 503(92), Aprillia Red Rose Classic 50 (93),Ford Mustang 390 (68), Ford Ranger (2005)
Postleitzahl: 32108

Beitragvon 2stroka » 05.12.2019 19:46

Den Membranblock kannst du dir sparen. Investiers wo anders, neuer Vergaser etc.
Achte einfach darauf dass die Membran auch wirklich schließt, also plan auf dem Membrankorb anliegt.

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 128
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437

Beitragvon Night Rider » 06.12.2019 17:37

Bin heute mal mit der 74 Düse gefahren.... damit hat sie eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Km/H und sie braucht 500m um diesen Speed zu erreichen! Fühlt sich an, als ob sie ersäuft...
Mit der 64er Düse ist die Höchstgeschwindigkeit bei ca 42 Km/H- marschiert aber kraftvoll los...
Mit der originalen 56er Düse fährt sie 50Km/H Und hat kaum Kraft...
Verstehe das Verhalten nicht so ganz...
If I can't fix it-it ain't broke!

Spass ist was du draus machst!
Benutzeravatar
Night Rider
 
Beiträge: 91
Bilder: 8
Registriert: 29.10.2019
Plz/Ort: 32108 Wüsten
Fahrzeug(e): Gilera Eaglet 503(92), Aprillia Red Rose Classic 50 (93),Ford Mustang 390 (68), Ford Ranger (2005)
Postleitzahl: 32108

Beitragvon kotte » 08.12.2019 12:17

Das mit der Kraft kannst du erst einmal vernachlässigen.
Es lohnt sich zwar nicht den Vergaser ab zu stimmen, aber wenn es denn sein muss, dann mach es so:
Die 56er scheint ja schon mal besser zu sein wie die 64er. Nehmen wir die also als Ausgangspunkt. Besorg dir alle Düsen bis 48. Schraub die 54er rein.
Dann fährdt du das Moped warm. Nimm immer die selbe Strecke zum testen. Besxhleunige nur bis etwa 30 und dann Vollgas. Wenn sie sich verschluckt ist die Düse zu klein. Wenn sie bei Topspeed wieder bremst, ist sie zu gross.
Allerdings ist jetzt nicht das Wetter zum Motoren abstimmen, im Sommer wirst du da nochmal ran müssen.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon 2stroka » 08.12.2019 13:29

Das Problem ist eigentlich dass der Zylinder einfach nur für ca. 2PS gut ist, daran wird die Vergaserastimmung nichts ändern und ein besserer Vergaser wird die Leistung nur bedingt verbessern. Also ich bezweifle dass das wirklich viel bringt. Das ist wie Doping wenn du auf Krücken gehst..

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 128
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437

Beitragvon Night Rider » 08.12.2019 16:43

Nur, woher bekomm ich den Zylinder mit großem Auslass??
If I can't fix it-it ain't broke!

Spass ist was du draus machst!
Benutzeravatar
Night Rider
 
Beiträge: 91
Bilder: 8
Registriert: 29.10.2019
Plz/Ort: 32108 Wüsten
Fahrzeug(e): Gilera Eaglet 503(92), Aprillia Red Rose Classic 50 (93),Ford Mustang 390 (68), Ford Ranger (2005)
Postleitzahl: 32108

Beitragvon ingolino » 08.12.2019 17:46

Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 790
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon 2stroka » 08.12.2019 18:17

Kannst entweder den Zylinder bearbeiten, oder bearbeiten lassen, oder einen einfachen Nachbau Zylinder für deinen Motor kaufen. Muss nichtmal ein Tuningzylinder sein.
Selbst die ganz normalen, billigen Nachbauzylinder für deinen Minarellimotor für unter 100€ haben einen deutlich größeren Auslass.

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 128
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437
 
VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum